WLAN Sicher durch unsichtbare SSID & Mac-Filter

Wireless LAN Setup und alles was sonst noch zum Thema gehört

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

WLAN Sicher durch unsichtbare SSID & Mac-Filter

Beitragvon Paulus » Mo 02.01.2006 - 22:55

allo ihr,

meine Frage bezieht sich auf mein WLAN Netzwerk. Wenn ich in meinem Router einstelle das er SSID verdecken soll und nur Rechner mit bestimmten MAC-Adressen Zugang gewähren soll, reicht dann eine WEP Verschlüssellung aus? Ich habe das Problem, dass zwar alle Komponenten (Router und PCI-WLAN Card) WPA können sollten, aber so wie es aussieht, verträgt sich meine HAMA Wireless LAN PCI Card nicht mit meinem Vigor 2900 Router.
Paulus
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 08.11.2005 - 14:14

Beitragvon Ralph Sprenger » Di 03.01.2006 - 00:27

Aktiviere diese beiden Features, wenn es deine Hardware zulässt. Ansonsten gilt wie immer: wer reinkommen will, kommt rein (mit entsprechender Ausrüstung). WPA gilt heute als noch nicht geknackt, im Privatbereich halte ich jedoch WEP 128Bit für ausreichend. Es gibt aber auch Router, die im MixMode betrieben werden können, d.h. WPA und WEP Clients innerhalb desselben Funknetzes. Der 2900er von Draytek beherrscht dies auch, zumindest mit den aktuellen Firmwares.

Du bist dir sicher, dass dein Problem mit der Karte an WPA liegt? Einige Karten kommen nämlich nicht mit einer versteckten SSID klar.
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Paulus » Di 03.01.2006 - 20:02

Ich bin mir sogar sehr sicher, das es an WPA liegt. Ohne Verschlüssellung und mit WEP läuft alles wunderbar. Sobald ich aber am Router als Verschlüsselung WPA einstelle logt die WLAN-Karte zuerst nicht ein (ohne Key auch ok), hinterlege ich aber den Key in der WLAN-Karten Software logt er sich sofort ein und ich habe volle Signalstärke. Allerdings nur für 4 Sekunden. Dann Disconnectet die Karte automatisch um sofort wieder für 4 Sekunden zu connecten. Und so wiederholt sich das Spiel. Mit anderen WLAn-Karten in anderen Rechnern klappt es wunderbar mit den Einstellungen am Router. SSID habe ich noch gar nicht aktiviert.
Paulus
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 08.11.2005 - 14:14

Beitragvon Ralph Sprenger » Di 03.01.2006 - 22:34

Die Treiber und Verwaltungssoftware der Problemkarte sind aktuell?
In Win die Zerokonfiguration von WLAN deaktiviert?
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Paulus » Di 03.01.2006 - 22:54

Software der Karte ist aktuell.
Zerokonfiguration von WLAN ???? Ich nutze XP.
Paulus
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 08.11.2005 - 14:14

Beitragvon Ralph Sprenger » Mi 04.01.2006 - 00:29

Paulus hat geschrieben:Zerokonfiguration von WLAN ???? Ich nutze XP.


Windows XP bietet ja von haus aus eine eigene Möglichkeit WLAN-Adapter zu administrieren. Falls du deine Einstellungen jedoch über die Treibersoftware deiner Karte machst, solltest du die Windows-Funktion deaktivieren, da sich ansonsten die beiden ins Gehege kommen können, was zu ähnlichen Effekten führen kann, wie du sie beschrieben hast.
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Paulus » Mi 04.01.2006 - 14:49

Klingt gut, und wie mache ich das? Ist das ein bestimmter Dienst, den ich deaktivieren muss?
Paulus
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 08.11.2005 - 14:14

Beitragvon Tao » Mi 04.01.2006 - 15:11

Hi Paulus,
START-->Verbinden mit-->Drahtlose Netzwerke
hier auf Eigenschaften klicken
dann das Register Drahtlose netzwerke auswählen
hier das Häkchen "Windows zum Konfigurieren der Einstellungen verwenden" herausnehmen

HTH, Tao
Tao
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 10.11.2005 - 20:53

Beitragvon Paulus » Mi 04.01.2006 - 15:15

Danke, wäre auch zu einfach gewesen. Habe es jetzt deaktiviert und immer noch das gleiche Problem.
Und noch etwas ist mir aufgefallen. Wenn ich den Rechner neu starte, habe ich gar keinen Empfang. Ich muss dann erst im Ralink Utility den Key neu eingeben und dann habe ich wieder dieses Connect - Disconnect Spiel. Also speichert die Software den WPA Key nicht. Vielleicht liegt dort ja auch das Problem.
In der Taskleiste habe ich zwei Anzeigen. Einmal die von Ralink und die von Windows. Ist das so korrect?
Zuletzt geändert von Paulus am Mi 04.01.2006 - 17:08, insgesamt 1-mal geändert.
Paulus
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 08.11.2005 - 14:14

Beitragvon Ralph Sprenger » Mi 04.01.2006 - 17:07

Dann fällt mir nichts mehr ein, außer dass diese Karte bzw. deren Firmware-/Softwarestand bzgl. WPA nicht ausgereift ist.

Als letzten Versuch würde ich die Verschlüsselung im Router auf WPA-only setzen, falls nicht bereits geschehen.

Die beiden Anzeigen sind OK, die von XP kannst du ausblenden, wenn gewünscht.
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Paulus » Mi 04.01.2006 - 17:19

Router steht schon lange auf WPA-only. Dann werde ich die Karte mal nach Amazon zurück schicken und eine andere probieren.
Paulus
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 08.11.2005 - 14:14

Beitragvon Ralph Sprenger » Mi 04.01.2006 - 17:27

Welche Firmware ist im Router installiert? Hast du WPA schon erfolgreich mit anderen Adaptern testen können?
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Paulus » Mi 04.01.2006 - 17:35

Router Firmware ist 2.5.5 (ich weiß es gibt eine neuere)
Habe letzte Woche einem Kumpel eine WLAN-Karte in seinen Rechner eingebaut (allerdings eine andere) und die funktionierte sofort mit WPA. Einstellungen am Router habe ich seitdem nicht verändert (außer die Verschlüsselung deaktiviert oder WEP benutzt).
Habe gerade mal die Ralink Software beendet und versuche über die Windows Software ins Netz zu gehen. Auch da habe ich daselbe Problem.
Die Karte habe ich übrigens in einen Shuttle XPC SN41G2V2 eingebaut.
Paulus
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 08.11.2005 - 14:14

Beitragvon Ralph Sprenger » Mi 04.01.2006 - 18:35

Ich möchte dir jetzt nicht die neue Firmware aufreden, aber einen Versuch wäre es doch wert? Es wurde u.a. auch die W-LAN-Stabilität verbessert und die Kompatibilität zu speziellen Karten-Chipsets.
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Paulus » Mi 04.01.2006 - 18:51

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es die Wahl gibt zwischen Einstellungen beibehalten oder die Firmware komplett zu erneuern und alle Daten neu eingeben. Letzteres wurde glaube ich empfohlen. Was passiert denn, wenn ich meine Einstellungen beibehalte und die alte Firmware überschreibe?
Paulus
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 08.11.2005 - 14:14

Nächste

Zurück zu Wireless

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron