Welcher VDSL-Chipsatz wird verwendet?

Alles rund um die Hardware der DrayTek VDSL Business Router Serie Vigor 2850. Dazu gehören der Vigor 2850Vn, Vigor 2850n und der DrayTek Vigor 2850.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Welcher VDSL-Chipsatz wird verwendet?

Beitragvon Andi316 » Do 08.03.2012 - 12:34

Hallo!

Ich habe einen Draytek Vigor 2850vn Router und würde gerne den Hersteller des verbauten VDSL Chipsatz in Erfahrung bringen.

Ikanos wirds wohl eher nicht sein...

Danke für die Auskunft.
Andi316
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 08.03.2012 - 12:28

Re: Welcher VDSL-Chipsatz wird verwendet?

Beitragvon Bowser » Sa 10.03.2012 - 20:55

Hallo,

in den FAQ der australischen Webseite steht:
Metanoia: VDSL, MT2301+MT3301 ; Infineon/Lantiq: ADSL2+, Danube-S PSB50712E
http://support.draytek.net.au/index.php?/Knowledgebase/Article/View/310/15/what-chipsets-are-used-in

Mehr Angaben habe ich leider nicht gefunden. Mich würde die Prozessorleistung (beim Lantiq-Chip steht 2x333Mhz RISC im Datenblatt) des Vigor 2850 interessieren. (Ist der Danube S der Systemchip, oder ist noch ein zusätzlicher Prozessor drin...?) Es sollen auch noch Coprozessoren, zum Beispiel für VPN drin sein, habe ich gelesen.

Was mich vor allem interessiert: Wie schnell ist der Router verglichen mit einem Speedport W921V?

Viele Grüße
Bowser
Power-User
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27.07.2004 - 15:47


Zurück zu DrayTek Vigor 2850 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron