Webserver von innen nicht erreichbar

NAT, Open Ports, Port Redirect, Address Mapping, Port Trigger, Instant Messenger, Netmeeting, Serveranwendungen wie FTP und Gameserver, Peer2Peer, eDonkey, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Webserver von innen nicht erreichbar

Beitragvon Slide » Do 31.03.2005 - 16:03

Hi,

ich nutze den Vigor 2900G, er hat eine öffentliche IP-Adresse. Am Vigor angeschlossen habe ich einen Webserver und einen Switch, an dem der Rest des internen Netzwerks hängt. Die Config des Vigors ist unter Port 8080 erreichbar. Alles was auf Port 80 ankommt, wird auf den Webserver umgeleitet ( einfache Portumleitung, keine DMZ usw. ). Der Webserver befindet sich im gleichen Subnet wieder der Rest des internen Netzwerkes.

Nun habe ich ein Problem: Das ganze funktioniert von außen perfekt. Der Webserver ist über die IP des Vigors erreichbar. Wenn ich aber von unserem internen Netzwerk die öffentliche IP-Adresse des Vigors eingebe, bekomme ich nur ein "Aktion abgebrochen" oder "Seite kann nicht angezeit werden". Allerdings ist über den gleichen Weg ( von intern auf externe IP des Vigors zugreifen ) das Konfigurations-Menü des Vigors ohne Probleme erreichbar.

Was ist da falsch ? Der Webseite soll natürlich auch von innen über die Domain- Weiterleitung erreichbar sein...

Hoffe, ihr könnt mir helfen...

Gruß

Slide
Slide
User
 
Beiträge: 14
Registriert: So 26.12.2004 - 11:10
Wohnort: Mainz

Beitragvon Petrus » Do 31.03.2005 - 16:14

Das ist so wegen dem NAT-Masquerading .... von intern musst du über die interne IP des Webservers arbeiten ... das geht dann problemlos ....
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon FIT4IT » So 05.11.2006 - 16:38

habe das gleiche problem aber bemerkt, dass port 25 (smtp) auch von intern mittels externer ip erreichbar ist!
FIT4IT
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: So 05.11.2006 - 16:27

Beitragvon nobody » So 05.11.2006 - 17:48

Stelle mal die MTU deines Clients im internen netzwerk auf RouterMtu-48. Gehts dann ?

Bzw. versuchs mal mit 1448 oder, falls Du AOL haben solltest, 1250
Wenns nicht geht, workaround:
einen hosts eintrag auf den lokalen clients, mit dem externen namen, der auf die interne IP zeigt. Wenns nicht gerade 20 Maschinen sind, dann ist das keine Arbeit. Im anderen Fall hilft ein eigener DNS Server (den man bei mehr als ein paar PCs dann eh haben sollte)
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon FIT4IT » So 05.11.2006 - 23:07

danke für die info - werds mal ausprobieren. hosts änderung kommt für mich nicht in frage, da es sich um einen notebook handelt
FIT4IT
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: So 05.11.2006 - 16:27


Zurück zu Anwendungen und Server

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste