Webserver per dnydns hinter Vigor 2500We

NAT, Open Ports, Port Redirect, Address Mapping, Port Trigger, Instant Messenger, Netmeeting, Serveranwendungen wie FTP und Gameserver, Peer2Peer, eDonkey, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Webserver per dnydns hinter Vigor 2500We

Beitragvon alexbeer » Mi 10.11.2004 - 17:04

Hallo,

ich versuche gerade meinem Router die dnydns beizubringen.

Vorgehensweise:
192.168.1.1
1. Dynamisches DNS - Daten eingetragen

2. NAT (Network Address Translation)
- Nat Ports öffnen
Einstellungen aktiv [x]
Beschreibung WWW
Lokaler Rechner 192.168.1.11
Protokoll: TCP Start Port 80 Endport 81

- Portumleitungstabelle:
Dienst : http Protokoll TCP
öffentlicher Port 8080
Interne IP 192.168.1.11
Interner Port 80
aktiv [x]

So und einmal hatte iber beim Aufruf meiner dnydns Adresse die Anmeldemaske für das Config Tool des Routers geladen, konnte mich aber nicht anmelden - wg angeblich falscher Daten und manchmal bekomme ich nen Error 404. Der aber definitiv nicht sein kann.

Welche Einstellungen muss ich in welcher Reihenfolge vornehmen, um hinter dem Router einen öffentlich erreichbaren Web - Server einzurichten?
Muss ich den Server in die DMZ stellen?
Ein Link zu ner ausführlichen Anleitung wäre auch super!

Evtl von Interesse:
Firmwareversion : v2.3.10

Vielen Dnak für Hilfe

alexbeer
alexbeer
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 10.11.2004 - 16:50

Beitragvon cne51 » Mi 10.11.2004 - 18:04

Hi,

also als erstes solltest du mal die Firmware erneuern.

Die 2.3.10 hat viele bugs. Im MOment ist die v2k5o251 aktuell, die du bei Draytek Taiwan bekommst.

Dann darf der Eintrag bei der Portumleitungstabelle nicht sein. Port Öffnen ist OK, sollte aber auf eine festze IP-Adresse verweisen.

Wenn die Adressen per DHCP zugewiesen werden, ändern sie sich schon mal.
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS

Beitragvon Petrus » Do 11.11.2004 - 13:51

hier mal eine Schritt für Schritt Anleitung:
1. rechte Seite im Hauptmenü unter Verwaltung den HTTP-Port des Routers auf z.B. 8080 stellen ,da im Router selber ein Webserver auf 80 läuft
2. deinem Rechner wo der Webserver läuft eine fest IP zuweisen,damit er immer die selbe IP-Adresse hat und die Portumleitung klappt
3. Im NAT-Setup des Routers unter Portumleitung den Port 80 mit TCP auf die feste IP deines Rechners umleiten

das war es ...
bitte beachten: um auf den Router-Webkonfigurator zu gelangen musst du nun immer 192.168.1.1:8080 eingeben wenn du den HTTP-Port des Routers auf 8080 gelegt hast ...
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin


Zurück zu Anwendungen und Server

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste