VPN Server hinter Vigor 2200E-plus

NAT, Open Ports, Port Redirect, Address Mapping, Port Trigger, Instant Messenger, Netmeeting, Serveranwendungen wie FTP und Gameserver, Peer2Peer, eDonkey, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

VPN Server hinter Vigor 2200E-plus

Beitragvon Benzol » Do 07.04.2005 - 09:12

Hallo erstmal an alle. Bin neu hier im Forum und bringe auch gleich ein Problem mit. Ich habe einen Server, welcher Windows XP installiert hat. Dieser akzeptiert eingehende VPN Verbindung. Das sollte eigentlich alles richtig Konfiguriert sein... habe da eine Anleitung aus dem Netz befolgt.
Nun soll ein anderer Computer eine VPN Verbindung über das Internet herstellen. Der Server hat eine DynDNS Adresse und mein FTP Dienst ist mitlerweile auch erreichbar. Wenn ich jedoch versuche, auf den Server zuzugreifen (per VPN) sagt die CLientseite, das der Remotecomputer nicht antwortet. Als Serveradresse habe ich http://meineadresse.dyndomain.de eingetragen. Oder reicht es, wenn ich meineadresse.dyndomain.de eingebe?

Ihr versteht sicher, das mein Chef nicht möchte, das ich die Adresse hier so öffentlich poste, da sich bei uns noch alles im Aufbau und Teststadium befindet und etwaige Sicherheitslöcher noch geschlossen werden müssen ;)

Anpingen und per FTP Zugreifen geht bereits über das Internet. Nur weis ich nicht, welche Ports ich öfnnen oder weiterleiten soll, dammit die VPN verbindung funktioniert. Hätte einer eine Idee oder URL? Als Router steht ein Vigor 2200E-plus zur verfügung.
Benzol
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 07.04.2005 - 09:03
Wohnort: Herzberg

Beitragvon cne51 » Do 07.04.2005 - 18:45

Hi,

für VPN benötigst dfu je nach Protokoll die Ports 500, 1701 und 1723.

Genaue Anleitungen findest du in den VPN Application Notes bei draytek.com
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS

Beitragvon Benzol » Fr 08.04.2005 - 08:17

Vielen dank... werde mir das mal anschauen.
Benzol
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 07.04.2005 - 09:03
Wohnort: Herzberg

Beitragvon Benzol » Fr 08.04.2005 - 14:11

Super, die Anleitung hat mich weitergebracht. VPN Verbindung und Datentransfer funktionieren. Mit der VPN Verbindung sind nun aber noch andere Probleme aufgetreten.

Der Client, welcher selber auch noch in einem Netz hängt, ist nach einwahl im VPN in seinem Netz nicht mehr sichbar. Ich vermute, das die VPN Verbindung alles andere kappt. Nun hätte ich die Idee, das man mithilfe einer 2. Netzwerkkarte das Problem lösen könnte. Aber das wäre eine ziehmlich uncoole Lösung ;) Gibts vieleicht noch andere Tricks, wie sich soetwas machen lässt?

Das 2. Problem ist, das sich die Verbindung nach ca. 5 min beendet. Ich vermute hier, das sich der Router dess Clients einfach abschaltet, weil kein Datenverkehr besteht. Könnte ich da Recht haben, oder ist das ein anderes Konfigurationsproblem?

Freue mich über jedwege Hilfe :D
Benzol
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 07.04.2005 - 09:03
Wohnort: Herzberg

Beitragvon Petrus » Fr 08.04.2005 - 14:14

versuche mal die Optionen im VPN/LAN2LAN zu konfigurieren ...
unten bei Punkt4 müsste eine Option sein "weitere Routen" und oben unter 1 kannst du normalerweise rechts einstellen,daß die Verbindung immer aktiv sein soll ...
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon Benzol » Sa 09.04.2005 - 08:25

Das was du beschreibst, habe ich garnicht bei mir. Falls es relevant ist - auf dem Router ist Firmware Version v2.5.1 drauf.

War gestern noch mal in dem Geschäft, wo der Client steht und habe den Router dort nochmal so konfiguriert, das er nicht offline geht. Hat aber nicht den gewünschten Effekt gebracht. Habe mal gemessen, wie lange der Client online ist... sind genau 5 min. Wenn ein Datentransfer statt findet, dann bleibt er auch länger online.

Kann mir einer einen Tipp geben? Es ist für die Kunden etwas nervig, wenn laufend eine Fehlermeldung mit Wahlwiederholung kommt ;)
Benzol
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 07.04.2005 - 09:03
Wohnort: Herzberg

Beitragvon cne51 » So 10.04.2005 - 10:40

Hi,

beim VPN Client kannst du einstellen ob die VPN Verbindung als Standardgateway genutzt werden soll. Das sollte in deinem Fall nicht sein.

Dann kannst du im Router die idle time der VPN Verbindung einstellen. Standard sind 300 Sekunden (5 Minuten) stelle die idle time auf 0 oder -1 und die VPN Verbindung bleibt dauerhaft bestehen.
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS


Zurück zu Anwendungen und Server

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron