VOIP und QoS

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2930 Dual WAN Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

VOIP und QoS

Beitragvon cbeckstein » Fr 18.07.2008 - 09:16

Wie ist das eigentlich mit dem 2930VSn:

wenn ich da ein analoges Telephon an einem der Phoneports für VoIP (in meinem Fall sipgate) betreibe, muss ich da noch irgendwas im QoS-Bereich einstellen, damit der Router den VoIP-Verkehr priorisiert?

Im UK-Forum lese ich, man müsse im QoS-Bereich die Upstream- und Downsstream-Bandbreite um 15% geringer angeben, als sie tatsächlich ist, wenn es sich (wie beim 2930) um keinen ADSL-Router (als keinen Router mit eingebautem DSL-Modem) handelt und ausserdem für den entsprchenden WAN-Port, an dem die DSL-Leitung hängt, QoS einschalten und auf BOTH setzen aber sonst nix.

In einem anderen Forum (ich glaube die TW-KB) lese ich, man müsse auch noch eigene QoS-Regeln für SIP (5060) und RTp definieren.

Und iweder in einem anderen Forum steht, das bräuchte man nicht, weil der Router VoIP über die eingebauten analogen Phone-Ports automatisch priorisiere...

Was stimmt denn nun? Wie mache ich es richtig? Das Handbuch ist diesbezüglich nicht sehr ergiebig...

- Clemens
cbeckstein
Ambitionierter User
 
Beiträge: 35
Registriert: So 22.01.2006 - 12:47

Beitragvon Ralph Sprenger » Fr 18.07.2008 - 09:55

Hallo Clemens,

schau mal hier:

http://www.vigorkom.de/FAQ/7010.htm

Gruß

Ralph
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon cbeckstein » Fr 18.07.2008 - 14:00

Ralph Sprenger hat geschrieben:Hallo Clemens,

schau mal hier:

http://www.vigorkom.de/FAQ/7010.htm

Gruß

Ralph


aha...

danke Ralf,

damit haben wir dann aber eine dritte Auskunft auf einem offiziellen Draytek-Channel:

1) VoIP über Fx-Ports des Routers wird immer höchst priorisiert (Draytek D)
2) man muss dazu QoS auf dem Router aktivieren und dort (bei einem Router ohne eingebautem Modem) zusätzllich die Bandbreite 15% unter der maximalen angeben (Draytek UK)
3) man muß außerdem noch QoS-Regeln angeben (Draytek TW, wobei unklar ist, ob sich das vielleicht uf VoIP Verkehr bezieht, der nicht über die FX-Ports des Routers aber über den Router läuft)

die vernünftigste Implementierung wäre ja die laut Draytek D, aber ist das auch die, die für Drayteks VoIP-Router realisiert ist?

Ich bleibe dabei: die Dokumentation insbes. der neuern Draytek-Router läßt zu wünschen übrig --- sind leider mehr ein Vorlesen der Optionen der Web-Bedienoberfläche als ein Handbuch

- Clemens
cbeckstein
Ambitionierter User
 
Beiträge: 35
Registriert: So 22.01.2006 - 12:47

Beitragvon Ralph Sprenger » Fr 18.07.2008 - 14:06

cbeckstein hat geschrieben: Ich bleibe dabei: die Dokumentation insbes. der neuern Draytek-Router läßt zu wünschen übrig --- sind leider mehr ein Vorlesen der Optionen der Web-Bedienoberfläche als ein Handbuch


Hallo Clemens, meine Rede. Genau dieses habe ich vor einiger Zeit bereits in einem anderen Thread bemängelt. Ich fühlte mich mit einigen Funktionen bei meinem neuen 2820Vn auch ziemlich alleine gelassen.

Es muss ja kein gedrucktes Handbuch und auch nicht unbedingt auf deutsch sein, aber als ein vollständiges Manual kann man das beim 2820 nicht bezeichnen.

Ralph
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon mebner » Mo 15.09.2008 - 13:49

Ralph Sprenger hat geschrieben:meine Rede. Genau dieses habe ich vor einiger Zeit bereits in einem anderen Thread bemängelt. Ich fühlte mich mit einigen Funktionen bei meinem neuen 2820Vn auch ziemlich alleine gelassen.


Das war doch schon immer so.
Die Geräte sind (meistens) absolut top, aber die Dokus dazu waren imho schon immer unzureichend.

Und wenn dann noch eine "blumig" & holprig übersetzte deutsche Firmware-Version dazukommt, ist es aus mit der Verständlichkeit.

Gerade bei den umfangreichen Funktionen der neuen Serien sollte Draytek unbedingt nachbessern.
mebner
Ambitionierter User
 
Beiträge: 54
Registriert: So 07.04.2002 - 11:38
Wohnort: Bayern


Zurück zu DrayTek Vigor 2930 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste