Virtual TA bei Vigor 2600X unter XP ?

Faxen, virtuelles Modem

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon Dirk67 » Mo 13.10.2003 - 21:24

Hallo,

Wer faxt mit Vigor 2600x ??
Wie geht das ?

Ich bekomme das nicht hin.

Ich installiere die "Virtual TA" Software und im Gerätemanager erscheinen auch diverse Modems...

Welche davon muss ich beim Fax-Druckertreiber eintragen ?

Ich hatte eigentlich erwartet, dass auch ein Modem
"DrayTek VTA Fax"
erscheint, aber das tut es entgegen der Anleitung nicht :-(

Was mache ich falsch ?

habe WinXP
Dirk67
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13.10.2003 - 21:15

Beitragvon Doc P » Di 14.10.2003 - 09:38

Habe zwar "nur" den Vigor 2200W+, aber ich denke, die Virtual-TA ist dieselbe. Unter Windows ME habe ich ein virtuelles Fax-Modem, das z. B. auch mit Winfax funktioniert. Unter Windows XP werden ganz viele virtuelle Modems bei der Installation zur Auswahl angeboten, ein G3-Faxmodem ist aber nicht dabei, die anderen eignen sich nicht zum Faxen, ich habe sogar bei entsprechenden Versuchen heftige Bluescreens beim XP-Start bekommen und mußte eine Systemwiederherstellung im abgesicherten Modus durchführen. Das einzige, was unter XP funktioniert, ist das Faxen mit der mitgelieferten Software Classic Phone Tools, diese Software installiert ein eigenes virtuelles Modem und funktioniert ganz gut, abgesehen von kleinen Macken (beim Verwenden des Fax-Assistenten wird IMMER ein Deckblatt gesendet, auch wenn in den Einstellungen weggeklickt)
Doc P
Ambitionierter User
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 21.08.2003 - 15:04

Beitragvon Dirk67 » Mo 03.11.2003 - 21:50

Doc P hat geschrieben:... Das einzige, was unter XP funktioniert, ist das Faxen mit der mitgelieferten Software Classic Phone Tools, diese Software installiert ein eigenes virtuelles Modem und funktioniert ganz gut,...


So ich habe das jetzt auch alles so gemacht.
Erst Virtual TA (das connected auch zum Router / wird "grün")
Dann Clasic Phone-Tools mit virtuellem Modem.
geht immer noch nicht...
(wählt noch nicht mal die Gegenstelle an)

Ich bin echt gefrustet :(
Für das geld hätte ich schon mehr erwartet
voll der Schrott von Vigor !!!

also die ISDN Funktionalität haben die definitiv nicht im Griff !
Ich gebe den Router wieder zurück :angry:
Dirk67
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13.10.2003 - 21:15

Beitragvon Doc P » Di 04.11.2003 - 07:59

Installiere doch die Virtual-TA noch einmal ohne eines der virtuellen Modems anzukreuzen. Bei mir klappt das ganz gut.
Kennst du einen anderen in Deutschland erhältlichen Router, der ISDN und Faxen kann ? Ich hatte vorher einen Elsa/Lancom IL-11, der konnte das perfekt, ging dann aber leider kaputt. Das Gerät ist neu nicht mehr lieferbar, ein angekündigter Nachfolger noch nicht erhältlich.
Doc P
Ambitionierter User
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 21.08.2003 - 15:04

Beitragvon Dirk67 » Di 04.11.2003 - 20:41

Doc P hat geschrieben:Kennst du einen anderen in Deutschland erhältlichen Router, der ISDN und Faxen kann ?

Ja klar,
von LANCOM (ex ELSA) gibt auch ein entsprechendes Gerät, den LC821
http://www.lancom-systems.de/produkte/lc_821_adsl_isdn.php )

Ist zwar 100 EUR teurer, aber hat ne vernünftige CAPI die man mit jeder beliebigen ISDN-Software nutzen kann...

gibt's bei www.reichelt.de zu günstigen preisen...
Dirk67
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13.10.2003 - 21:15

Beitragvon Doc P » Mi 05.11.2003 - 07:51

Ich vergaß zu erwähnen, daß ich auch WLAN benötige, und da gibt es zur Zeit tatsächlich keine Alternative.
Doc P
Ambitionierter User
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 21.08.2003 - 15:04

Beitragvon Dirk67 » So 09.11.2003 - 21:42

mit WLAN wäre das dann glaube ich der
LC 1811 von Lancom:

http://www.lancom-systems.de/produkte/lc_1811_wireless_dsl.php

http://www.lancom-systems.de/produkte/lc_1811_wireless_dsl/1811_DE.pdf

http://www.zdnet.de/news/hardware/0,39023109,39116641,00.htm?h

W-Lan 4-fach-Switch ISDN DSL
(Dann bist Du bei Lancom aber schon bei 500.- EUR Minimum)

darf's sonst noch was sein ? ;-)
Dirk67
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13.10.2003 - 21:15

Beitragvon Dirk67 » Mo 10.11.2003 - 20:46

oder wenn Du gar keine drahtgebundenen Netzwerkkomponenten benötigst, dann geht auch
Blue-Fritz:
http://www.avm.de/de/Produkte/BlueFRITZ/Blue_FRITZ_DSL_Set/index.html
DSL- und ISDN-Router über Bluetooth...
Dirk67
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13.10.2003 - 21:15

Beitragvon kdd » Di 11.11.2003 - 01:30

Hi,
also wenn Du so viel von Lancom schwärmst, verstehe ich nicht, wie Du jemals auf den Gedanken gekommen bist Dir den 2500 zu holen. Oder war's der geschenkte Gaul ?

Die Drayteks sind eindeutig im Preis-Leistungsverhältnis stark.
Die Kritik an der LANCAPI ist berechtigt.

Allerdings läuft Lancom bei mir auch nicht mit AVM CAPI sauber.

Da kocht dann wohl jeder Router - Hersteller sein eigenes Süppchen.
Seis drum und bring den 2500 wieder zurück!
Gruß
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Dirk67 » Sa 15.11.2003 - 19:52

kdd hat geschrieben:...also wenn Du so viel von Lancom schwärmst, verstehe ich nicht, wie Du jemals auf den Gedanken gekommen bist Dir den 2500 zu holen...

na ja ...
nachher ist man natürlich immer schlauer, nicht wahr ?

vorher kannte ich Lancom überhaupt nicht und Draytek stach durch gute Testberichte und guten Preis hervor !
(war halt das erste mal, dass ich nen Router kaufte...)

Ich "muss" ja jetzt den über 100 EUR teureren Lancom nur nehmen, weil Draytek das mit dem ISDN nicht gebacken bekommt... :(
von "schwärmen" kann da wohl keine rede sein, ich kenne das Gerät ja noch gar nicht ???
Dirk67
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13.10.2003 - 21:15

Beitragvon kdd » Sa 15.11.2003 - 23:36

Naja,
wenn Du vorher hier im Forum nachgeschaut hättest, dann wären Dir in dieser Rubrik die Augen über die relativ schlechte Implementation der LANCAPI geöffnet worden.

Wer auf die vollen ISDN Funktionalitäten angewiesen ist sollte nicht zum Draytek greifen. Einiges läuft, aber mit dem Faxen hat Draytek richtig Probleme.:(

Kannst ja mal schreiben wie sich der LANCOM so macht.
Gruß
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Virtual TA und Remote CAPI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron