Vigor2900 immer öfter nicht erreichbar, kein Netz dann

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2900 und Vigor 2900V Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Vigor2900 immer öfter nicht erreichbar, kein Netz dann

Beitragvon kardinal » Do 26.05.2011 - 11:06

Hallo,

habe mir als totaler Heimanwender und Normalnutzer (also kein Experte) vor ein paar Jahren einen Vigor2009 (ohne jegliche Zusätze) gekauft und bis vor einigen Tagen praktisch täglich im Einsatz (wird nachts ausgeschaltet)

Seit einigen Tagen passiert es immer öfter, dass plötzlich der Internetzugang weg ist. Zwei bis fünfmal am Tag bis jetzt, steigende Tendenz. Davor kam das vielleicht zwei oder dreimal im Jahr vor.

Der Router selbst ist dann EBENFALLS nicht mehr erreichbar. Auch per telnet geht nix mehr. Erst ausschalten und wieder einschalten bringt dann nach etwa 1 Minute wieder Netzzugang.

Habe seit Monaten keinerlei Änderungen an der Konfiguration vorgenommen. Es liegt vermutlich auch nicht an den PCs, denn das Problem tritt bei verschiedenen PCs gleichermaßen seit kurzem auf. Kabelverbindung PC-Router ist daher wohl auch ziemlich auszuschließen, Stecker sitzen fest.

Der Router zeigt bei den Unterbrechungen keinerlei Besonderheiten, er blinkt genau so weiter wie er es tut, wenn alles in Ordnung ist.

Das LAN-Modem zeigt eine ordnungsgemäße Verbindung an, am Provider liegt es also wohl auch nicht. Sieht man ja auch daran, dass die Verbindung sofort wieder da ist, sobald man den Router aus- und wieder einschaltet, egal wie lange man wartet.

Was könnte da im Argen liegen? Wie könnte ich herausfinden, was da abläuft?
Mein Verdacht richtet sich auf irgendeinen Hardwaredefekt, einen Wackler oder Probleme mit Wärme - aber sooo warm wie im Hochsoommer ist es ja eigentlich noch lange nicht.

Das einzige was mir noch auffällt, ist, dass der Zeitstatus eine Stunde nachläuft, also wohl auf Winterzeit ist. Das dürfte aber auch in den Vorjahren so gewesen sein, da ich ja nichts geändert habe. Die Zeit erhält das Gerät von einem timeserver (192.53.103.104).

Wenn ich show session eingebe, kommt folgendes
Maximum Session Number: 2500
Maximum Session Usage 16
Maximum Session Usage 3

Wer kann mir weiterhelfen?
Verwende Firmware 2.5.4.2

Vielen Dank für Hilfe!
kardinal
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 27.12.2004 - 18:18

Beitragvon andreastc » Do 26.05.2011 - 14:23

Hi,

du solltest die aktuelle Firmware mal neu in den Router einspielen.
Die Firmware findest du auf dem FTP Server von Draytek.

ftp://ftp.draytek.com

Bitte die Firmware mit der Endung " rst " einspielen, danach ist der Router
zwar in Werkseinstellung und muss von Hand neu konfiguriert werden.
Ein backup ( konfigdatei ) bitte nicht danach einspielen sondern alles neu konfigurieren.
Danach sollte der Router wieder stabil laufen...

Viele Grüße
andreastc
User
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 13.10.2010 - 09:08

Beitragvon nobody » Do 26.05.2011 - 21:13

Es könnte aber auch einfach das netzteil sein - bzw. Wenn das, was andreastc vorgeschlagen hat nicht hilft, dann wäre das vermutlich der letzte versuch keinen neuen router zu kaufen.

PS: ist ja schön, das das forum wieder funktioniert..... hoffentlich bleibt es auch dabei.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon kardinal » Do 26.05.2011 - 22:13

Hallo,
erst mal danke für die bisherigen Antworten.

@andreastc:
den Vorschlag, die firmware zu aktualisieren habe ich schonmal wo gelesen. Wenn gar nichts hilft, werde ich das wohl tun, wollte das zunächst aber erst mal vermeiden. Außerdem kann ich mir gar keine Veränderungen vorstellen, die dafür sorgen könnte, dass eine firmware, die mehrere Jahre funktioniert hat ohne weitere Änderungen an den Geräten (auch PCs hinter dem router) plötzlich nicht mehr funktioniert?

@nobody:
Wie könnte ich denn als Laie feststellen, dass es das Netzteil ist? Was kann da kaputt gehen?
Kann ich das einfach durch ein neues austauschen - und vielleicht blöde Frage, aber woher bekommt man sowas einzeln? Dachte, die Dinger sind meistens proprietär an das Gerät angepasst und einzeln meist gar nicht erhältlich? Muss ich da auf irgendwelche technischen Spezifikationen achten?
kardinal
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 27.12.2004 - 18:18

Beitragvon nobody » Fr 27.05.2011 - 08:24

2-com verkauft wohl auch einzelne netzteile.

Aber, es tut natürlich jedes netzteil das passt. Die daten müssten auf dem Netzteil draufstehen.
Wechsel oder gleichspannung muss stimmen.
Spannung ebenso.
max. Strom nicht weniger als beim Orginalnetzeil.

Die aktualisierung der Firmware ist meist ungefährlich. Ich würde auch nicht sagen, dass man unbedingt mit der rst Firmware das Gerät flashen muss.
Auf jeden fall aber ein backup der konfiguration machen, damit man wieder zurück zum vorherigen Zustand kann.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon QuickMik » Do 04.08.2011 - 07:55

also....ich würde auch mit der firmware anfangen.
und natürlich mit "rst".
als "heimanwender" wird da in der konfig schon nicht soviel drin stehen.
QuickMik
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 25.10.2007 - 22:36


Zurück zu DrayTek Vigor 2900 / Vigor 2900V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste