Vigor2500WE/Firmware2.54_1u1 Problem-> Zeitüberschreitung

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Vigor2500WE/Firmware2.54_1u1 Problem-> Zeitüberschreitung

Beitragvon adam4u » Mo 24.04.2006 - 21:55

Hallo!

Ich bin neu hier und habe folgendes Problem, wobei ich nun herausfinden muß, ob es an meinem Vigor2500WE liegt oder an der DSL-Leitung bzw -Hardware oder aber an meinem Computer.

Nach Neuinstallation (Windows2000, ServicePack4, UpdateRollup 1, alle Sicherheist- und anderen Updates) habe ich meinen Vigor 2500 WE mit der neuesten deutschen Firmware angeschlossen und bekomme beim Surfen mit Firefox 1.5. sehr, sehr oft ein Zeitüberschreitungsproblem. Das ist sehr viel mehr als vor der Neuinstallation!! Ich habe eine Realtek RTL-8139 onboard Karte, ebenfalls neuester Treiber. Leitung ist T-DSL 1000 mit Strato-Provider für den Volumentarif.

Früher hatte ich dieses Problem nicht!

Ich habe irgendwo von Problemen mit der 2.54-Firmware gelesen, aber die Frage ist ja, ob das hier der Fall ist, zumal ich ja ganz normal surfe.

Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir helfen könnt durch Rat oder Einschätzung des Problems!

Kann ich ggf die alte Fw wieder aufspielen? Oder die englische? Wenn ja, welche Version? Wie macht man das am besten u sichersten?

Velen Dank für Eure Hilfe!
adam4u
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.04.2006 - 21:47

Beitragvon frank_m » Di 25.04.2006 - 07:36

Hallo,

tja, eine sehr dürftige Fehlerbeschreibung, da kann man nur die Glaskugel rausholen und ein bisschen hellsehen.

Verliert der Router vielleicht den DSL Sync? Dann ist es wahrscheinlich ein Leitungsproblem. Was sagen die Werte für Dämpfung und SNR in der Weboberfläche?
Was passiert, wenn du im DOS Fenster pings absetzt oder nslookup auf Webseiten ausführst? Gibt es Paketverluste bzw. Probleme mit den Nameservern (d.h. werden nicht alle A-Records aus den Nameservern zurückgeliefert)?
Es könnte ein MTU Problem sein. Führe mal die Tests unter www.speedguide.net:8080 aus. Wenn da irgendwas rot ist, hast du ein Problem, alle Anzeigen sollten grün sein. Die haben auch ein Tool, um die Einstellungen in Windows zu optimieren.
Nicht zuletzt sind vielleicht Hardwaredefekte oder falsche Trieber/Einstellungen schuld. Wie ist deine IP Vergabe? Fest oder DHCP? Sind alle Nameserver und Gateways korrekt eingetragen?
Benutzt du eine Softwarefirewall? Einen Virenschanner? Irgendwelche Produkte von Norton? Einen VPN Client?
Es gibt eine Firmware V 2.55 bei draytek.com, auch mit verschiedenen DSL Firmwares. Bei mir hat die V2.55 mit DSL Firmware 3.50 ganz hervorragend funktioniert. Spiele auf jeden Fall die .RST Version ein und gebe alle Daten (Zugangsdaten, Firewall, VPN, IP, DHCP, UPNP, WLAN ...) von Hand neu ein, sonst verschluckt sich der Router möglicherweise an seinen Einstellungen!

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon adam4u » Di 25.04.2006 - 08:33

Hallo Frank,

erstmal vielen Dank.

Bedenke bitte, daß ich ziemlicher Laie bin und mit vielen Begriffen zunächst nichts anfangen kann.

Was ich schon jetzt sagen kann:

1) Ich habe nur das W2000 wie beschrieben installiert, die Karte mit neuesten Treibern, unter TCP/IP steht IP automatisch beziehen, DNS automatisch beziehen, DHCP aktiviert (aber man kann nichts näher einstellen).

2)Zum Router: Auch hier wie jahrelang alles standard,ich habe da eigentlich nichts verändert. Es laufen wie immer die beiden standardilfter.

Wie finde ich Dämpfung und SNR auf der Weboberfläche heraus?

3) Pings unter DOS gehen, für zb ping heise.de erhalte ich meist 60-65ms.

4) Was ist nslookup?

5) Was ist MTU?

6) Ich benutuzte (außer W2000 macht das mit seinen Sicherheitsupdates, was ich aber nicht denke) keine Software-Firewall, kein Norton, keinen Virenscanner, kein VPN.

7) Die Seite Speedguide liefert folgendes Ergebnis: Was sagt Dir das?

SpeedGuide.net TCP/IP Analyzer

Browser/OS = Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.0; de; rv:1.8.0.2) Gecko/20060308 Firefox/1.5.0.2
Notes: Read the Analyzer FAQ if the above is not your IP address.
TCP options string = 0204057a01010402
MTU = 1442
MTU is not fully optimized for broadband. Consider increasing your MTU to 1500 for better throughput. If you are using a router, it could be limiting your MTU regardless of Registry settings.
MSS = 1402
MSS is not optimized for broadband. Consider increasing your MTU value.
Default TCP Receive Window (RWIN) = 16824
RWIN Scaling (RFC1323) = 0 bits
Unscaled TCP Receive Window = 16824

RWIN is a multiple of MSS
Other RWIN values that might work well with your current MTU/MSS:
515936 (MSS x 46 * scale factor of 8)
257968 (MSS x 46 * scale factor of 4)
128984 (MSS x 46 * scale factor of 2)
64492 (MSS x 46)
bandwidth * delay product (Note this is not a speed test):

Your TCP Window limits you to: 672.96 kbps (84.12 KBytes/s) @ 200ms
Your TCP Window limits you to: 269.184 kbps (33.648 KBytes/s) @ 500ms
Consider increasing your RWIN value to optimize TCP/IP for broadband.
MTU Discovery (RFC1191) = ON
Time to live left = 123 hops
TTL value is ok.
Timestamps (RFC1323) = OFF
Selective Acknowledgements (RFC2018) = ON
IP type of service field (RFC1349) = 00000000 (0)

Ich hoffe, das sagt Dir alles zusammen etwas mehr zur Fehlereingrenzung.
Ich wiederhole nochmal: Meine Konfiguration ist ganz standardmäßig.
adam4u
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.04.2006 - 21:47

Beitragvon frank_m » Di 25.04.2006 - 09:37

Hallo,

adam4u hat geschrieben:Wie finde ich Dämpfung und SNR auf der Weboberfläche heraus?

Die werden unten im Online Status angezeigt. Es sind die beiden Zahlen mit "dB" dahinter.

adam4u hat geschrieben:Was ist nslookup?

Damit testet man die Nameservereinstellung. Ein "nslookup www.ebay.de" müsste in etwa dieses Ergebnis liefern (die Reihenfolge der Adressen ist egal):
Code: Alles auswählen
Nicht autorisierte Antwort:
Name:    hp-intl-de.ebay.com
Addresses:  66.135.208.93, 66.135.208.95, 66.135.192.8, 66.135.192.56
Aliases:  www.ebay.de

Sind es weniger als 4, hast du ein DNS Proxy Problem (dafür sind die Vigors berüchtigt).

adam4u hat geschrieben:Was ist MTU?

Die Paketgröße für Netzwerkübertragungen. Ist sie falsch, können möglicherweise einige Internetseiten nicht angezeigt werden. Siehe hier: http://www.netzwelt.de/news/69330_1-der ... remse.html

Deine Speedguide Werte sind nicht wirklich gut. Da waren bestimmt einige rot, richtg? Benutze den TCPOptimizer, um es zu verbessern. Mache vor allem auch den test unter "Largest MTU"!

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon adam4u » Di 25.04.2006 - 12:09

1) Folgendes gibt mein Router auf der Seite Onlinestatus unten an:

ADSL Status Modus Status Upstream Downstream SNR Margin Loop Att.
G.DMT SHOWTIME 160000 1184000 33.6 32.2


2) Ich habe in die ausführen-leiste nslookup www. ebay.de eingegeben. Ist das richtig? Das Fenster schließt sich sofort wieder, und ich kann nicht sehen.

3) TCP-Optimizer: Ich kann ihn von keinem Server zu mehr als 70% laden, stets bleibt der Download an der Stelle stehen! Andere Dateien (zB über 30MB) vom freenet-server kann ich ohne Probleme laden. Dieser Download ist bisher der einzige, der bei 70% eingefroen ist.
Was hat das zu bedeuten?
adam4u
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.04.2006 - 21:47

Beitragvon adam4u » Di 25.04.2006 - 14:28

Das Internet läuft derzeit sehr gut.

Die Telekom hat mir vorhin gesagt, es gab ein Problem am Knotenpunkt und das sei behoben worden. Gut denkbar, daß es daran lag.

Dennoch möchte ich am Ball bleiben.

Was hat es auf sich, daß ich den TCP-Optimizer von keinem Server zu mehr als 70% laden kann?
adam4u
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.04.2006 - 21:47

Beitragvon frank_m » Di 25.04.2006 - 17:30

Hallo,

adam4u hat geschrieben:Was hat es auf sich, daß ich den TCP-Optimizer von keinem Server zu mehr als 70% laden kann?

Das ist merkwürdig. Die Datei ist nur wenige Kbyte gross (650 oder so). Das ist zu DSL Zeiten eigentlich nix. Hast du mal nach "TCPOptimizer.exe" bei Google gesucht? vielleicht gibt es einen anderen Server.

Deine Werte sind für DSL 1000 keine Katastrophe, erst bei mehr werden sie zum echten Problem. Vor allem die recht kleine MTU sollte gerade MTU Probleme ausschließen, ist aber nicht optimal für die Performance. Deshalb der Test für die maximale MTU.

Ansonsten sieht deine Leitungsqualität hervorragend aus. Da brauchst du dir echt keine Sorgen zu machen! Ein SNR von 33.6 dB ist ausgezeichnet. Alles größer als 10 ist ok, ab 15 ist gut, nur so zur Information.

Starte ein DOS Fenster für nslookup, also z.B. "cmd" in die ausführen-leiste eingeben und dann "nslookup www.ebay.de"

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

-

Beitragvon adam4u » Di 25.04.2006 - 17:36

Hallo,

also, das mit dem Downloadabbruch ist ein reproduzierbarer Fehler bei mir! Egal von wo und immer bei 70% und bei keinem anderen Download sonst. Da ist sicher der Wurm drin. Muß wohl an der Datei selbst liegen, daß mein Firefox sie nicht mag. Ansonsten kann ich es mir auch nicht erklären.
Woran soll es auch sonst liegen?

Bei nslookup und ebay sind es bei mir genau 4 IP-Adressen.

Danke für Deine Hilfe!

Gruß,
Adam
adam4u
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.04.2006 - 21:47

-

Beitragvon adam4u » Di 25.04.2006 - 18:28

Hallo Frank!

Also, das Downloadproblem habe ich jetzt noch von einem anderem Server, und zwar mit IE6 und Firefox, auch nach Neustart des Routers.

Frage ist nun:

Liegt es doch an der Telekom oder am Router?

Wenn ich es mit einer neuen Firmware versuchen soll: Ich habe es bisher nur mit dem Autoupdate gemacht!

Wenn ich die 255er versuchen sollte:

Welche Version und welches Verfahren sollte ich wählen? Ich habe keine große Ahnung davon und will nichts zerstören dabei....

Gruß!
adam4u
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.04.2006 - 21:47

Beitragvon frank_m » Di 25.04.2006 - 19:22

Hallo,

bei mir lief die Annex B Version mit DSL Firmware 3.50 ganz hervorragend. Aktuell ist die 2.57: ftp://ftp.draytek.com/VIGOR2500/FIRMWAR ... STD350.zip

Ich würde empfehlen, die RST Version der Firmware zu flashen. Danach muss man aber alle Einstellungen erneut von Hand eingeben! Eine Konfig zu speichern und anschließend zu laden hilft nicht weiter.

Ich würde es wie folgt machen:
- Alte Konfig sichern
- Screenshots von allen Einstellungen machen
- Sicherstellen, dass alle erforderlichen Passwörter verfügbar sind (Internetzugang, WLAN, VPN ...). Die sieht man im Screenshot nicht ;)
- neue .rst Firmware flashen
- Daten von Hand eingeben

Sollte was schiefgehen, hast du zwei Möglichkeiten: erst kannst du versuchen, die gespeicherte Konfig zu landen, schlimmstenfalls kannst du auf die alte Version zurückflashen und die Konfig wieder laden.

Man kann versuchen, die .all Version zu nehmen. Aber es gibt Berichte, nach denen die Konfiguration anschließend nicht mehr korrekt war.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon adam4u » Di 25.04.2006 - 19:50

Hallo Frank!

1) Mit welcher Methode sollte ich das flaschen vornehmen? Es gibt da ja eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie es mir scheint: Rooter Toos, Update Utility usw.
Ich habe es bisher nur einmal mit diesem Autotool gemacht, was für 257 wohl nicht verfügbar ist.

2) Muß ich wirklich alle (!) Felder auf allen (!) Seiten des Webinterface neu ausfüllen bei der rst-Methode? Ich habe da außer Benutzernamen und Kennwort eigentlich nie irgendeine Einstellung verändert, sondern die anderen waren alle mit Standardwerten gefüllt und paßten auch so.

Kann ich dafür nicht einfach die Seiten einzeln aufrufen und ausdrucken?

Adam
adam4u
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.04.2006 - 21:47

Beitragvon frank_m » Di 25.04.2006 - 20:12

Hallo,

adam4u hat geschrieben:1) Mit welcher Methode sollte ich das flaschen vornehmen? Es gibt da ja eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie es mir scheint: Rooter Toos, Update Utility usw.

Ich mache es mit den Router Tools.

adam4u hat geschrieben:2) Muß ich wirklich alle (!) Felder auf allen (!) Seiten des Webinterface neu ausfüllen bei der rst-Methode?

Alle, an denen du irgend wann mal rumgespielt hast.

adam4u hat geschrieben:Kann ich dafür nicht einfach die Seiten einzeln aufrufen und ausdrucken?

Klar.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon adam4u » Di 25.04.2006 - 22:35

Welche Version der Router Tools muß es denn sein? Hast Du einen link für die passende Version para? Ich meine gelesen zu haben, daß die exakt passen muß.

Ich habe wirklich nur Benutzername und Paßwort eingegeben, alles andere war Standard.

Wenn also die anderen Felder nicht alle leer sind, sondern mit den Standardwerten versehen, dann kann ich mir die screenshots wahrscheinlich sparen.

Gruß,
Adam
adam4u
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.04.2006 - 21:47

Beitragvon frank_m » Mi 26.04.2006 - 17:38

Hallo,

zur neusten Firmware auch die neusten Routertools: ftp://ftp.draytek.com/VIGOR2500/TOOLS/RTS254.zip

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon adam4u » Mi 26.04.2006 - 17:46

Hallo,

die 254er habe ich ja schon drauf.

Kann ich die Tools auch für die 255 und 257 verwenden? Oder gibt es da auch wiederum eigene Tools?

Hier wird eher vom Firmwareupdate abgeraten:
http://www.dsl-webseiten.de/forum/showt ... eadid=2051

Ist schon ziemlich verwirrend für den Laien.
Na mal sehen, was die Telekom sagt.

Gruß,
Adam
adam4u
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.04.2006 - 21:47

Nächste

Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron