vigor2500 und WLAN AP Netgear - IP-ADRESSKONFLIKT

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

vigor2500 und WLAN AP Netgear - IP-ADRESSKONFLIKT

Beitragvon el_feichti » So 24.09.2006 - 11:48

Moin!

Ich habe ein Problem mit den IP-Adressen in unserem Netz (obwohl da keine Probleme sein dürften!)! Erst mal zur Konfiguration:
Ein Vigor2500 Router, Firmware v2.3.12 macht die Verbindung ins Internet (2000er DSL von der Telekom).
An diesem Router hängt ein Rechner per Kabel und ein WLAN-AP NETGEAR WG602v3 mit Firmware 1.2.2NA, an dem bis zu 3 Rechner gleichzeitig hängen.

Zur Konfiguration:

Der Router macht DHCP von ..168.1.40 bis ..168.1.240 und hat selbst die ..168.1.1
Alle anderen Einstellungen sind noch Standard!

Der AP selbst hat die statische IP ...168.1.32, die Funktion DHCP Client ist deaktiviert. Er selbst kann kein DHCP, so wie es aussieht.
Demnach erhalten ja alle Rechner im Netz Ihre IP's vom Router. Das funktioniert ja alles ein paar Wochen bestens, aber dann eines Morgens gibts einen IP-Adressenkonflikt
und wir müsen den Router neu starten, da alle Rechner nicht ins Netz kommen. Das is ätzend. Ich würd das gern ändern, weiß aber langsam nicht mehr wie.
Habe mal allen Rechnern statische IP's verpasst, die ausserhalb des DHCP's des Routers lagen. Sind alle im Netzwerk drin - kommen aber nicht ins Internet. Das geht nur mit dynamischen IP's.

Und ein Update der Firmware is irgendwie auch net möglich....

Hat einer von euch einen Plan?
el_feichti
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: So 24.09.2006 - 11:21

Beitragvon frank_m » Fr 29.09.2006 - 20:32

Hallo,

Deine Fehlerbeschreibung ist zwar lang, aber hat leider wenig Informationsgehalt.

Also es gibt Firmwareupdates für den 2500 - man ist mittlerweile bei 2.5.7. Ein Update würde ich auf jeden Fall in Erwägung ziehen.

Des weiteren kann man mit festen IPs auch ins Internet - man muss nur zusätzlich DNS Server und Standardgateway in der Windows Konfiguration angeben. Beides ist die Adresse des Vigors (192.168.1.1). Alternativ kann man als DNS Server die öffentlichen DNS Server des Providers eingeben, aber die können sich ändern!

Probleme mit DHCP sind oft auf die Mischung von PCs mit festen IPs und mit DHCP zurückzuführen. Auch ein Amoklaufender DHCP Server im Netz kann sowas auslösen. Das kann auch ein Windows PC mit Internetverbindungsfreigabe sein!
Und da kommt auch die Schwäche deiner Fehlerbeschreibung: Du schreibst von einem (!) Adresskonflikt, aber alle Rechner kommen nicht ins Netz? Das kann nicht sein. Wenn es zwei Rechner betreffen würde, ok, aber alle? Außerdem schreibst du nirgendwo, welche IPs diese Rechner denn jetzt bekommen haben. Das ist doch das erste, was man analysiert?

Ich tippe auf einen Rechner mit aktivierter Internetverbindungsfreigabe, der dir deine DHCP Konfiguration durcheinander bringt.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast