Vigor WLAN-Login

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon frank_m » So 07.05.2006 - 17:36

Hallo,

nein, geht nicht. Dazu fehlt ihm die WDS bzw. WLAN-Client Unterstützung.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon frank_m » So 07.05.2006 - 18:22

Hallo,

irgendwas, was WDS tauglich ist. Häufig können Geräte das nicht von Haus aus, sondern erst mit spezieller Firmware (Beta-Versionen oder Open-Source Linux Fan-Firmware).

Die Fritzboxen 7050 und 7170 z.B. können es mit den aktuellen Beta-Testfirmware Versionen. Es gibt aber sicher aus andere Geräte.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon frank_m » So 07.05.2006 - 19:09

Hallo,

Das hilft dir nicht weiter. Das ist lediglich eine Bridge - ohne eigene IP und erst recht ohne Routing Funktionalität. Da musst du schon ein bisschen mehr Geld locker machen.

Kannst du nicht einfach beide PCs mit WLAN Karten versehen?

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon frank_m » Mo 08.05.2006 - 17:59

Hallo,

ok, dann brauchst du was, was den UP-Link über WLAN Realisiert und dann Routing Funktionalität zur Verfügung stellt. Wie gesagt, ein WLAN Router mit WDS-Slave Unterstützung kann das.
U.a. kann das eine Fritzbox WLAN mit einer der neuen Beta-Firmwares. Es gibt aber sicher auch andere Produkte, vielleicht sogar Vigors, die das können.

Evtl. kannst du aber auch einen PC mit einer WLAN Karte ausrüsten, der dann die Verbindung über die "Internetverbindungsfreigabe" an die anderen PCs weiterleitet. Nachteil: Der PC muss an sein, wenn einer der anderen PCs ins Internet will.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon t-man » Mo 08.05.2006 - 21:55

Schau mal hier.

Der ist mir bei der Suche nach einem 2900G aufgefallen. WDS wird unterstützt.
Router: Draytek Vigor 2910G mit Speedtouch 516i v6
Netz: T-ISDN mit DSL 16000 von Congster
(1780 kbyte/s down und 148 kbyte/s up)
VoIP: elmeg T444 mit Congster
t-man
Ambitionierter User
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 04.01.2005 - 17:51


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste