Vigor 2900V - voll oder halb duplex?

VoIP mit DrayTek Routern und dem DrayTek Softphone. SIP (Session Initiation Protocol), CODEC, RTP, SRTP und DTMF, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Vigor 2900V - voll oder halb duplex?

Beitragvon studentenleben » Mo 09.05.2005 - 13:42

Hallo miteinander,


mir ist bei meinem 2900V folgendes aufgefallen. Ein gleichzeitiges Sprechen beider Gesprächspartner ist nicht möglich. wenn ich spreche und mein Gegenüber sagt irgendwas, dann kommt es zu Unterbrechungen in der Leitung...

Ist der 2900V etwa nur halbduplex?


Vielen Dank für alle Hinweise und Tipps


Ciao
Andreas
Draytek 2900V Firmware 2.5.5
------------------------------------
VoIP: Sipgate, SipSnip, Skype, ICQ
studentenleben
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 04.05.2005 - 20:02

Beitragvon mamukl » So 10.07.2005 - 08:10

hallo andreas,

bei mir das selbe, habe 2600 VG, d.h. wenn beide Gesprächspartner sprechen, dann gibt es kleine Aussetzter.

unangenehm finde ich vorallem, dass es meine ausgehende Stimme betrifft.
D.h. ich merke es nicht, nur mein Gesprächspartner ärgert sich, bei beruflichen Telefonaten finde ich das eigentlich untragbar.

habe mir schon überlegt mit den codec-einstellungen rumzuspielen, doch das Verstellen vom 711 M / U ( 64kb) auf den 8kb Standard brachte keine Verbesserung.

Meinst du es verbessert sich vielleicht, wenn ich an den Millisekunden, z.Z. 20ms verstelle?

beste Grüße mamukl

Aber ich bin doch kein Fernmeldeelektroniker!!
Wie soll das den die breite Öffentlichkeit, und damit meine Mutter verstehen!!
----------------------------------------------------------------------
Besitzer von 2600 VG, Firmware 2.5.5_G, Annex B

VoIP bei: 1und1.de, 2 MBit
Schnurlos-Telefon: T-Sinus 23

Apple Macintosh 9.2.2
Benutzeravatar
mamukl
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 09.06.2005 - 08:47
Wohnort: Deutschland

Beitragvon studentenleben » So 10.07.2005 - 10:38

Hi,

also bei mir hat folgendes geholfen:
ich hab mein DSL Modem (Ur-Siemens-Telekom Teil)gegen ein neues T-Com erstetzt und wieder mein IP-Telefon Grandstream BT101 rangehängt....

seitdem überhaupt keine Problem mehr. Sprachqualität definitiv nicht mehr von Festnetz zu unterscheiden.

Beim Benutzen eines "normalen" Telefons allerdings immer noch dieselbe Problematik. In einem andren Forum habe ich gelesen, dass wohl der Vigor insgesamt zu laut eingestellt ist.
Die haben die Lautstärke auf 2-3 runtergeregelt...
Bei mir folgten daraufhin allerdings Beschwerde, ich wäre zu leise beim Telefonat...


Ansonsten bin ich so jetzt natürlich sehr zufrieden mit dem Vigor, da ich das Gerät in erster Linie wegen QoS gekauft habe, das einwandfrei funktioniert...

Viele Grüße
Andreas
Draytek 2900V Firmware 2.5.5
------------------------------------
VoIP: Sipgate, SipSnip, Skype, ICQ
studentenleben
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 04.05.2005 - 20:02


Zurück zu VoIP - Voice over IP

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron