Vigor 2900 - Guter Kauf???

Dynamische IP, Time Setup, Call Controll, PPP/MP Setup, CSM ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon grisumail » Mo 23.02.2004 - 00:06

Leider gibt es noch keine Rubrik in diesem Forum zum Vigor 2900. Deshalb wusste ich nicht in welche Rubrik ich meine Frage posten sollte. Falls dies die falsche Rubrik ist, bitte ich um nachsehen.

Ich hatte vor zwei Wochen mir den D-Link DI-604 zugelegt, weil ich meinen drei Jahre alten Router in den Ruhestand schicken wollte, da er für e-mule nicht genügend Verbindungen verwalten konnte. Leider war meine Wahl miserabel. Der DI-604 hat nicht mehr Leistung als mein drei Jahre alter Router. Also ein richtiger Fehlkauf.
In einem anderen Forum, wurde die Firma Draytek als Alternative empfohlen, wenn man wirklich gute Router sucht. Da ich nicht schon wieder einen Fehlkauf machen möchte, wollte ich diesmal deutlich mehr Geld ausgeben, weshalb ich mich für den Vigor 2900 interessiere. Dieser Router kommt ja gerade neu auf den Markt und müsste deshalb auch neue Hardware haben, oder??
Hat schon irgendwer Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht und weiss, ob er wirklich das neue Topmodell von DrayTek, von seiner Leistung her, werden kann??
Sind die Router von DrayTek wirklich so gut für P2P (besonders e-mule und Kazaa) geeignet?
grisumail
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: So 22.02.2004 - 23:49

Beitragvon hilden0408 » Di 24.02.2004 - 10:28

grisumail hat geschrieben:Leider gibt es noch keine Rubrik in diesem Forum zum Vigor 2900. Deshalb wusste ich nicht in welche Rubrik ich meine Frage posten sollte. Falls dies die falsche Rubrik ist, bitte ich um nachsehen.

Ich hatte vor zwei Wochen mir den D-Link DI-604 zugelegt, weil ich meinen drei Jahre alten Router in den Ruhestand schicken wollte, da er für e-mule nicht genügend Verbindungen verwalten konnte. Leider war meine Wahl miserabel. Der DI-604 hat nicht mehr Leistung als mein drei Jahre alter Router. Also ein richtiger Fehlkauf.
In einem anderen Forum, wurde die Firma Draytek als Alternative empfohlen, wenn man wirklich gute Router sucht. Da ich nicht schon wieder einen Fehlkauf machen möchte, wollte ich diesmal deutlich mehr Geld ausgeben, weshalb ich mich für den Vigor 2900 interessiere. Dieser Router kommt ja gerade neu auf den Markt und müsste deshalb auch neue Hardware haben, oder??
Hat schon irgendwer Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht und weiss, ob er wirklich das neue Topmodell von DrayTek, von seiner Leistung her, werden kann??
Sind die Router von DrayTek wirklich so gut für P2P (besonders e-mule und Kazaa) geeignet?

Hallo
Ich habe dein posting gelesen und war echt überrascht.
ich habe nähmlich bei einem gewinnspiel diesen router gewonnen und nutze ihn.Da er erst mitte märz auf den markt kommt war auch nur eine englische anleitung da bei.
ich habe drei tage gebraucht um ihn ans laufen zu bringen.
allerdings muss ich sagen das ich absolut keine ahnung von routern habe.
du siehst sogar ein laie bekommt den ans laufen.
jetzt warte ich nur noch auf die deutsche version der instalationsanleitung
denke er ist nicht verkehrt
gruss michael
hilden0408
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 24.02.2004 - 10:21

Beitragvon grisumail » Mi 25.02.2004 - 00:37

Hi Michael!
Danke für die Antwort.

Benutzt du vielleicht e-mule (e-donkey) und kannst mir sagen, mit wie vielen Verbindungen du e-mule benutzen kannst?? (kannst du mir auch noch sagen, was du für eine Verbindung benutzt? (z.B. 768kbit Down, 128kbit Up))
Bei meinen jetzigen Routern war nämlich immer die Leistung die Schwachstelle.
grisumail
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: So 22.02.2004 - 23:49

Beitragvon grisumail » Do 26.02.2004 - 20:32

Da leider keiner mir im Forum weiterhelfen konnte, habe ich mich selbst auf die Suche begeben und hatte dann nach Stundenlanger Suche endlich meine Antworten zusammen. Da sich bestimmt noch andere für den Vigor2900 interessieren, poste ich mal, was ich herausgefunden habe.

Laut eine Posting in einem anderen Forum, soll der Vigor2900 laut Spezifikation bis zu 2500 NAT-Verbindungen verwalten können. In der Praxis soll er bei e-mule mit 1500 Verbindungen noch ein gleichzeitiges Sufen im Internet ermöglichen und somit excelent für P2P-Netzwerke geeignet sein (Der Nutzer war von dem Router restlos begeistert)
grisumail
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: So 22.02.2004 - 23:49

Beitragvon alanis » Do 11.03.2004 - 23:28

Ich hab Emule immer laufen mit 1500-2500 connects und surfen nebenbei ist für meinen neuen vigor 2900G ein kinderspiel.
Es war aber auch mit dem 2200WE schon kein Problem und der neue 2900G hat einen noch schnelleren Prozessor.
Kann ja auch 32 VPN Tunnel, Url-Blocking nach keywords usw...

Hab aber in Österreich gekauft bei den COMLIFE Jungs (www.geizhals.net). Die sind SPITZE drauf.

hoffe ich konnte helfen, Alanis
alanis
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 11.03.2004 - 23:15

Beitragvon grisumail » Sa 20.03.2004 - 02:35

Ich bin jetzt auch stolzer Besitzer eines Vigor 2900!!

Ich kann den Router nur empfehlen. Mein E-Mule rennt endlich und trotzdem können noch zwei Leute im Internet surfen.
Auch funktioniert der USB-Druckerport des Routers ohne Probleme. Ich habe dort meinen Brother HL-1250 angeschlossen und der Ausdruck geschieht ohne Verzögerungen. Auch ist keine Verlangsamung des Surfen spürbar, wenn man gleichzeitig etwas Ausdruckt.
grisumail
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: So 22.02.2004 - 23:49


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron