vigor 2850 an vodafone SDSL-Modem

Administrator Passwort, LAN, TCP/IP, DHCP, ISDN-Setup, Provider, Dual ISP, PPPoE, PPTP, statische/dynamische IP, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

vigor 2850 an vodafone SDSL-Modem

Beitragvon retuor » Do 19.01.2012 - 23:09

Hallo zusammen,

von Vodafone habe ich Business SDSL profi 2 MBit mit festen IPs eingekauft und ein SDSL-Modem von Thomson zugeschickt bekommen. Meinen frisch erworbenen Vigor 2850 habe ich über dessen Ethernet-WAN(2) Port mit dem Modem verbunden. Hinter dem Vigor liegt mein lokales Netzwerk.

Das Modem soll im Bridge-Modus arbeiten. Zu dem Modem liegt ein technisches Datenblatt von Vodafone vor, das folgende WAN-seitigen Angaben beinhaltet: Routername, Netzwerkadresse und Subnetzmaske, IPs für Default-Gateway, nutzbare Kundenadressen, Broadcastadresse sowie die DNS-Adressen.

Meine Frage ist nun: Wie muss der WAN2-Anschluss konfiguriert werden, dass er im Grunde genommen so wie der schon funktionierende ADSL-Anschluss (WAN1) arbeitet, aber am SDSL? Meinen ersten Ansatz, WAN2 im PPPoE-Modus zu konfigurieren, habe ich mangels separater Zugangsdaten für die SDSL-Leitung verworfen und den Modus Static or Dynamic IP gewählt. Wo trage ich hier aber die Netzwerkadresse ein und wo die Kundenadressen? Und ist das überhaupt richtig?

(Noch betreibe ich parallel den weiterhin vorhandenen ADSL1000-Anschluss über WAN1, der momentan die Internetabbindung bereitstellt.)

Wer kann bitte helfen?
retuor
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 19.01.2012 - 22:16

Re: vigor 2850 an vodafone SDSL-Modem

Beitragvon brian » Fr 20.01.2012 - 11:08

Hallo retuor,

die Einstellung "Static or Dynamic IP" hast du ja schon vollkommen richtig ausgewählt.
Im dortigen Menü (siehe Bild)
Bild

trägst du alle dir zur Verfügung stehenden Daten ein.

Zu dem Modem liegt ein technisches Datenblatt von Vodafone vor, das folgende WAN-seitigen Angaben beinhaltet: Routername (Router Name), Netzwerkadresse (IP Adress)
und Subnetzmaske (Subnet Mask) , IPs für Default-Gateway (Gateway IP Adress) , nutzbare Kundenadressen, Broadcastadresse sowie die DNS-Adressen (Primary/Secundary IP Adress) .


Ich nehme mal an, mit "Kundenadressen" sind öffentliche IP´s gemeint. Wenn ja, dann kannst du diese im Feld "WAN IP Alias" eintragen.

Das sollte es in der Theorie gewesen sein.

MfG
brian
brian
Power-User
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 14.10.2010 - 10:15


Zurück zu Grundkonfiguration Rechner und Router

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron