Vigor 2600X und ISDN Out - Keine Ahnung und ratlos :-))

Faxen, virtuelles Modem

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon Granddad » Fr 27.12.2002 - 21:25

Habe mir zu Weihnachten einen Vigor 2600X gegönnt :D Nun ist :( da ein Problem. Was muß ich tun oder wo was einstellen, daß ich über VTA eine ISDN Verbindung nach draußen bekomme. Backup über ISDN ist ok. Einwahl über ISDN auch. Einwahl über VPN auch. VTA signalisiert ok. Auch keine Nutzer angelegt also für alle aktiv. Versuche ich eine Verbindung über DFÜ mit VTA PPP zu starten Fehlanzeige. Am Router weder LNK oder B1/B2 Led. DFÜ gibt dann mit Fehler auf. Habe in alle Beschreibungen gesucht. Irgend wo steht da auch was von Dial out, finde aber im Menü keine Möglichkeit. Was mache ich falsch?
Granddad
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 27.12.2002 - 20:32

Beitragvon Petrus » Mo 30.12.2002 - 14:42

LNK sollte auf jeden Fall angehen, wenn ISDN Kabel eingesteckt ist und ISDN im Router aktiv geschaltet ist (Grundeinstellungen) ...
Hängst du an einer Telefonanlage ?
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon Granddad » Mi 01.01.2003 - 13:18

Hallo,
Beim richtig lesen, hätte sich deine Frage erübrigt. ISDN ist ok und die LNK/Bx leuchtet auch bei Aktivitäten auf dem S0 Bus (Telefon, Fax etc.), geht dann aber wieder aus, soll wohl am NTBA liegen. Backup und Einwahl am Vigor sind auch ok. Mein Problem ist, daß ich VTA weder unter Win2000, WinXP oder Win98 dazu bringe über die virtuellen Modemtreiber der 2.0 eine Verbindung mit der Ausenwelt oder eventuell überhaupt erst zum Vigor aufzubauen. VTA ist blau und ISDN im Menü aktiviert, MSN auch eingetragen und keine Nutzerbeschränkung. Was habe ich übersehen, bzw. vergessen ? Ich benötige diese Funktion dringend (RAS Einwahl) und nur deshalb habe ich mir den Router gekauft. Hätte wohl lieber bei meiner Fritz DSL bleiben sollen.
Granddad
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 27.12.2002 - 20:32


Zurück zu Virtual TA und Remote CAPI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste