Vigor 2500 mit Fritz!box Fon 5012, VoIP

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Vigor 2500 mit Fritz!box Fon 5012, VoIP

Beitragvon koju » Di 11.04.2006 - 15:43

Hallo zusammen,
VoIP klappt nur bedingt, wer kann mir helfen:

Konfiguration:
---------------------------------------------------
VoIP von 1&1 Flatrate (DSL 2048 + VoIP Flatrate)
Vigor 2500we (Firmware v2.54_1u1) hängt direkt am DSL Splitter
Fon5012 verbindet über den 2500we ins Internet und ist zuätzlich am NTBA für direkte ISDN Verbindungen übers Festnetz angeschlossen.

Freigeschaltete Ports (lt. 1und1 Anleitung)
- 5070-5079
- 30000-30019

UPnP aktiviert (sonst gehts nicht und ich krieg immer ein Besetzzeichen)

An einem S0 Ausgang hängt direkt ein ISDN Telefon (Eurit40). Am anderen S0 Ausgang des Fon5012 hängt eine ISDN Telefonanlage XI420 (Telekom)

Probleme:
-------------------------------------------------------
1. Regelmäßig meldet der Fon5012: Internettelefonie mit <rufnummer> über 1und1.de fehlgeschlagen. Fehlergrund: (503)
(heißt wohl: "Service nicht erreichbar).
Ist dieses verhalten normal bei VoIP?

2. Nach ca. 5 Sekunden wird die Verbindung unterbrochen nach dem Aufbau einer abgehenden Verbindung über VoIP.

3. Beim Versuch über die Telefonanlage eine VoIP Verbindung herzustellen kommt grundsätzlich sofort ein Besetztzeichen (der Fon5012 Adapter wird hier offensichtlich garnicht angesprochen).

Fragen:
---------------------------------------------------------
Welche Einstellungen braucht der 2500we in dieser Konfiguration?

Wie schickt man den Anruf über die Telefonanlage los, so daß eine VoIP Verbindung aktiviert wird?
koju
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 11.04.2006 - 10:07

Beitragvon frank_m » Di 11.04.2006 - 18:12

Hallo,

logge dich mal per telnet in den Vigor ein und gebe ein:
Code: Alles auswählen
sys sip_alg 0

Wie es z.B. hier erklärt ist. Das ist zwar eine FAQ für Softphones, gilt aber auch für Router wie Fritzboxen.

Ausgehend hat die Box alles was sie braucht (5060-5069, 3478-3479, usw.)?

Bzgl. der ISDN Konfiguration kann ich die leider nicht weiterhelfen, da ich selbst kein ISDN benutze, aber unter www.ip-phone-foum.de gibt es haufenweise Threads zu dem Thema. Ich denke, es hat was mit der Einstellung der MSNs in der Telefonanlage zu tun, da muss man auch die VoIP Nummern einrichten.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

ALG Deaktivierung

Beitragvon koju » Mi 12.04.2006 - 19:01

Hallo,
vielen Dank für den Tip. Nach der Deaktivierung von ALG (Application Level Gateway) konnte auch UPnP (Universal Plug and Play) deaktiviert werden und ich habe jetzt eine stabile Verbindung.

Das Problem mit der Konfiguration der Telefonanlage konnte mit deinem Hinweis auch gelöst werden:
Die Erkennung ob ein Anruf über das Festnetz oder VoIP geführt werden soll wird von der Fon5012 über die von der Telefonanlage mitgeteilte MSN gesteuert. Es ist also nur bei der Telefonanlage die (vorher als Internetrufnummer registrierte) MSN für die abgehenden Anrufe einzustellen und schon wird über VoIP die Verbindung aufgebaut.

Bzgl. der Ports habe ich wie bereits in der ersten Nachricht vermerkt via NAT die Ports UPD 5070-5079 und UPD 30000-30019 freigeschaltet.

Nochmals vielen Dank, scheinbar funktioniert es so.
koju
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 11.04.2006 - 10:07


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron