Vigor 2200 und Dyndns - Probleme beim aktualisieren von Dyndns

Dynamische IP, Time Setup, Call Controll, PPP/MP Setup, CSM ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon Giulian » Di 09.04.2002 - 11:41

Hallo ersteinmal,

Das Verhalten des Vigor´s ist wohl ein Thema für sich...
So beobachte ich beispielsweise, das einige Einstellungen, obwohl die Einträge korrekt sind, erst wirksam werden, wenn der Router komplett stromlos gemacht wird.
Aber das ist hier nicht das Thema...

Einträge & Registrierung im Vigor und bei Dyndns sind okay.
Allerdings wird wohl nach der ersten Trennung der Telekom (DSL-Flat) die neu übergebende IP-Adresse nicht bei DynDNS aktualisiert.
Gibt es daher eine Einstellung um den Aktualisierungsintervall zu ändern ?
Im WEB-Interface ist keins.
Verwendete Firmware 2.0a dtsch.
Giulian
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 28.03.2002 - 11:54

Beitragvon Giulian » Mi 10.04.2002 - 21:53

ALLES MUSS MAN SELBER MACHEN....

Aber es sind ja alles Features......
Das Problem liegt wohl in dem DHCP Teil....

(der ja wohl auch nicht den DNS-Suffix mitübergibt....
Kann man das einstellen ???)

Sobald man dort als Primären, oder Sekundären DNS den Router selber einträgt, findet dieser
(komischer weise nur beim Dynamischen DNS Abgleich)
nicht mehr den DynDNS Server...

Entfernt man diesen Eintrag.....
(scheint) es wohl zu gehen...

Scheinen deshalb, weil ich gerne den üblichen 24h Stunden Telekom-Trennungs Rythmus erst betrachten will....

Oder kann mir das hier jemand bestätigen ?

P.S. Scheint es nur so, oder ist die Firmware wirklich "halbherzig" programmiert worden....
Giulian
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 28.03.2002 - 11:54

Beitragvon deMattin » Do 11.04.2002 - 00:52

ALLES MUSS MAN SELBER MACHEN....

Aber es sind ja alles Features......


Ich fühle mich angesprochen - und mit solchen Aussagen kann es sein, dass die Leute die helfen oder erklären wollen, es dann einfach sein lassen.

Gruss,
Martin
http://www.vigor-users.de - Die Seite für User der Vigor-Router
Benutzeravatar
deMattin
Super-User
 
Beiträge: 448
Registriert: Mo 23.07.2001 - 19:40
Wohnort: Nordpott

Beitragvon Giulian » Do 11.04.2002 - 11:01

"Alles muss man selber machen", war mit einem breiten Schmunzeln gemeint gewesen...
und KEINE Kritik an die Moderatoren des Forum...

In einem Forum sammelen sich doch (eigentllich) Erfahrungsberichte der User...
Ihr seid - wie gesagt - die Moderatoren und nicht die direkten Ansprechpartner...

Hätte ich direkte Unterstützung erwartet, hätte ich mich direkt an die Technik oder an euch gewandt...

Also nochmal:
Nix für ungut, aber das war nicht auf Dich/euch gemünzt...

Gruß G.
Giulian
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 28.03.2002 - 11:54

Beitragvon deMattin » Do 11.04.2002 - 11:54

Ok - vielleicht war ich gestern Abend etwas überempfindlich - es fehlte eben das Smilie und komplette Grosschreibung wird in Newsgroups bzw. Foren eben als "Laut und Betont bzw. Schreien" interpretiert. Und angespielt hast du schon auf mein Posting im thread mit dem timeserver, oder? ;)

Aber zum Thema User:
Ich bin weder von 2-com noch verdiene ich anderswo mein Geld mit dem Vertrieb von Routern oder Computern.
Ich bin (nur) User!

Dass ich auch Mod im Forum bin, hat sich dadurch ergeben, dass die neue Forenstruktur des TwoCom-Forums zusammen mit "den Aktiven" von vigor-users.de erarbeitet wurde.

Das findest du auch in anderen Foren, dass sich eben User mit um "die Forenordnung" kümmern - nicht nur der Betreiber des Forums.

Ich bin in erster Linie User, in zweiter webmaster von vigor-users.de und in dritter Mit-Moderator des 2com-Forums.

Nun aber zu deinem Problem:
Ich muss gestehen, ich verstehe es nicht ganz.

1. Im Router wird in den beiden DNS-Feldern nicht der Router selber eingetragen, sondern ein WAN-DNS. Dies kann man aber auch lassen, da mit dem PPPoE-Protokoll auch die DNS des Providers übergeben werden. Man ändert die also nur (bzw. trägt da was ein), wenn man spezielle DNS benutzen möchte.
Wenn du hier den Router selber einstelltst, produzierst du eine Art "Kurzschluss" (DNS-Anfrage an Router und der versucht sich dann selber abzufragen ...)
Solltest du einen lokalen DNS benutzen wollen, musst du diesen als DNS für deine Clients konfigurieren (nicht den Router) und dann in der DNS-Konfiguration (des Servers) den Router als DNS für Anfragen einstellen, die der Server nicht auflösen kann (eben die WAN-Names).

2. Die Sache mit dem DynDNS funktioniert bei den meisten problemlos - ich und andere haben seit der ersten Firmware einen Account bei dyndns.org, der durch den Router upgedatet wird - und wir haben alle diese 24h-Zwangtrennung.
Der Router sollte eigentlich bei jeder Einwahl und bei der Änderung der WAN-IP-Adresse eine Aktualisierung bei den Dyn-IP-Diensten ausführen (und zwar genau und nur dann).
Daher braucht man auch kein Aktualisierungsintervall, da der Router nur bei Bedarf updatet (so will es auch DynDNS).
Es gibt wohl das Problem, dass der Router zu häufig updatet (eben auch, wenn es eigentlich nicht erforderlich ist, weil sich die IP eben nicht geändert hat).
Dass er bei Neuanwahl nicht updatet, kann ich allerdings seit der 1.08er Firmware nicht bestätigen (habe ich auch von anderen Usern bisher nicht von gehört).
Aber vielleicht ist ja jetzt alles ok, nachdem du das mit den DNS-Einträgen geändert hast.

Wenn nicht, wäre ein dyn-ip-log (aus dem Webinterface) eventuell ganz hilfreich.

Gruss,
Martin (User)



Edited By deMattin on Apr. 11 2002 at 12:58
http://www.vigor-users.de - Die Seite für User der Vigor-Router
Benutzeravatar
deMattin
Super-User
 
Beiträge: 448
Registriert: Mo 23.07.2001 - 19:40
Wohnort: Nordpott


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron