Verbindungsabrüche Vigor 2800G Hansenet ADSL2+

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2800 und Vigor 2800V Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Verbindungsabrüche Vigor 2800G Hansenet ADSL2+

Beitragvon itservice » Di 02.01.2007 - 15:53

Hallo

ich habe schon gesehen das es mehrere Anfragen zum gleichen Thema gibt, ich wollte mich aber ungern in einen schon laufenden thread reinmischen.

V2800G
Firmware Version: E.74.2.26 ( Engl.)

an einen Hansenet ADSL2+ Anschluss 1,3 km Leitungslänge
up 1148100 down 12126100 SNR. 6.0 Loop Att. 19.0

und es kommt immer wieder zu Verbindungsabrüchen , Reboot des Routers oder crash des Gerätes( kein Zugriff mehr über LAN bis Kaltstart Aus /An )

alle anderen Firmware Versionen 2.7.1 habe ich getestet und keine Besserung erreicht. Die für Hansenet auf Vigorkomm bereitgestellte Version hat die gleichen Probleme.

Hansenet sagt Natürlich das ich deren Modem verwenden soll .................

Was kann ich bis zum erscheinen einer evtl. besser geeigneten Firmware tun?

Geschwindigkeit begrenzen ?

Wie ?

weitere Optionen ?

gruß

Matthias
v2910G
v2800G
v2700VGi
v2900VGi
Elmeg ICT46
ADSL2+ Hansenet gedrosselt auf 10mbit
1,3km Leitungs länge.
beeing connected
**************
itservice
User
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 01.09.2005 - 00:08

Re: Verbindungsabrüche Vigor 2800G Hansenet ADSL2+

Beitragvon Egge » Di 02.01.2007 - 21:48

itservice hat geschrieben:Hallo

an einen Hansenet ADSL2+ Anschluss 1,3 km Leitungslänge
up 1148100 down 12126100 SNR. 6.0 Loop Att. 19.0

und es kommt immer wieder zu Verbindungsabrüchen , Reboot des Routers oder crash des Gerätes( kein Zugriff mehr über LAN bis Kaltstart Aus /An )

Also, wenn sich der Router aufhängt, kann auch der Router selbst defekt sein, da zwar auch bei mir
Verbindungsabbrüche auftreten, aber sich der Router nicht aufhängt.
Hast Du evtl. die Lüftungsschlitze aus Versehen abgedeckt oder den Router in einen Schrank o.ä. gestellt?
Das Teil hat teilweise ne ordentliche Abwärme...

itservice hat geschrieben:Hansenet sagt Natürlich das ich deren Modem verwenden soll .................

Hast Du denn eines? Hast Du es mit diesem getestet?

itservice hat geschrieben:Geschwindigkeit begrenzen ?
Wie ?

Hansenet anrufen und den DSL entsprechend runterregeln lassen.
Vielleicht erstmal auf 8 oder 10MBit/s einstellen lassen.

itservice hat geschrieben:weitere Optionen ?

Du könntest noch Deine Kabel ab der 1. TAE prüfen bzw. einen Techniker vorbeikommen lassen.
Die Telekom hat z.B. bei mir erst am APL gemessen und dann bei mir in der Wohnung.
Dann weiß man zumindest ob's im Hauseigenen Kabel liegt oder extern.
Aber der Router hat bisher mit Leitungsstabilität leider ein kleines Problem...

cheers
Egge
Egge
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: So 06.08.2006 - 09:47

Beitragvon itservice » Di 02.01.2007 - 22:11

Hansent hat heute verschiedene Leitungsmessungen vorgenommen.

und den speed von 18000 stufenweise auf 10000 runtergeregelt.

mit Firmware v.2.71_E740226 hat der V200G dann trotzdem nach einer Weile ein Retrain gemacht.

SNR lag bei 10,5

mit FW 2.7 E11219 lag SNR bei 12,5

bis Hausanschluss liegen neue "Gute" Leitungen laut Messergebniss

im Haus sieht es da schon schlechter aus

evtl. alte Verkabelung von Ano schießmichtot....

aber
Ein Austausch der Steigleitungen in einem Mietshaus von 1904 in Hamburg geht nur mit Baugenehmigung und Theater mit dem Vermieter usw.........

Ein User aus einem anderen Thread war so nett und hat mir ne 2.7.2 Beta zukommen lassen.

jetzt habe ich eine SNR von 8.5 mal sehen ob das stabil bleibt.

Matthias
v2910G
v2800G
v2700VGi
v2900VGi
Elmeg ICT46
ADSL2+ Hansenet gedrosselt auf 10mbit
1,3km Leitungs länge.
beeing connected
**************
itservice
User
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 01.09.2005 - 00:08


Zurück zu DrayTek Vigor 2800 / Vigor 2800V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste