Verbindungsabbruch bei hohem Download/Upload

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2800 und Vigor 2800V Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Verbindungsabbruch bei hohem Download/Upload

Beitragvon andreas hader » Do 01.11.2007 - 18:45

DrayTek Vigor 2800VG
ADSL Firmware Version : E.11.2.19 Annex B
SNR 5.5-6
Dämpfung 14


hallo twocom community,
habe schon länger (auch bei älteren FW) das Problem mit meinem DrayTek Vigor 2800VG, dass bei voller Auslastung (gleichzeitiger hoher DL und UL) mit mehr wie 100 Verbindungen die Internetverbindung(DSL16000 bei telekom) abbricht aber dann gleich wieder da ist. Gestern ist mir noch was merkwürdiges aufgefallen... habe einen rechner an integ. switch angeschlossen und plötzlich war die internetverbindung auch weg. Die Telekom meint es ist alles ok.

Kennt jemand das Problem oder hat sogar eine Lösung?

gruß

andreas
andreas hader
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 01.11.2007 - 18:20

Beitragvon Kuddel » Fr 02.11.2007 - 12:31

kenn ich, bei mir stürzt er gleich komplett ab und hängt...

und uploadsync 1148100 bit/s und im nettoupload fehlen 100-150 kbit/s..mit nem anderen modem voller speed...

der 2800 is irgendwie langsam echtn griff ins klo....

2930 sieht gut aus bei nem kollegen...
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Beitragvon andreas hader » Fr 02.11.2007 - 14:51

heut ist mir was neues aufgefallen... bei hoher auslastung hatt sich der integrierte switch scheinbar kurz ausgeschaltet ... nach ein paar sekunden war ein link wieder da...diesmal ist aber die inet-verbindung nicht abgebrochen! auch das webinterface ist bei hoher auslastung sehr langsam... diese analyse hab ich von einem client festgestellt wo nur wenig traffic läuft.

need help :?
andreas hader
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 01.11.2007 - 18:20

Beitragvon andreas hader » Sa 03.11.2007 - 12:03

neuste erkenntnisse:

hab mal einen Dauerping auf den router von intern gemacht. Auffällig ist das schon bei geringer Belastung es ca. alle 30sec zu Zeitüberschreitungen kommt. Nimmt der Internettraffic zu erhöht sich auch die häufigkeit der Zeitüberschreitungen. Parallel dazu läuft ein Dauerping auf einen Server im Internet. Auffällig das die Timeouts beim ping manchmal bei dem internen wie auch externen ping gleichzeitig auftreten.

und wie schauts aus, hatt vielleicht jemand eine idee was es sein könnte?
andreas hader
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 01.11.2007 - 18:20

Beitragvon Kuddel » Sa 03.11.2007 - 12:11

wlan, firewall und alles andere geht ueber eine cpu...und die packt nicht alles auf einmal mit vollem speed...

mach mal spi-firewall und was nicht brauchst aus...
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Beitragvon Egge » Sa 03.11.2007 - 19:24

andreas hader hat geschrieben:heut ist mir was neues aufgefallen... bei hoher auslastung hatt sich der integrierte switch scheinbar kurz ausgeschaltet ... nach ein paar sekunden war ein link wieder da...diesmal ist aber die inet-verbindung nicht abgebrochen!


Hi, die Netzwerkkarte ist aber in Ordnung?
Wenn zuviele CRCs auftreten, resettet jeder Switch.
Der Switch selbst kann natürlich auch defekt sein...

Ich habe mich vom Thema Vigor 2800 verabschiedet,
von Seiten Draytek sieht man keine Bemühungen, das Teil mal richtig zu debuggen.

Hab mir jetzt nen anderen Router gekauft und endlich funktioniert auch alles wie es sein soll...

Gruß
Egge
Egge
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: So 06.08.2006 - 09:47

Beitragvon Vigorfan » So 04.11.2007 - 08:06

Hallo Egge!

Hab mir jetzt nen anderen Router gekauft und endlich funktioniert auch alles wie es sein soll...


Ich habe ja den 2700er bekommen und der läuft auch ohne Probleme bis jetzt.

Mfg
Vigorfan
Mfg
Vigorfan
Vigorfan
Ambitionierter User
 
Beiträge: 87
Registriert: Fr 07.04.2006 - 09:51

Beitragvon Egge » So 04.11.2007 - 10:11

Vigorfan hat geschrieben:Ich habe ja den 2700er bekommen und der läuft auch ohne Probleme bis jetzt.


Ich bin "fremdgegangen" und hab jetzt nen Router von Cisco.
Von der Konfiguration her ist der Vigor natürlich wesentlich angenehmer,
aber man kommt mit der Zeit schon zurecht.

Den 2800 werde ich nun in der Verwandtschaft an den Mann bringen.
Wenn die Leitung gute Werte liefert, gibt es über den DSL-Chip nichts zu meckern...
aber das ist eben meistens nur in kleineren Gemeinden gegeben.

Vielleicht kommt ja mal wieder ein Modemrouter der wieder so rennt wie
mein ehemaliger Vigor 2600Gi. Da war ich echt begeistert...

cheers
Egge
Egge
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: So 06.08.2006 - 09:47

Beitragvon andreas hader » Mo 05.11.2007 - 01:25

Egge hat geschrieben:
andreas hader hat geschrieben:heut ist mir was neues aufgefallen... bei hoher auslastung hatt sich der integrierte switch scheinbar kurz ausgeschaltet ... nach ein paar sekunden war ein link wieder da...diesmal ist aber die inet-verbindung nicht abgebrochen!


Hi, die Netzwerkkarte ist aber in Ordnung?
Wenn zuviele CRCs auftreten, resettet jeder Switch.
Der Switch selbst kann natürlich auch defekt sein...

Ich habe mich vom Thema Vigor 2800 verabschiedet,
von Seiten Draytek sieht man keine Bemühungen, das Teil mal richtig zu debuggen.

Hab mir jetzt nen anderen Router gekauft und endlich funktioniert auch alles wie es sein soll...

Gruß
Egge


switch und nic sind ok
andreas hader
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 01.11.2007 - 18:20

Beitragvon Bowser » Fr 09.11.2007 - 13:37

Hallo,

habe gesehen, dass es einen Vigor 2820 gibt, der anscheinend einen anderen Modemchipsatz besitzt. Ist das jetzt ein Nachfolger, oder ein Ersatz für den Vigor 2800?? Die Hardwaredaten sind ja sonst gleich. Ausser dass es jetzt auch Voip mit ISDN gibt.

Für den Vigor 2800 gibts ja schon einige Zeit keine neue Firmware mehr und die bekommen das Gerät ja leider nicht richtig zum laufen, obwohl die schon über 2 Jahre rumbasteln :evil: :evil: :evil:

Wäre natürlich super, wenn dass ein Ersatz wäre und man den Router würde tauschen können (Rückrufaktion)

Vor allem eine gute Entschädigung für alle, die wie ich das Gerät teuer bezahlt haben und bis heute unfreiwillig Betatester sind :evil: :evil: :evil:

Weiß jemand was??
Bowser
Power-User
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27.07.2004 - 15:47

Beitragvon Vigorfan » Fr 09.11.2007 - 17:41

Hallo Bowser!

Woher hast Du die Information? Das einzige, was ich über Google gefunden habe, war auf einer asiatischen Seite einen Verweis auf einen 2820, auf der deutschen und englischen ist (noch) nichts zu sehen.

Nichtsdestotrotz: Sollte das stimmen, käme auch ich mir reichlich veräppelt vor :evil:!
Mfg
Vigorfan
Vigorfan
Ambitionierter User
 
Beiträge: 87
Registriert: Fr 07.04.2006 - 09:51

Beitragvon Bowser » Fr 09.11.2007 - 17:54

Hallo,

auf Draytek.com ist der neue Router abgebildet. Kann e4benfalls 32VPN, jetzt ist eine 3er Softwareversion drauf, hat einen anderen Modemchipsatz und das Wlan ist jetzt mit n erhältlich. Verpackt in einem neuen Gehäuse. Der Switch der im 2800er drinsteckt, war ja schon ein 5-Port-Modell, hier hat man jetzt den 5. Port als Wan-Anschluss auch umgesetzt.
Zuletzt geändert von Bowser am Fr 09.11.2007 - 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bowser
Power-User
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27.07.2004 - 15:47

Beitragvon Vigorfan » Fr 09.11.2007 - 18:35

Hallo Bowser!

Jetzt habe ich ihn auch gefunden. Läuft unter ADSL2+ Security Firewall.

Das Gehäuse ist sowas von unpratkisch (ein ähnliches oder sogar das gleiche hat der 2700er auch). Eine rechteckige Kiste ist immer noch am besten verstaubar, ich brauche kein Deisgnerteil unter dem Tisch (meine Meiunung).

Naja, ich kann nichts mehr machen, ich habe mir ja den 2700er anstelle des 2800 bekommen.

In Deinem Fall würde ich doch noch mal nachhaken (wenn Du den 2800er noch hast) und darauf drängen, einen Austausch zu bekommen - natürlich den 2820er.

Die ganze Sache ist wirklich sehr enttäuschend gelaufen (außer der kulanten Behandlung meines Händlers).

Mein nächster Router ist - das ist inzwischen sicher - kein Draytek mehr.
Mfg
Vigorfan
Vigorfan
Ambitionierter User
 
Beiträge: 87
Registriert: Fr 07.04.2006 - 09:51

Beitragvon andreas hader » Do 15.11.2007 - 16:19

sooo... mit dem 2930 läuft nun alles perfekt
andreas hader
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 01.11.2007 - 18:20

Beitragvon Bowser » Do 15.11.2007 - 18:12

Hallo,

hast du dir den 2930er gekauft, oder durftest du tauschen??
Bowser
Power-User
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27.07.2004 - 15:47

Nächste

Zurück zu DrayTek Vigor 2800 / Vigor 2800V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste

cron