Verbindungs-Probs mit 2500

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon HewlettPackard » Mi 06.08.2003 - 16:20

wie schon einige male hier beschrieben wurde haben einige leutchen probs mit verbindungsabbrüchen,so geht es mir auch,..
1.prob.

die verbindung zwischen rechner und vigor beliebt bestehen...die verbindung ziwschen vigor und netz bleibt bestehen,doch irgendwie brciht der router die verbindung intern ab...es ist keine einwahl ins netz mehr möglich..

2.prob.

da ich 24 stunden am tag °emule° laufen habe...was auch ohne den router einwandfrei,doch sobald ich den router dazwischen hängen habe..verliert er mal nach 20 minuten die verbindung zum server..mal hält sie stunden..dann wieder nur minuten..ist verdammt ärgerlich..zumal es mit dem saugen dann zwecklos ist,weil man immer wieder aus der warteschlange fliegt...

hat hier jemand eine lösung?

also...neuste firmware ist drauf...rechner läuft auf windows xp prof....

es hängen zwei rechner am router...davon ist einer ein mac..
dürfte aber normal nichts damit zu tun haben

bitte bitte...ich brauch eine lösung und hilfe..bis jetzt konnte mir keiner helfen..gerät ist auch schon getauscht worden..das prob liegt aber nicht am gerät...

°verbindung° T-DsL 1535/flat


Ps: danke schonmal im vorraus....°verneig°
HewlettPackard
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 06.08.2003 - 16:01

Beitragvon Hagat » Mi 06.08.2003 - 18:24

Hast Du die 128-Bit-WEP-Verschlüsselung eingeschaltet? Dann reduziere sie mal auf 64-Bit - dies hat bei mit geholfen; jetzt funktioniert das Funknetz tadellos (dieser Mangel ist Draytek bekanntgegeben worden).
Hagat
Ambitionierter User
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 16.07.2003 - 13:19

Beitragvon HewlettPackard » Mi 06.08.2003 - 19:59

ich kein funk ;-) :o
HewlettPackard
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 06.08.2003 - 16:01

Beitragvon Hagat » Do 07.08.2003 - 11:45

OK, welches Firmware-Update-File hast Du denn benutzt?

Empfehlung:
1. Hardware-Reset durchführen
2. Firmware - *.rst-Datei aufspielen
3. Einstellungen per Hand noch mal vornehmen.

Damit bekommst Du den Router mal "sauber". Ich hatte auch am Anfang Schwierigkeiten mit den am eingebauten Switch angeschlossenen Rechner(n), weil nach einiger Zeit nicht nur das Funknetz, sondern auch das "normale" Netz nicht mehr funktionierte. Obige Vorgehensweise sorgte bei mir für problemlose Funktion der am Switch angeschlossenen Komponenten seit nunmehr konstant 4 Wochen.
Hagat
Ambitionierter User
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 16.07.2003 - 13:19


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste