Verbindung über eine VPN-Connection

NAT, Open Ports, Port Redirect, Address Mapping, Port Trigger, Instant Messenger, Netmeeting, Serveranwendungen wie FTP und Gameserver, Peer2Peer, eDonkey, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Verbindung über eine VPN-Connection

Beitragvon Iowa » Sa 03.06.2006 - 12:03

Hallo!
Ich möchte gerne eine Verbindung zu meiner FH herstellen. Um in das interne Netz zu kommen muss ich die Verbindung mittels VPN herstellen. Vorher, ohne Router, hat das auch alles gut funktioniert. Jetzt blockt der Router die Verbindung.
Ich möchte eigentlich nur wissen, ob das am IP-Filter liegt oder eine NAT umleitung nötig ist.
Der syslog zeigt mir keinen Port an ... deshalb bin ich n bissl irritiert.

Rule=0:7 b 139.x.x.x -> 192.168.1.x PR 47 len 20 45 IN


Kanns mir jemand erklären?

Gruß Iowa
Iowa
Ambitionierter User
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13.03.2006 - 20:22

Beitragvon Petrus » Mi 07.06.2006 - 11:20

Wenn du eine VPN Verbindung von einem Rechner hinter dem Draytek aufmachst ,musst du folgendes beachten:
In Vpn und Externe Einwahl/Grundeinstellungen gehen und dort die VPN Dienste des Routers ausschalten, dann im Nat Setup die Ports 1701 und 1723 mit TCP und 500 mit UDP auf die interne IP deines Rechners leiten unter Portumleitung ... Somit hast du VPN-Passthrough eingerichtet und es sollte alles funktionieren ...
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin


Zurück zu Anwendungen und Server

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste