Übertragendes Datenvolumen - Übertragendes Datenvolumen

Dynamische IP, Time Setup, Call Controll, PPP/MP Setup, CSM ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon gerty » Sa 10.05.2003 - 20:01

Hallo,

ich habe mir eine Volumen Faltrate zugelegt und möchte
gerne wissen, ob man im Vigor 2200x das übertragene
Volumen erkennen kann.
Im Online Status wird TX Packets und Rate angezeigt,
läßt sich das in MB umschlüsseln?

Vielen Dank
Gerty
gerty
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 13.04.2002 - 20:58

Beitragvon kdd » So 11.05.2003 - 00:20

Hallo,
prinzipiell ist das möglich, allerdings benötigt man ggf. ein Tool zum Aufsummieren, falls der Router mal Offline geht oder gar einen Reboot durchführt. Dann fängt er nämlich wieder bie 0 an.
Ein Grundlage dafür bietet SNMP. das bis zur FW 2.3.1 noch aktiv ist.
Eine Web Ausgabe meiner SNMP Daten kannst Du Dir wochentags zwischen 8 und 21 Uhr hier anschauen.

Besser ist es wenn Dein Provider Dir solche Daten zur Verfügung stellt. T-Online und 1&1 beispielsweise bieten tagesaktuelle Volumenabrechnungen im Internet an. Die sind dann auch maßgeblich für die Rechnung.
--
mfG
KDD
--
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Rolf_HD » Di 15.07.2003 - 14:54

..installiere doch einfach den T-DSL Speedmanager (4.01)
Als Autostart installiert gibt er dir einen sehr guten Überblick über das verbrauchte Volumen - getrennt nach up, down, gesamt).

Rolf
Rolf_HD
User
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 15.07.2003 - 13:00

Beitragvon BJS » Fr 12.09.2003 - 14:45

Das sollte im Menü des Providers nachzulesen sein, bei 1&1 zum Beispiel im ControlCenter unter Kostenkontrolle.

Gruss
BJS
BJS
Ambitionierter User
 
Beiträge: 56
Registriert: Fr 22.08.2003 - 15:20

Beitragvon haneu » Fr 10.10.2003 - 16:06

Zumindest bei 1u1 geht die Volumenanzeige nicht.
Ich weiss sicher, dass ich die letzten Tage mal eingeloggt war!, In der Kontrolle fehlen aber einige Tage. Und damit natuerlich auch das Volumen, welches die Kontrolle unbrauchbar macht...

Wie kriegt man unter linux das Volumen raus?
Ich boote den router immer neu und koennte mir am ende beim runterfahren den Status merken, weiss bloss nicht wie...
Mfg, Harald
haneu
User
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 05.09.2003 - 11:52

Beitragvon kdd » Fr 10.10.2003 - 23:36

Hi,
bin seit 8 Monaten bei 1und1. Die Kostenkontrolle hatte Anfangs mal ein Problem, seit dem funktioniert sie tadellos.
Das zu 1&1 Kostenkontrolle von meiner Seite.

In Linux ist das SNMP bereits eingebaut. Weil ich aber kein Linuxer bin kann ich nur sagen, dass die Befehle z.B. snmpwalk getnext oder so heissen. Die genaue Syntax müsstest Du Dir mal genauer anschauen.
Hinweise zu SNMP und Linux finden sich hier und dort
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Eraserhead » Sa 11.10.2003 - 00:46

@Rolf_HD: Der Speedmanager scant nur den Traffic des Rechnes, auf dem er installiert ist, nicht den Gesamttraffic des Routers bei Mehrplatznutzung, von der ich jetzt mal bei einem Routereinsatz ausgehe.
Eraserhead
Ambitionierter User
 
Beiträge: 65
Registriert: Mi 24.09.2003 - 12:54
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron