Speedport-Vigor: Konfigurationsprobleme

Administrator Passwort, LAN, TCP/IP, DHCP, ISDN-Setup, Provider, Dual ISP, PPPoE, PPTP, statische/dynamische IP, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Speedport-Vigor: Konfigurationsprobleme

Beitragvon nobby » Di 27.03.2012 - 14:54

Hallo,
ich habe leider gleich 2 Netzwerkprobleme und hoffe, jemand kann mir weiterhelfen. Vielleicht hängen beide Probleme mit eimer falschen Grundkonfiguration am Vigor zusammen.

Problem #1:
Ich hatte bisher einen ISDN-Anschluss, einen Speedport als DSL-Modem und dahinter einen Vigor 2900Gi. Seit kurzem ist von t-online auf VoIP + Entertainment-Paket umgerüstet worden. Ich benötige das Entertainment-Paket zwar nicht, es ist aber der günstigste 16000+ Tarif, und die Cloud wird durch die höhere Upload-Geschwindigkeit attraktiver. Mit dem Paket kam der Speedport 921V.

Folgende Konfiguration ist „in Arbeit“: Speedport mit DSL-Zugang im Keller, IP 192.168.2.1, DHCP ein, eigenes WLAN-Netz für Gäste ohne Zugang zum LAN. Telefonie wird noch zu meiner alten ISDN-Anlage durchgeschleift. Das funktioniert alles.

Oben läuft der Vigor, LAN vom Speedport in WAN-Eingang Vigor. Eigene IP 192.168.1.1, WAN IP (vom Speedport) 192.168.2.2. Viele fixe IPs vergeben, DHCP 20-100. Gateway IP 192.168.1.1. Primäre DNS 192.168.1.1, Sek. DNS 192.168.2.1. LAN IP für NAT: 192.168.1.1, 1. Subnetz 255.255.255.0, IP Routing inaktiv. DSL läuft mit 11-13000 Down und 270 Up im erwarteten Bereich.
Leider erhalte ich sehr häufig bei Internet-Verbindungen erst mal einen Timeout nach dem Eintippen der Adresse („Netzwerk-Zeitüberschreitung“). Das war beim früheren Setup nicht der Fall.

Problem #2 – funktionierte früher:
An einem LAN-Port des Vigors ist ein AP-800 Access Point angeschlossen (VLAN), bedient mein privates WLAN für die Laptops + Smartphones. Das im Vigor enthaltenen WLAn hatt zu geringe Reichweite und ist zu langsam. Der AP-800 hat FixIP 192.168.1.11. DHCP aus, Gateway 192.168.1.1, Prim. DNS 192.168.1.1, sek. DNS 217.0.43.97, Subnet 255.255.255.0. Internet funktioniert. Dieses WLAN-Netz kann nur über WLAN konfiguriert werden, alle Geräte in diesem WLAN können miteinander kommunizieren, ABER alle Geräte am LAN 192.168.1.x sind vom WLAN aus nicht erreichbar - über LAN schon. Das hatte in der früheren Konfiguration funktioniert.

Wo habe ich Denkfehler?
Gruß Nobby
nobby
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 27.03.2012 - 13:49

Re: Speedport-Vigor: Konfigurationsprobleme

Beitragvon brian » Mi 28.03.2012 - 09:58

Hallo nobby,

zu "Problem" #1:
Grundsätzlich ist die Konfiguration in Ordnung. Ich würde jedoch als Primären DNS-Server im DrayTek, den DNS-Server verwenden, der von T-Online übermittelt wird. Das müsste irgendwo
im Speedport auslesbar sein.

zu "Problem" #2:
An einem LAN-Port des Vigors ist ein AP-800 Access Point angeschlossen (VLAN)

Sollen die WLAN-Clients am AP800 auf das LAN des 2900Gi zugreifen dürfen oder nicht?
Wenn du VLAN´s vergibst, dann ist es doch logisch, dass keine Kommunikation stattfindet.
Auf der anderen Seite irritiert mich
ABER alle Geräte am LAN 192.168.1.x sind vom WLAN aus nicht erreichbar - über LAN schon.

Mit aktivem VLAN dürfte das nämlich nicht gehen.

Kannst du zu Punkt 2 vielleicht noch etwas mehr "ausholen"?

MfG
brian
brian
Power-User
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 14.10.2010 - 10:15

Re: Speedport-Vigor: Konfigurationsprobleme

Beitragvon nobby » Do 29.03.2012 - 10:15

Hallo Brian,

vielen Dank für die Hinweise.

Thema AP-800: Genau dies ist mir gestern dann auch aufgefallen: Das VLAN läßt sich nicht für einen LAN-Port aktivieren, sondern nur insgesamt an/aus. Ich habe dann einfach den AP-800 an den Switch vom 2900 (VLAN 0) angeschlossen, an dem alle Office-Geräte hängen. Jetzt geht alles wie gewünscht.

Die DNS-Info war problemlos zu ändern (ist ja auf der Übersichtsseite vom Speedport angegeben), mal schaun, was es bringt. Berichte dann.

Gruß Nobby
nobby
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 27.03.2012 - 13:49

Re: Speedport-Vigor: Konfigurationsprobleme

Beitragvon nobby » So 01.04.2012 - 13:27

Also, die Änderung zum DNS Server hat nichts Signifikantes gebracht. Alles funktioniert wie es soll, nur die Geschwindigkeit beim Seitenaufruf ist miserabel, manchmal muß ich 3x F5 drücken bzw. "Wiederholen".
Gibt es noch weitere Schrauben, an denen ich drehen kann? Gibt es eine Software, mit der ich die Ursache aufspüren könnte - es gibt so viel Netzwerksoftware, dass ich nicht weiß, welche genau bei diesem Problem helfen könnte.
Gruß Nobby
nobby
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 27.03.2012 - 13:49

Re: Speedport-Vigor: Konfigurationsprobleme

Beitragvon nobody » So 01.04.2012 - 15:22

Prüfe doch erstmal, woran es liegt, dass Du mehrfach wiederholen drücken musst, um eine Seite erfolgreich zu laden:
1. PC neustarten, keinen browser starten
2. einen cmd-prompt aufrufen und
nslookup www.seitediesgibt.de

was kommt dann?
welcher server antwortet? Wie lange dauert es, und, bekommst Du eine fehlermeldung oder einen erfolg ?
erfolg:
nonauthoritative answer: ip.addr.des.servers

fehler: timeout.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Re: Speedport-Vigor: Konfigurationsprobleme

Beitragvon nobby » So 01.04.2012 - 18:20

...Ergebnis ist "timeout 2 sec". ????
Gruß Nobby
nobby
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 27.03.2012 - 13:49

Re: Speedport-Vigor: Konfigurationsprobleme

Beitragvon nobby » Di 03.04.2012 - 20:01

Neuigkeiten!

Hinter dem Draytek Router - der hat ja nur 4 LAN-Ports - hatte ich noch einen Intellipoint 1000M Switch geschaltet. In einem anderen Forum wurde zufällig erwähnt, dass die HP ProCurve Switches sehr preiswert und sehr schnell sind. Ich dachte bisher, dass die Switches weitgehend gleich von der Geschwindigkeit sind. Heute ist der HP gekommen. Fazit: Weit gefehlt - mit dem HP rennt das Netz wie eine Rakete. Im lokalen Netz war der Unterschied nicht so merkbar, aber Internet ist wieder sehr schnell. Allerdings verstehe ich nicht, warum es beim alten DSL 6000 nicht zu mehr Abbrüchen kam.

Dank an Nobody.
Gruß Nobby
nobby
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 27.03.2012 - 13:49


Zurück zu Grundkonfiguration Rechner und Router

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste