Remote Capi

Faxen, virtuelles Modem

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon Toom » Mi 06.02.2002 - 20:56

Als totaler Neuling im Bereich Vigor hab ich fast alles problemlos konfigurieren können. Allerdings werde ich aus dem Thema Remote Capi nicht ganz schlau. Hier erst mal kurz meine Konfiguration:
PC:
Windows 2000 Prof englisch mit Sp2

Vigor 2200w:
Firmware Version : v2.00a
Build Date/Time : Tue Dec 11 15:50:44.62 2001

Ich habe auch den Virtual TA Client aktiv und dieser erscheint als grünes Trayicon in der Taskbar --> Verbindung zun Router ist vorhanden. Die Phonetools von BVRP funktionieren soweit, das ich ein Fax versenden kann. Was muß ich noch alles installieren, damit ich mit ner "normalen" DFÜ-Verbindung unter W2000 arbeiten kann(Ich möchte mich bei uns ins Firmennetz einwählen, aber kann und darf keine LAN to LAN-Koppplung fahren, sonst gibst Streß mit den Netzwerkern.)

Gruß
Tom
Toom
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 06.02.2002 - 20:33

Beitragvon Cardan » Mi 06.02.2002 - 21:32

Für ne "normale" DFÜ-Verbindung brauchst Du ein virtuelles Softmodem über einen Capi-Port. Leider ist dies bei den Phonetools nicht dabei. Hier gibt es leider nur eine Alternative: RVS-COM. Da wird bei der Installation auch gleich ein virtuelles Modem eingerichtet.

CU
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Beitragvon Toom » Di 12.02.2002 - 14:04

Vielen Dank für die Info. Ich bin allerdings nicht so begeistert von der Idee mit noch ein SW-Paket für 99€ zu kaufen, wenn ich mir schon nen nicht ganz billigen DSL-Router gekauft habe, der das mitbringen sollte.
RVS hört sich clever an, aber in der RVS Newsgroup hab ich über Draytek Router auch nicht das beste gelesen. Ich habs übrigens mit den CFos-Treibern mal und bin zu nem Teilerfolg gekommen. Spätestens beim Dial Back hört die ganze Sache leider auf.
CU
Toom
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 06.02.2002 - 20:33


Zurück zu Virtual TA und Remote CAPI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron