Probleme mit Vigor 2200VG und Auerswald ABOX

VoIP mit DrayTek Routern und dem DrayTek Softphone. SIP (Session Initiation Protocol), CODEC, RTP, SRTP und DTMF, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Probleme mit Vigor 2200VG und Auerswald ABOX

Beitragvon Brutzler » Fr 06.01.2006 - 14:55

Hallo,

habe eine Auerswald 2206USB mit ABOX und Vigor 2200VG (Firmware V2.5.5.4).

Wenn ich die ABOX über die Nebenstelle anrufe, dann leuchtet die LED, aber ich bekomme kein Freizeichen vom Vigor. Eingehende Anrufe bekomme ich im Log vom Vigor zu sehen, aber die ABOX rührt sich nicht.

Hänge ich anstelle der ABOX ein Analogtelefon an den Phoneport des Vigor, geht alles ganz normal. Ich kann raus und reinrufen.

Irgendwie habe ich das Gefühl als ob die ABOX nicht mit dem Router kann.

Überlege jetzt ein Firmwareupdate des Routers zu machen, habe aber auf der deutschsprachigen Draytek-Seite nix für die neuen 2200er Router gefunden.

Hat jemand o.g. Konfig am laufen? oder hat ne Idee zu meinem Problem?
Brutzler
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 06.01.2006 - 14:46

Beitragvon zaggi » Fr 06.01.2006 - 19:42

Hi, mit der Gerätekonstellation habe ich leider keine Erfahrungswerte. Aber auf welche Firmware willst Du denn UPdaten? Hast doch bereits die aktuelle drauf :wink:
Vigor 2200VG
Benutzeravatar
zaggi
Ambitionierter User
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 28.12.2005 - 19:00

Beitragvon Brutzler » Fr 06.01.2006 - 22:10

Aber auf welche Firmware willst Du denn UPdaten? Hast doch bereits die aktuelle drauf


Stimmt das haben mir die von Draytek heut auch gesagt.

Aber sonst bin ich noch keinen Schritt weiter :cry: :cry: :cry:
Brutzler
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 06.01.2006 - 14:46

Beitragvon Brutzler » Fr 06.01.2006 - 23:02

Ich habs :lol: :lol: :lol:

Das Problem war in der Verkabelung.

Ich hatte zum Verbinden der ABOX mit dem Router die beiden RJ11/TAE-Adapter zusammengesteckt. Einer mit Buchse war beim Router und einer mit Stecker war bei der ABOX dabei.
Hab ich an den Adapter mit der TAE-Buchse das Telefon gesteckt, dann ist es ja gelaufen. Aber damit die ABOX zu betreiben ging nicht.

Beim Router war aber noch ein RJ11/RJ11 Kabel dabei. Das zwischen Router und ABOX gehängt und es funzt.

Versteh es zwar noch nicht wieso aber hauptsache es läuft.

Das einzige was offensichtlich ist, daß die RJ11/TAE-Adapter nur 2polige Stecker haben, das RJ11/RJ11 aber 4polig wie ein ISDN-Kabel ist.
War aber immer der Meinung, daß analoge Telefonsignale mit 2 Adern auskommen.

Ist darüber noch niemand gestolpert??? Hab heute nachmittag stundenlang gegoogelt, aber nix dazu gefunden.

Und noch was: Im Display vom Telefon steht bei einem Anruf von aussen immer die Nebenstellennummer der Telefonanlage. Gibts da eine Möglichkeit daß die Nummer des Anrufenden angezeigt wird? Der Router hat ja die Informationen.
Brutzler
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 06.01.2006 - 14:46


Zurück zu VoIP - Voice over IP

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste