Probleme beim Konto-update mit Starmoney

NAT, Open Ports, Port Redirect, Address Mapping, Port Trigger, Instant Messenger, Netmeeting, Serveranwendungen wie FTP und Gameserver, Peer2Peer, eDonkey, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Probleme beim Konto-update mit Starmoney

Beitragvon 02jonny » Di 08.05.2007 - 22:41

Vorgeschichte:
Bis zur Umstellung der Zugängsdaten durch die Sparkasse : alles funktioniert (unter WIN XP - WLAN)
Jetzt: Starmoney erlaubt Internet conn. - aber kein Konto update.
Spakasse hotline meint: port 3000 wird jetzt benutzt

Frage: wie stelle ich das ein

Ich bitte um Hilfe.

jonny
02jonny
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 08.05.2007 - 19:01

Beitragvon nobody » Di 08.05.2007 - 23:10

probier mal das folgende:

telnet zum router.

nun, je nach firmware version:
wan mtu ?
oder
wan ppp_mss ?

nun, prüfen, ob das für den jeweiligen provider eine korrekte zahl ist (t-kom und t-online: 1492, AOL: 1448)
ggf. ändern:
wan ppp_mss 1492


nun auf deinem PC die mtu ändern:
siehe : http://www.pctools.com/guides/registry/detail/280/
die mtu nun auf 1448 setzen, bzw. auf ca. 44 weminger als die MTU des routers.

gehts dann ?
----------------------------------
ansonsten: firewall auf router und pc testhalber auschalten. Aber so wie oben gings bei mir.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon 02jonny » So 27.05.2007 - 18:54

Hallo
Danke für die Tipps.
Ich habe in WIN XP REG folgendes gemacht.
System Key: [HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\
Interfaces\[Adapter ID]]
Value Name: MTU
Data Type: REG_DWORD (DWORD Value)
Value Data: Default = 0xffffffff

Dort also MTU und WERT 1500 eingetragen.

Dann in den Router über telnet entsprechend gehandelt.
Neu gebootet.
Ohne positive Auswirkung an meiner Bank Software. Über Starmoney habe ich immer noch keine Möglichkeit, die Kontostände zu aktualisieren.
....

Der letzte forum Antwortende nobody empfahl die Verwendung des Prgm DRTCP 014 aus broadband help, welches die zuletzt genennte Änderung der Einstellungne "einfacher" durchführen lässt.

Auch hier: keine positive Auswirkung auf das banking.

????????????
Ich habe eine Bitte, kann mal einer mir etwas ausführlicher erklären, zu welchem Problemkreis mein Problem zugerechnet wird. reden wir von Änderungen des Datenduchsatzes / und/oder auch über firewall Einstellungen?
Und wie kann ich da was überprüfen an meinen Routereinstellungen, ohne das Starmoney an ist?
Wie gesagt, ich verstehe eine Menge allgemeiner Daten-Mechanismen, aber nicht das Router Spezifische.
...
Ich habe mir hier im Forum viele Threads angesehen - und mir wird immer mehr klar, dass ich das Erklärte garnicht verstehe.

Ich freue mich über ein parr konkrete Hinweise.

jonny
02jonny
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 08.05.2007 - 19:01

Beitragvon nobody » Mo 28.05.2007 - 01:36

Es muss ja auch nicht daran liegen, nur, weil es bei mir daran lag (Aber, wenn Du bei der Sparkasse bist, die habe ich auch - allerdings verwende ich nicht Starmoney - ich kenne auch das programm nicht gut)

Solange man nicht mehr über deine Konfiguration weiss, als deinen bisherigen Post, kann man nur vermuten, bzw. eins nach dem anderen ausprobieren.

Fragen:
- Betriebssystem ?
- Wie heisst deine Bank ?
- Provider ?
- Schnittstelle zur Bank (Btx oder HBCI) ?
- Was sagt der Support der Bank zum Problem ?
- Kannst du nur die Kontostände nicht aktualisieren oder einfach keine Transaktionen egal welcher art machen ?
- Gibts ein protokoll, das man sich anzeigen lassen kann, vielleicht findet man hier mehr hinweise auf den fehler ?


zur MTU:
http://en.wikipedia.org/wiki/Maximum_transmission_unit

Warum es ein Problem gibt, das weiss ich auch nicht, nur, dass wohl eben keine korrekte fragmentierung/defragmentierung der Pakete stattfindet bei HBCI mit meiner Bank - da bin ich mir sicher.

Setz doch bitte die MTU des Router auf 1492 und die deines PCs auf 1448
FAlls Du AOL hast, dann router auf 1448, PC auf 1404
-> gehts dann, ok
wenn nicht:
-> Schalte alle Firewalls ab (Router und Windows Firewall, bzw. falls installiert auch alle Internet Security programme auf dem PC)

und:
http://www.onlinebanking-forum.de
das ist o.g. problem auch besprochen.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon 02jonny » Do 31.05.2007 - 11:40

Hallo und vielen Dank
Betriebssystem: WIN XP SP2
Sparkasse Erlangen 76350000
T-online
HBCI 2.0
aktualisierte Benutzerkennung - Sparkasse hat Zugang geändert (aber hier suchen wir falsch: denn der WEB Kontakt funkt. :: Starmoney aktualisiert sich selbst übers UserInterface)
Support der bank sagt: "wir benutzen jetzt port 3000, das war vorher nicht der fall" - das sagt mir garnichts:: und was sollte ich tun? den port im WIN Firewall freigeben ok - aber was mache ich auf der Routerseite????
Protokoll: ST erstellt ein Sendeprotokoll, was sich aber uns nicht erschliesst (vielleicht sagt es SM was)
Wie gesagt, Kontostaände und andere im Ausgangskorb befindliche Anstösse zu Transaktionen gehen nicht raus.
Der Dialog am Schirm:
Kontodaten abholen
Dialogbearbeitung abgebrochen (HBCI - BLZ: 76350000)
Verbindung abgebrochen
Verbindung abgebrochen
.......
Die MTU am Router habe ich mit telnet Befehl gemacht
auf rat nobody habe ich ebenfalls das kleine Programm DRTCP benutzt
ich bin mir gar nicht sicher, ob am Ende die Eingaben auch erfologt sind
z.B. in der WinReg
was kann ich jetzt noch machen?
Wir haben ja noch in Erinnerung, dass SM und mein Rechner und VIGOR in einem Zustand waren, wo diese Bankverbindungen liefen.
Und im "normalne" Betrieb merke ich keine Behinderung im WEB.

jonny
02jonny
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 08.05.2007 - 19:01

Beitragvon nobody » Do 31.05.2007 - 14:57

im moment habe ich auch keine weitere idee,
aber wegen firewalls:
so Du den Windows Firewall einfach aussschaltest, und auch den Firewall des routers, dann wärst du sicher dass hier alles richtig ist.

Trotz deaktivierung des Firewalls am router und auf dem PC bist Du aber weiterhin sicher vor angriffen aus dem internet, nur, erlaubst du dann deinem PC eben alle ausgehenden Verbindungen. Und das ist ja meist gewünscht.

Und so Du trotzdem Bedenken hast, probiers wenigstens mal ohne Firewall aus.

Wenn das logfile nichts privates enthält, kannst du es ja mal posten ?

ausserdem, test, ob dein rechner im prinzip die sparkasse erreichen kann:
cmd fenster aufrufen.
dann:
telnet i015.by.s-hbci.de 3000

wenn kommt:
sowas wie:
Trying 195.140.107.126...
Connected to i015.by.s-hbci.de.
Escape character is '^]'.


-------
dann ist dein pc ok, der firewall auch,
wenn aber das "connected".... nicht kommt, dann ist was bei deinem PC/Firewall/internet setup/router faul.


Quelle:
http://www.kaiwu.de/cgi-bin/sbb//sbb.cg ... 37&show=23
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Starmoney _ no connectivity

Beitragvon 02jonny » Do 31.05.2007 - 20:04

Liebe Freunde
das Problem ist gelöst.
Ich habe noch einmal genau die eingestellten Zugangsdaten überprüft.
Und den Fehler in meinem Eintrag gefunden: die Adresse hatte einen Dreher.
Sie heißt::: i015.by.s-hbci.de (ich hatte ... hbce.de ...)
Das wars.
Ei dickes Lob an alle, die seriös und klar die Hinweise gegeben haben. Ich denke, dass auch bei komplexen Problemen so eine Lösung aus der Ferne angeboten werden kann.
ganz toll.

jonny
02jonny
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 08.05.2007 - 19:01


Zurück zu Anwendungen und Server

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron