Portforwarding + eMule LowID!!! - helft mir meine  HighID zu bekommen!

Dynamische IP, Time Setup, Call Controll, PPP/MP Setup, CSM ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon fightdol » Mi 25.02.2004 - 14:31

hallo

ich habe den Router Draytek 2500 WE, alles klappt nur gebe ich mich nicht damit zufrieden eMule mit einer LowID zu betreiben.
Habe da Sachen gehört über portforwarding,Ports öffnen,NAT und schon wahnsinng lange gesucht bis ich jetz hier gelandet bin.
Meine Daten:

-Wireless Lan mit T-DSL Light (funzt an sich super)
-Win XP
-emule leider mit LowID

also bitte helfen, dankeschön schonmal euer Fightdol
fightdol
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 25.02.2004 - 14:00

Beitragvon fightdol » Mi 25.02.2004 - 15:02

habe mir gerade einen anderen Thread hier auf dem Board durchgelsen welcher sich mit der gleichen Problemtaik befasst und nun die emule Ports 4661,4662, etc. für meine jetzige IP Adresse geöffnet und es klapt : eMule mit HighID !!!!

Problem ist nur: ich gehe mit keiner festen IP an den Router bzw. wird diese "automatisch bezogen".
Nach dem nächsten reset werde ich doch eine andre IP bekommen, muss ich die dann jedes mal neu mit meinen Port Öffnungen eintragen ? Oder kann ich irgendwie mit ner festen Ip an den Router ?
fightdol
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 25.02.2004 - 14:00

Beitragvon grisumail » Mi 25.02.2004 - 16:53

Ich hoffe mal du kannst English. Dies ist die Erklärung von DrayTek wie man den DHCP-Server im Router anweist, den Computer immer die selbe IP zuzuweisen:



Q. How do I make my PC always get the same IP from DrayTek router's DHCP server?

If you are using the DHCP server facility on the router, you may reserve up to 10 allocations so up to 10 clients may always get the same IP addresses. You can do this from router's telnet prompt with the following syntax.
srv dhcp fixip add ‹IP Address› ‹MAC Address› ‹HostID›.

You may follow the examples below.

1. Please execute the "DOS command prompt" and type the command "ipconfig /all" to find both MAC address and Host ID of the designated PC.



2. Telnet into your router and type the command "srv dhcp fixip add ‹IP Address› ‹MAC Address› ‹HostID›, as depicted in the picture below.



3. Execute the "DOS command prompt" and type the following commands "ipconfig /release" and "ipconfig /renew". Now the designated PC will get the specified IP 192.168.1.12.

You can delete the fixed DHCP IP address assignments with the del command, for example: srv dhcp fixip del 192.168.1.12. The 'clr' command will clear all set values.
grisumail
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: So 22.02.2004 - 23:49

Beitragvon fightdol » Mi 25.02.2004 - 20:27

hm danke aber habe es ehrlich gesagt nih ganz so verstanden.

bn zwar über telnet reingekomen hat aber weter nichts gebracht...

glaube, das kann man auch über das Webinterface einstallen....trotzdem danke!!!! :) :)
fightdol
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 25.02.2004 - 14:00

Beitragvon wittege » Mo 24.05.2004 - 19:40

In der Werkseinstellung vergibt der der Router erst ab der "10." IP Adresse diese dynamisch (192.168.1.10). Du kannst deinen Rechner eine feste IP davor geben (am besten 192.168.1.9). Einstellen unter Start ->Einstellungen-> Netzwerkverbindungen-> LAN Verbindung (rechtsklick) Eigenschaften->Internetprotokoll(TCP/IP) wählen -> Eingenschaften anklicken-> in dem sich öffnenden Fenster "Folgende IP Adresse Anwenden" markieren folgende Werte eintragen. IP Adr. 192.168.1.9 Subnetzmaske 255.255.255.0 Standardgateway 192.168.1.1 bei "folgende DNS Server Adressen verwenden 192.168.1.1

Dann den Router auf die 192.168.1.9 konfigurieren. Bei gehts so prima.
wittege
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 24.05.2004 - 19:24

Beitragvon cyR » Mo 06.09.2004 - 15:13

und wie konfiguriert man den router auf diese ipadresse ?
cyR
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 06.09.2004 - 02:03

Beitragvon Petrus » Mo 06.09.2004 - 15:39

nicht verwirren lassen ... der Router muss bei Witteges Einstellungen natürlich auf der 192.168.1.1 sein ...
also deinem Rechner gibst du wie oben beschrieben die feste Ip 192.168.1.9 und der Router bleibt auf der 192.168.1.1 und dann machst du im NAT-Setup des Routers die Portumleitung für die benötigten Ports . Detailliert stehen die notwendigen Ports noch einmal auf www.vigor-users.de
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste