Newbie Frage zu 2500WE

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Newbie Frage zu 2500WE

Beitragvon pepsi » Mo 14.08.2006 - 10:59

Hi,

Ich habe hier im Forum zwar schon gelesen, dass der 2500WE wohl ein internes Modem hat und deshalb mit KablAnbietern nicht immer geht, aber die Posts liegen ettliche Monate zurück und ich glaube es gab auch schon neue Firmwares.

Deshalb wollte ich mal fragen, ob es mittlerweile möglich ist, das interne Modem abzuschalten, oder irgendwie den Draytek 2500WE an einem Kabelanschluss zum Laufen zu bringen.
Notfalls kann ich das Gerät auch öffnen und intern etwas deaktivieren, falls dies eine Möglichkeit ist.

Oder mittels Fremdfirmwares o.ä.

NAja, hoffe, dass diese Frage nicht dauernd gestellt wird, aber mir wurde nur ein Thread von Ende 2005/Anfang 2006 angezeigt und da wollte ich lieber nochmal auf Nummer sicher gehen.

Mein aktueller Router ist nämlich nicht so dolle. Der schmiert immer wieder ab, wenn man viele VErbindungen aufgebaut hat.

Danke euch!
pepsi
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14.08.2006 - 10:55

Beitragvon frank_m » Mo 14.08.2006 - 17:31

Hallo,

Deshalb wollte ich mal fragen, ob es mittlerweile möglich ist, das interne Modem abzuschalten, oder irgendwie den Draytek 2500WE an einem Kabelanschluss zum Laufen zu bringen.

in aller Kürze: Nein.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon pepsi » Mo 14.08.2006 - 17:52

Schade :(

Und wenn man ihn an einen anderen Router dranhängt via LAN Anschluss, dann funktioniert vermutlich der W-LAN Teil nicht?
Oder kann ich einen LAN Anschluss als Uplink benutzen und den Draytek einfach als WLAN AP benutzen?
pepsi
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14.08.2006 - 10:55

Beitragvon frank_m » Di 15.08.2006 - 18:05

Hallo,

das geht. Als Switch und WLAN AP kann man ihn benutzen.
Beachte, dass du dafür den DHCP Server des Vigors deaktivierst und ihm eine IP aus dem Subnetz des anderen Routers gibst.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron