Netzwerkkabel kaputt?

Alles rund um IP-Netzwerke im allgemeinen

Beitragvon urkel » Sa 27.10.2001 - 08:48

Hallo!
Folgendes Problem habe ich im Netzwerk: Normalerweise hängen drei Computer an einem 10 MBit Router/Hub, an dem alles wunderbar funktioniert.

So, gestern habe ich mir einen 100 MBit Switch gekauft und ihn an die Geräte angeschlossen (Leitungen kommen im Keller raus.). Bei einem Kabel erkennt der Switch sofort den Rechner, bei den zwei anderen blinkt er die ganze Zeit und auf den jeweiligen Rechnern zeigt Windows 2000 an, dass das Netzwerkkabel entfernt wurde.

Gehe ich mit dem Hub direkt an diese zwei Computer, so werden sie auch richtig erkannt. Also muss der Fehler im Kabelstück von "Raum der zwei Computer bis Keller" liegen, da ja der dritte Rechner bedingungslos am Switch arbeitet.

Nun meine Frage: Was kann an einem Netzwerkkabel kaputt sein, wenn 10 MBit Geräte einwandfrei laufen, aber 100 MBit Geräte nicht erkannt werden?

Danke für eure Hilfe!

Grüße

Steffen
urkel
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 01.10.2001 - 22:58

Beitragvon Arie » Sa 27.10.2001 - 19:50

Dein neuer 100 MBit Switch unterstützt nur 100 und keine 10 Mbit Geräte oder passt sich der Switch automatisch an ?

Möglicherweise liegt das Problem auch an den Netzwerkkarten. Hast du schon einmal die Computer in deinem Netzwerk getauscht also den funktionierenden an ein nicht funktionierendes Kabel angeschlossen ?

In meinem Netzwerk verwende ich CAT5 Netzwerkkabel mit doppelter Schirmung. Die sind zwar etwas teurer aber können in Zukunft auch noch im 1GBit Netzwerk verwendet werden.

Erläutere doch bitte mal was du für Netzwerkkomponenten verwendest.
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon Juergen » So 28.10.2001 - 10:12

Hi,
schliesse mich den Ausführungen von Alex an und empfehle die Überprüfung der 10/100-MBit-Fähigkeit der Komponenten.


(Geändert von Juergen um 10:12 am am Okt. 28, 2001)
MfG Jürgen http://www.vigor-users.de --> Da führt kein Click dran vorbei !
Benutzeravatar
Juergen
Ambitionierter User
 
Beiträge: 82
Registriert: So 19.08.2001 - 08:57
Wohnort: Köln

Beitragvon urkel » So 28.10.2001 - 10:42

Wenn ich ohne Verlängerung über ein Stockwerk hinweg die Geräte anschließe, stimmt alles. Somit ist 10/100 Mbit möglich.

Der Fehler muss also im Kabel dieser Verlängerung liegen.
urkel
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 01.10.2001 - 22:58

Beitragvon Arie » So 28.10.2001 - 12:36

Verwende doch mal ein Testprogramm was deiner Netzwerkkarte beilag. Ich habe Karten mit Realtek Chipsatz. Dafür gibt es ein Testprogramm von Realtek und anhand der ggf. Fehlerhaften Testpakete lassen sich Rückschlüsse über den Fehler ziehen.

Gruß Alex

PS Was für Kabel verwendest du? Normale Telefonkabel oder spez. Netzwerkkabel. Falls Telefonkabel kannst du es gleich vergessen.

(Geändert von Arie um 12:37 pm am Okt. 28, 2001)
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon urkel » So 28.10.2001 - 17:04

Testprogramm kann ich ja nicht nutzen, da der Switch den Rechner gar nicht zulässt über diese "Verlängerung".

Ich benutze extra Cat 5 Datenkabel, abgeschirmt und verdrillt.
urkel
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 01.10.2001 - 22:58

Beitragvon Arie » So 28.10.2001 - 18:04

Und was am Ende, Netzwerkdosen oder ?

Wie sehen denn die Lampen an der Karte aus. Ist wenigstens 1 Lampe an ?

WIN2000 und XP sind sehr eitel in Beziehung zu Netzwerk. Wenn zu viele Fehler auftreten, wird das Netzwerk von WIN weggeworfen.

Benützte doch mal so ein Testtool mithilfe einer DOS-Bootdiskette.

Gruß Alex
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon Gargamel » So 28.10.2001 - 20:33

Ha, das kommt mir doch sehr bekannt vor... :)
Hatte eine ähnliche Situation bei mir, als ich von 10MBit auf 100 MBit umgestellt habe - plötzlich war keine Verbindung zwischen Rechner und Switch mehr möglich: statt Link-LED nur wildes Geblinke...
Woran lag's? Ich hab' in meiner Schlampigkeit bei der Verdrahtung der Dosen nicht darauf geachtet, dass ich die richtigen Adern meines CAT5-Kabels für die entsprechenden Signalleitungen verwende - und prompt hatte ich statt TX+ und TX- zu verdrillen TX+ und RX+ verdrillt...damit funktionierte 10MBit zwar noch, aber für 100MBit war das ganze zu störanfällig.
Schau am besten noch mal in der <a href="http://www.kabelfaq.de" target="_blank">Kabel-FAQ</a> oder noch besser in der <a href="http://rheooptik.fmf.uni-freiburg.de/www/peerfaq/peerfaq0/n003.html#hd4" target="_blank">PEER-FAQ</a> nach und überprüfe deine Verlängerungen auf richtige Verdrahtung.

Viel Erfolg,
habt Spass,

Garga
Benutzeravatar
Gargamel
Power-User
 
Beiträge: 112
Registriert: So 29.04.2001 - 23:59


Zurück zu Sonstiges - Netzwerkfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste