Mit Vigor 2900 kein DSL16000 möglich ?

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2900 und Vigor 2900V Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Mit Vigor 2900 kein DSL16000 möglich ?

Beitragvon Pagan » Do 15.11.2007 - 16:14

Hi ich habe einen Vigor 2900 mit der FW 2.5.6 ,
bis heute morgen hatte ich DSL 6000 von Arcor womit auch die volle Bandbreite nutzen konnte , jetzt habe ich DSL 16000 auch von Arcor und ich dümpel hier mit DSL 3000 Downloadwerten rum (der Upload ist ok).
Ich habe mal das Kabel aus dem Router gezogen , und den Rechner direkt mit dem Speedmodem200 verbunden und siehe da DSL 16000 funktioniert .
Wieder über Router = DSL 3000 Werte :cry:

MTU im Router ist unverändert 1488

€DIT : Hat sich erledigt
Pagan
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 15.11.2007 - 16:03

Beitragvon Sommerrain » So 18.11.2007 - 18:51

schafft der vigor 2900 nun dsl 16.000 oder nicht :?:
Sommerrain
 

Beitragvon nobody » Mo 19.11.2007 - 00:53

Eigentlich schon,
hole Dir doch (unabhängig von der tatsache ob du eine Wlan Karte hast, oder nicht) die Firmware:
ftp://ftp.draytek.com/Vigor2900/Firmware/V2.5.6(3)/english.zip

damit geht nach meiner Erfahrung das DSL 16K.
wichtig aber: auch dein Modem muss DSL 16K unterstützen, aber, so wie ich das verstehe, müsste das wohl der Fall sein.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon Pagan » Sa 01.12.2007 - 18:08

Also bei mir geht es jetzt ! hab immer noch meine alte Firmware drauf.
Ich hab nur bei der Interneteinwahl PPP von PAP oder CHAP auf nur PAP gestellt und WAN Verbindungstyp auf Automatisch .
Pagan
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 15.11.2007 - 16:03

Beitragvon richtertheo » Do 03.04.2008 - 07:55

Ich hab nur bei der Interneteinwahl PPP von PAP oder CHAP auf nur PAP gestellt und WAN Verbindungstyp auf Automatisch


Mein 2900G Rev.1, firmware 2.5.6 kommt nicht über 9,8 Mbit. Habe o.g. Einstellungen in allen Varianten durchprobiert. Ein Netgear WGR 614v.4 kommt am selben Modem (Turbolink AR 860 von Versatel an Arcor 16000) locker auf 15,8 Spitze.

Gibt es noch weitere Einstellungen, die die WAN-Geschwindigkeit beeinflussen?

Gruß
richtertheo
richtertheo
Ambitionierter User
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 04.06.2004 - 09:20

Beitragvon nobody » Do 03.04.2008 - 11:18

Meine Erfahrung deckt sich ungefähr mit deiner Aussage, jedoch:

Startet man den Router neu, so gibts etwa 14.000.
Nach einigem Warten wird es langsam weniger, biss es sich auf irgendeinen Wert zwischen 10 und 12Mbit einpendelt.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon MentalFS » Do 03.04.2008 - 12:09

Du könntest bei "WAN physical type" mal versuchen die beiden 100M-Typen fest einzustellen. Wenn aus irgendeinem Grund 10M drinsteht oder "erkannt" wird, ist die Geschwindigkeit natürlich auf 10MBit beschränkt.
MentalFS
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 27.09.2005 - 09:43
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon richtertheo » Sa 05.04.2008 - 15:08

Problem gelöst,
der neue Router ist ein Linksys WRT150N für 59 Teuros aus dem Blödmarkt. Fährt Vollgas mit 15,8 Mbit auch mit fast 800 Verbindungen durch utorrent, Surfen kann man immer noch problemlos. Das Ding ist nicht tot zu kriegen.

Sollte ich mal wieder VPN-Tunnel brauchen, kann ich den alten Draytek dahinter hängen, ansonsten:

bye bye Draytek
richtertheo
Ambitionierter User
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 04.06.2004 - 09:20


Zurück zu DrayTek Vigor 2900 / Vigor 2900V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron