mit dem DrayTek Vigor2500WE direkt in die Internet-Telefonie

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

mit dem DrayTek Vigor2500WE direkt in die Internet-Telefonie

Beitragvon Bonifatius » Do 16.03.2006 - 12:18

Hallo Ihr Experten,

im Prinzip hat der besagte Router auf der Rückseite drei Telefon-Eingänge.

Ich habe eine Frage:
kann ich mein Telefon direkt mit dem Router verbinden (Telefonie über Flat-Rate) und wie muß hier zusätzlich konfiguriert werden?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
Bonifatius
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 16.03.2006 - 11:56

Beitragvon Ralph Sprenger » Do 16.03.2006 - 12:29

Der 2500we hat hinten drei LAN-Anschlüsse (Ethernet), jedoch keine Telefonanschlüsse (auch wenn dies mechanisch passen sollte).

Wenn du mit diesem Router VoIP betreiben möchtest, benötigst du einen sogenannten ATA (Telefonadapter), z.B. von Grandstream oder Sipura. Dieser wird dann an einen dieser Anschlüsse eingesteckt und das Telefon an den ATA.
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Titel: mit dem DrayTek Vigor2500WE direkt in die Internet-Te

Beitragvon Bonifatius » Do 16.03.2006 - 12:40

Hallo, Ralpf Sprenger,

ganz herzlichen Dank für die perfekte und schnelle Antwort.

Ich gehe doch dann richtig in der Annahme, daß bei der Verwendung eines ATA´s keine zusätzliche Konfiguration erforderlich ist.

Viele Grüße

Winfried Römer (Bonifatius)
Bonifatius
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 16.03.2006 - 11:56

Beitragvon Ralph Sprenger » Do 16.03.2006 - 14:17

Der ATA muss natürlich eingestellt werden. Dies geschieht in der Regel über einen Webbrowser, ähnlich wie beim Routermenu.

Im Router müssen, je nach SIP-Provider, Ports auf den ATA freigegeben werden.

Das ganze ist im Prinzip sehr einfach, die Tücke steckt jedoch im Detail.

Definitiv einfacher ist es, einen Router mit integrierter SIP-Funktionalität einzusetzen, wie etwa die AVM Fritzbox. Es gibt aber auch von Draytek Modelle dazu. Damit hast du nur 1 Gerät, dass du verwalten musst. Kannst mehrere Telefone anschließen und hast weniger Administrationsaufwand und weniger Kabelsalat.
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron