Konfiguration mit Fritzkarte?

Dynamische IP, Time Setup, Call Controll, PPP/MP Setup, CSM ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Konfiguration mit Fritzkarte?

Beitragvon tim1202 » Mo 31.01.2005 - 10:57

Hi,
hab mir grad nen Vigor 2200x gekauft :D und unsere 7-Computer über einen Switch angesteckt und konfiguriert. Funktioniert auch mit allen Computern die keine Fritzkarte drin haben.

Übrigens block ich wie auf Vigor-users.de beschrieben alle ausgehenden Anfragen auser auf einem Port (Call-Filter) um die Einwahl zu kontrollieren.

:?:FrageWie stell ich jetzt aber die Rechner mit Fritzkarte ein? Hab einfach den Gateway eingetragen und den Router als DNS-Server hinzugefügt (2 sind von Fritz da). Ich kann aber immernoch nur per Fritzkarte also DFÜ ins Internet gehen :cry:möchte aber dass es auch über den Router geht.

Der Tipp von Vigor-users.de mit der ISDN Karte ist meineserachtens für mich nutzlos:(', da dort nur das problem behandelt wird, wenn 2 Verbindungen gleichzeitig geöffnet werden.

Wäre echt supi, wenn jemand nen tipp für mich hätte.:D

Tim
tim1202
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 31.01.2005 - 10:37

Beitragvon cne51 » Mo 31.01.2005 - 11:43

Hi,

wenn du nur noch über den Router surfen möchtest, dann alle DFÜ Einträge löschen und im Browser die Einstellungen deaktivieren dass eine DFÜ Verbindung gewählt wird und bei den LAN Einstellungen alle Einträge deaktivieren.

Wenn du die Fritzcard auch nicht zum Faxen benötigts sicherheitshalber deaktivieren und das ISDN Kabel entfernen. Sonst können Dialer trotz Router schädigen.

Was bei dir aber nicht viel bringt ist die manuelle Steuerung des Routers bei 7 Clients.

Was passiert denn wenn User1 einen Download von 10 MB tätigt und User2 meint die Verbindung trennen zu müssen?
Sicher bist du nur wenn du eine ISDN Flatrate benutzt. Dafür gibt es aber nicht mehr viele Anbieter.
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS

Brauche Fitzkarte zum Faxen

Beitragvon tim1202 » Mo 31.01.2005 - 17:08

Danke für die Antwort, aber ich benötige die Fritzkarte unbedingt noch zum faxen und es wäre toll wenn man zusätzlich noch über ohne Router ins Netz kommt (ist aber nicht wichtig)

Vielleicht weiß noch jemand einen Rat?
tim1202
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 31.01.2005 - 10:37

Beitragvon kdd » Mo 31.01.2005 - 19:18

Moin,
dann lässt du die DFÜ Verbindung für die Fritz Card eben drin, und sorgst im IE im Menue >>Extras >>Internetoptionen >>Verbindungen dafür, dass die Programme Standardmässig keine Verbindung (über DFÜ) aufbauen.
Wenn du keine MS Software nutzt, musst du den entsprechnden Anwendungen ebenfalls mitteilen, über welche Verbindung sie "raus" dürfen.

Sollte das Internet über das LAN mal nicht zu bekommen sein, muss der User eben die DFÜ Verbindung manuell (Eigenschaften Netzwerkumgebung Doppelklick auf entsprechende DFÜ Verbindung) herstellen.
Wichtig dabei ist, das der User die DFÜ Verbindung auch zur Verfügung hat.
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste