keine Einwahl mit deutschen Vigor 2800G

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2800 und Vigor 2800V Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

keine Einwahl mit deutschen Vigor 2800G

Beitragvon nicnac » So 25.06.2006 - 16:54

Hallo Gemeinde,

ich habe mir einen neuen Vigor 2800G bei 2-com mit deutscher CD besorgt. Leider gelingt es mir nicht, dass sich er Router via DSL einwählt.

Der Router hat folgende Daten
FW: 2.6.4_E74
ADSL_FW: E.74.2.3

Die DSL-Buchse entspricht RJ11, nicht RJ45!

Die Einwahleinstellungen sehen so aus:
Multi-PVC Kanal Kanal 1
VPI 1
VCI 32
Codierung LLC/SNAP
Protokoll PPPoE
Modulation Multimode

Im Online-Status wechselt die Anzeige immer zwischen Training & Handshake.
Leider haben die möglichen Veränderungen an VPI / VCI und Modulation keinerlei Verbesserung ergeben
Mein alter Vigor 2500WE funktioniert mit den oben genannten Einstellungen einwandfrei

Hat jemand einen Tipp, was ich noch probieren könnte??

Grüsse & Danke, nicnac
Router: Vigor 2500WE mit FW2.54_1und1
DSL: 1&1 DSL flat, 3000/384
Voip: 1&1 VoIP, Sipgate
Voip-Hardware: Elmeg IP-290, Sipura 3000 mit Elmeg Dect60
nicnac
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 16.06.2006 - 22:17

Beitragvon Kuddel » So 25.06.2006 - 17:44

versuch mal den E11 Modemtreiber
am besten die 2.7_E11 von draytek.com
vci/vpi arbeiten erst nach dem sync...
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Beitragvon nicnac » So 25.06.2006 - 19:30

hallo kuddel,

habe sowohl die E11219 als auch die E74211 auf dem Vigor gehabt
mit E11219 keine verbindung möglich
mit E74211 waren 1 bis 2 Pings ins Internet möglich, anschließend war die Verbindung wieder weg.
Im Onlinestatus wir [PPP Shotdown] angezeigt. nach zwei bis drei Minuten gehen wieder 2 Pings, ann ist die Verbindung wieder weg.

So richtig Vigor-Like ist das Ganze leider noch nicht :(
Hat sonst noch jemand eine Idee?

Grüsse & Danke, nicnac
Router: Vigor 2500WE mit FW2.54_1und1
DSL: 1&1 DSL flat, 3000/384
Voip: 1&1 VoIP, Sipgate
Voip-Hardware: Elmeg IP-290, Sipura 3000 mit Elmeg Dect60
nicnac
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 16.06.2006 - 22:17

Beitragvon Baron » So 25.06.2006 - 19:49

Hallo,

bei mir funktioniert die Einstellung an ADSL2+ so am besten:

Firmware 2.7 (E74211)

Multi-PVC Kanal Kanal 1
VPI 1
VCI 32
Codierung LLC/SNAP
Protokoll PPPoE
Modulation ADSL2+

Im Online-Status wechselt die Anzeige immer zwischen Training & Handshake.

war bei mir auch so, nach dem Firmware Flash. Mache mal ein Hardreset(Stromlos) für ca.1min, dann sollte es funktionieren.

gruß
Baron
Baron
User
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 04.04.2006 - 14:40

Beitragvon Kuddel » So 25.06.2006 - 19:55

oder auf Werkseinstellung nen reset machen

per telnet und dem befehl "adsl" kann man bischn verwirrung im router stiftn, was du hoffentlich nicht gemacht hast.
(codinggain z.B.)

achja Baron, er hat normales ADSL
DSL: 1&1 DSL flat, 3000/384
also g.gmt oder T-dingsa eher mal fest einstellen.
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Beitragvon nicnac » So 25.06.2006 - 20:08

hallo kuddel, hallo baron

ja es handelt sich bei mir "nur" um DSL 3000 (mehr geht laut teledoof bei mir net :cry: )
SNR 24.0 Loop Att 21.5 (welche Werte braucht man für DSL6000 / DSL 16.000?)

-Habe die Einstellungen laut Baron angepasst.
-Hardreset gemacht
-keine verwirrung über telnet gestiftet

so richtig stabil läuft die kiste nicht.
Einwahl dauert ewig, im Online-Status kommt immer [No response from Server-Side] *knurr*
Das Webinterface des V2800G ist im vergleich zum Vigor 2500 / Vigor 2600 ar*** langsam. verhält sich das bei euch auch so?


grüsse nicnac
Router: Vigor 2500WE mit FW2.54_1und1
DSL: 1&1 DSL flat, 3000/384
Voip: 1&1 VoIP, Sipgate
Voip-Hardware: Elmeg IP-290, Sipura 3000 mit Elmeg Dect60
nicnac
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 16.06.2006 - 22:17

Beitragvon Kuddel » So 25.06.2006 - 20:28

langsam? noe, da stimmt bei dir was nicht.

firmware 2.7_e11.rst bzw. werkseinstellungen und dann so ranklemmen

er sollte zumindest sync machen und den halten , erst danach etwas einstellen wie zugang !!
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Beitragvon Baron » So 25.06.2006 - 20:28

Hallo @nicnac,

vielleicht solltest Du mal die ohne ADSL2+ Firmware nehmen, da liegt noch eine bei - bei http://www.Draytek.com.

SNR 24.0 Loop Att 21.5 (welche Werte braucht man für DSL6000 / DSL 16.000?)


meine Werte liegen bei SNR 8 Loop Att 6.5, laut der Anzeige.


Das Webinterface des V2800G ist im vergleich zum Vigor 2500 / Vigor 2600 ar*** langsam.


Ich kenn mich da nicht so aus, wie schnell die Draytek-Router sind bei der Weboberfläche, da ich nur denn und davor keinen anderen von Draytek hatte.

gruß
Baron
Baron
User
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 04.04.2006 - 14:40

Beitragvon Kuddel » So 25.06.2006 - 20:32

am DSL 1000 geht die normale Firmware wunderbar..ohne adsl2+ brauchst normal nich..

(aber wer weis, übles altes telekom-dslam..wäre dann die E27 firmware)
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Beitragvon Baron » So 25.06.2006 - 20:35

SNR 24.0 Loop Att 21.5 (welche Werte braucht man für DSL6000 / DSL 16.000?)


habe ich gerade unter google gefunden;

Derzeitige Kontes-Orka-Dämpfungsgrenzen der T-Com:
384 bis 50 dB
768 bis 46 dB
1024 bis 43 dB
1536 bis 39,5 dB
2048 bis 36,5 dB
2304 bis 35 dB
3072 bis 32 dB
6016 bis 18 dB
FP und erhöhter Upstream kostet 4db (bei 6016 nur 3db)

Dämpfungsberechnungsformel der T-Com:
0,35 mm = 14 dB
0,4 mm = 12 dB
0,5 mm = 8,5 dB
0,6 mm = 7,5 dB
0,8 mm = 5,7 dB
jeweils pro 1000 Meter Kupferdoppelader mit entsprechner Leitungsdicke.

gruß
Baron
Baron
User
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 04.04.2006 - 14:40

Beitragvon Kuddel » So 25.06.2006 - 20:37

gibt halt auch adaptive...und nix telekom ^^

Code: Alles auswählen
  ADSL Status Mode State Up Speed Down Speed SNR Margin Loop Att.
   ADSL2+ SHOWTIME 1148100 14499700 5.5 18.5
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Beitragvon nicnac » Mo 26.06.2006 - 20:01

Hallo Gemeinde,

habe heute den ganzen Tag damit zugebracht den Vigor zu testen.
Habe nun mittlerweile folgende soweit funktionierende Konfiguration:

Multi-PVC channel Channel 1
VPI 1
VCI 32
Encapsulating Type LLC/SNAP
Protocol PPPoE
Modulation G.DMT

unter MPoA habe ich die DNS des ISP fest eingetragen
Als Firmware läuft derzeit die E.74.2.11 (englische Oberfläche)

Die DSL-Einwahl dauert nach einem Kaltsart nun etwa 2 Min statt vorher 5 Min. VPN-Verbindungen zu anderen Drayteks und zu W2k3-Servern klappen auch soweit.

ALLERDINGS:
Ich monitore das innere und das äußere Interface des Routers mit MRTG und habe am inneren Interface knapp 200kbit/s weniger als am DSL-Interface. Hat schon jemand erfahrung mit dem SNMP-Teil des Routers? Stimmt da einer der beiden Counter nicht? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Angriffe von Aussen seit dem Wochenende derart zugenommen haben :shock:
Beim 2500WE hatte ich solch starke diskrepanzen bislang jedoch nicht und sie waren auf die Schnelle auch nicht nachvollziehbar.

Grüsse, nicnac
Router: Vigor 2500WE mit FW2.54_1und1
DSL: 1&1 DSL flat, 3000/384
Voip: 1&1 VoIP, Sipgate
Voip-Hardware: Elmeg IP-290, Sipura 3000 mit Elmeg Dect60
nicnac
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 16.06.2006 - 22:17

Beitragvon Kuddel » Mo 26.06.2006 - 21:09

ne vpn router-router also lan-lan ?
die beiden router °"Unterhalten" sich zusätzlich alleine...
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Beitragvon nicnac » Mo 26.06.2006 - 22:35

Hallo kuddel,

ja sowohl Lan to Lan-VPN als auch Client-VPNs laufen auf dem Vigor.
Ich habe mir den TrafficCounter installiert und komme bei einem FTP-Transfer von 400MB auf 377kbit/s im Schnitt, das kommt also hin.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Vigor 2800 gegenüber dem 2500 so geschwätzig auf der VPN ist :roll:

ich werde mich dem Thema ggf. morgen weiter nähern und bei interesse neue Erkenntnisse posten.

In diesem Sinne
Grüsse, nicnac
Router: Vigor 2500WE mit FW2.54_1und1
DSL: 1&1 DSL flat, 3000/384
Voip: 1&1 VoIP, Sipgate
Voip-Hardware: Elmeg IP-290, Sipura 3000 mit Elmeg Dect60
nicnac
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 16.06.2006 - 22:17

Beitragvon Kuddel » Di 27.06.2006 - 06:24

ipsec ? verschlüsselung? das kostet extra ;)
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Nächste

Zurück zu DrayTek Vigor 2800 / Vigor 2800V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron