HILFE !!!

Alles rund um die Hardware der DrayTek Multi-WAN Router Vigor 3300V und Vigor 3300V+.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

HILFE !!!

Beitragvon fw@heiba-personal.de » Mi 11.02.2009 - 16:39

Hallo, habe wohl Mist gebaut.

Im System Management waren die Zugänge per TELNET und SSH bereits deaktiviert - dummerweise habe ich auch den Haken bei HTTP herausgenommen, da ich davon ausging somit nur den Zugang vom WAN aus zu sperren. Dass ich den Router nun gar nicht mehr ansprechen kann, mit sowas habe ich nicht gerechnet, da es mir nicht logisch erscheint einen Router so komplett zu sperren, dass man überhaupt nicht mehr ins Setup rein kann - auch nicht vom LAN aus. Eigentlich ein Witz... :twisted: :twisted:
Wie auch immer: hat hier noch jemand eine Idee - abgesehen vom RESET-Button mit dem Effekt, dass ich die gesamte Konfig neu machen muss - wie ich in das Teil wieder reinkomme?
Kann man das Teil notfalls hacken?

Grüßle.
fw@heiba-personal.de
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 11.02.2009 - 16:06

Beitragvon machtl » Mi 11.02.2009 - 21:50

Du hast einen 3300V am laufen und keine aktuelle Config gesichert? Naja... :roll:

Nun, natürlich ist es legitim den Router komplett zu "sperren" sodaß er nicht mehr "editiert" werden kann, warum denn auch nicht? Wenn das Ding irgendwo zum Einsatz kommen soll wo sich eventuell viele "Freaks" in ihrer Freizeit mit "Brute-Force" Programmen versuchen in den Router zu kommen, na dann ist es am besten das Ding zum Konfig von aussen her komplett zu sperren.

Aber, man sichert sich eigentlich immer bei sowas die aktuelle Konfig :-)

Das Ding hat doch nen Console Anschluß, das ist ne RS232 Schnittstelle, da solltest du mit nem Terminal Programm schon was machen können, ist dann das selbe als wenn du ne Telnet/SSH Verbindung machst....

Ciao
Martin
machtl
Ambitionierter User
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 04.12.2008 - 15:39

LÖSUNG !!!

Beitragvon fw@heiba-personal.de » Fr 13.02.2009 - 12:19

Hier die Lösung zu meinem Problem:

Es gibt eine Variante den Vigor3300V wieder
zu erreichen. Verbinden Sie sich hierzu mit der Console über die
Serielle-Schnittstelle und aktivieren Sie http wieder.

unter "Start" -> "alle Programme" ->"Zubehör" ->"Kommunikation" -> HyperTerminal

Nachdem Sie mit der Console (Hyper Terminal) verbunden sind, geben Sie einfach in den leeren Bildschirm Benutzername und Passwort ein.

Dann HTTP wieder aktivieren, hier der Befehl dazu:

draytek>system port -e 1 0 0

bitte einen Reboot nach dem obigen Befehl ausführen:

draytek>system port -r

Danach sollte der Vigor3300V Serie wieder über die Web-Gui erreichbar sein.
fw@heiba-personal.de
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 11.02.2009 - 16:06

Beitragvon machtl » Fr 13.02.2009 - 14:33

Aber jetzt, Konfig sichern... :-)
machtl
Ambitionierter User
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 04.12.2008 - 15:39


Zurück zu DrayTek Vigor 3300V / Vigor 3300V+

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste