Hilfe bei Konfiguration für zwei Netze

NAT, Open Ports, Port Redirect, Address Mapping, Port Trigger, Instant Messenger, Netmeeting, Serveranwendungen wie FTP und Gameserver, Peer2Peer, eDonkey, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Hilfe bei Konfiguration für zwei Netze

Beitragvon holly79 » Mo 11.12.2006 - 19:07

Hallo,

ich habe einen Vigor 2900G.

Folgende Geräte befinden sich im Netz:
Cisco 7940
Fritz ATA
NAS mit FTP
PC1
iMac
Notebook1
Notebook2

zur Zeit befinden sich alle komponenten in einem Netz: 10.10.1.0/8

Nun möchte ich es aber ganz gerne so konfigurieren, dass der Fritz ATA, das NAS und das Cisco sich in einem anderen Netz befinden als der Rest.

Hatte mir das ganze so vorgestellt:
Cisco 7940: 10.10.1.5
Fritz ATA: 10.10.1.3
NAS mit FTP: 10.10.1.2
PC1: DHCP 192.168.1.0/24
iMac: DHCP 192.168.1.0/24
Notebook1: DHCP 192.168.1.0/24
Notebook2: DHCP 192.168.1.0/24


Für die Geräte im 10er Netz müssen mehrere NAT-Regeln für die Portweitergabe eingerichtet werden.

So wie ich das verstanden habe, sollte das doch möglich sein!?
Im Router kann man unter Grundeinstellungen -> LAN TCP/IP und DHCP-Einstellungen eine zweite IP für den Router angeben.
Also habe ich dort als erste IP 10.10.1.1 eingegeben und als zweite IP 192.168.1.1 verwendet.
Der DHCP-Server vergibt folgende Daten:

Start IP-Adresse : 192.168.1.10
IP Pool (max. Anzahl) : 20
Gateway IP-Adresse: 192.168.1.1 bzw. 10.10.1.1

Jetzt kann ich auf die Geräte im 10er Netz zugreifen und diese auf das Internet. Nur können die Notebooks und PCs dies nicht mehr!


Was muss ich also machen, damit es so klappt, wie ich mir das vorstelle???

Vielen Dnake schionmal an die fleißigen Forumsmitglieder!!!

Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt!? :D


Die VLAN-Alternative:
Eine Trennung durch VLANs ist NICHT möglich durch die gegebene Infrastruktur!


Gruss, Holly
holly79
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 11.12.2006 - 18:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon kdd » Di 12.12.2006 - 01:01

Moin,
Im Router kann man unter Grundeinstellungen -> LAN TCP/IP und DHCP-Einstellungen eine zweite IP für den Router angeben.
Also habe ich dort als erste IP 10.10.1.1 eingegeben und als zweite IP 192.168.1.1 verwendet.
Der DHCP-Server vergibt folgende Daten:
Das geht nicht. Die Netze haben keine Verbindung untereinander, und das zweite Netz stellt nur die "echte" Routing Funktionalität zum WAN Interface bereit. Damit landen Pakete aus dem zweiten Netz per Routing am Provider Gateway und werden dort vernichtet, weil sie als Quelle eine private Adresse besitzen, die kein Provider der Welt zurückrouten kann.
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon holly79 » Di 12.12.2006 - 10:31

also bräuchte ich einen weoteren Router um dies realiesieren zu können?!

Schade, trotzdem danke.

Gruss, Holly
holly79
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 11.12.2006 - 18:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon kdd » Mi 13.12.2006 - 00:14

Moin,
also bräuchte ich einen weoteren Router um dies realiesieren zu können?!
Genauso ist es.
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Anwendungen und Server

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste