HandyTone

VoIP mit DrayTek Routern und dem DrayTek Softphone. SIP (Session Initiation Protocol), CODEC, RTP, SRTP und DTMF, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

HandyTone

Beitragvon Crossfire » Mo 09.01.2006 - 22:59

Hallo. Ich hab den Vigor 2600G, DSL 2000 flat bei T-online und eine sehr hohe Internet/Telefon-Rechnung.
Nun hat mein Bruder ausgerechnet, dass wir mit dem T-Online Voip flat paket und DSL 6000 billiger währen als im Moment. (~60 statt 84€)

Nun ist das natürlich nicht einfach VoIP mit einem Vigor 2600G ohne VoIP zu machen. Ich habe jetzt aber das Gerät HandyTone 386 angeschaut und mir folgenden Plan geschmiedet.

Bild

Geht das so, oder ist das so nicht möglich.

Falls noch Erklärung nötig ist, einfach schreiben. *g*

Danke
Crossfire
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 23.11.2004 - 11:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon kdd » Mo 09.01.2006 - 23:35

Moin,
Geht das so,
Nein
oder ist das so nicht möglich.
Ja

Du darfst das Handy Tone 386 nicht vor dem Splitter einsetzen. So zerstört es dir alle DSL Signale!
Das Handy Tone muss seine Telefonleitung aus der TAE erhalten. (hinter dem Splitter)
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ruad » Di 10.01.2006 - 09:04

Es mag sein, dass du grundsätzlich recht hast (ich kenne den handy tone nicht), aber wie soll ein gerät dsl-signale HINTER einem splitter stören? Der Splitter hat die DSL-Signale doch da längst ausgefiltert und an den Vigor weitergegeben?! Es kommt doch lediglich das analoge Signal an den Handy Tone an!?
Ruad
User
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 18.06.2005 - 12:38

Beitragvon Crossfire » Di 10.01.2006 - 10:43

mhhh. Ich muss Ruad zustimmen

Also ich hab das so verstanden, dass es einen Telfonport gibt. (quasi analoger Ausgang/Eingang) Der müsste doch da in den Splitter, wo mein Telefon jetzt dran ist.
Und einen Lan Port (quasi DSL ausgang zum VoIP-weiterleiten.) Der führt dann zum Vigor.

Und an den HandyTone kommt dann mein Voiptelefon.
Ich bekomme ja gar kein Stecker mehr in die TAE-Dose, da der breite Stecker für den Splitter alles sperrt.

Habt ihr euch das HandyTone 386 genau angeschaut?
Crossfire
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 23.11.2004 - 11:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon kdd » Di 10.01.2006 - 13:13

Moin,
dann habe ich das wohl falsch verstanden :oops:
Mit Telefon dachte ich an den Telefonanschluss und mit TAE dachte ich an weitere anzuschliessende Telefone. Gemeint ist aber mit TAE die Anschlussleitung (Tel/DSL) und mit Telefon das Telefongerät. Nun habe ich mal in das Bild die Bezeichnungen des Handy Tone 386 eingetragen. Dann stimmt deine Zeichnung und der Plan ist so umsetzbar.
Bild
Bild
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ralph Sprenger » Di 10.01.2006 - 13:36

Ich hatte einmal den Grandstream 286 (unterschied zum 386: kein Festnetz-Fallback). Ich war aber mit der Firmware-Updatetechnik bei Grandstream sehr unzufrieden (die Geräte werden sehr leicht korrupt, was sich auch in den Foren bestätigt) und bin desshalb zu einem Sipura gewechselt, mit dem ich seit über einem Jahr sehr zufrieden bin (an einem Draytek 2900G). Lässt sich auch extrem feintunen.
Schau einmal selber: http://www.sipura.com/products/spa3000.htm
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Crossfire » Di 10.01.2006 - 13:54

Wird dieser Sipura3000 dann genau so angeschlossen wie der 386?
Crossfire
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 23.11.2004 - 11:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon Ralph Sprenger » Di 10.01.2006 - 16:56

Ja, identisch. Ich habe den SPA-1001 (eben ohne Festnetz-Fallback).
Das Manual zum 3000 bekommst du hier: http://www.sipura.com/Documents/SPA-3000.pdf
Gute Infos zum 3000er auf deutsch hier: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=63780
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Crossfire » Di 10.01.2006 - 18:41

Kann ich eigentlich an den SPA3000 auch zwei Analgo-Telefone anschließen?

Nächste Frage. Wie sieht es aus mit Faxen. Mein Dad würde gerne faxen (über den PC). Wir haben leider kein Faxgerät. Ist das möglich?
Crossfire
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 23.11.2004 - 11:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon Ralph Sprenger » Di 10.01.2006 - 20:16

Es geht nur 1 Telefon, für mehrere Telefone werden mehrere SIP-Accounts und mehrere ATAs benötigt bzw. ein anderer Router.

Faxen wird vom Sipura unterstützt, hängt aber auch vom SIP-Provider, deiner DSL-Geschwindigkeit und von den beteiligten Faxgeräten ab (das Protokoll muss unterstützt werden).

Ist dir die Telefonfunktion sehr wichtig, würde ich zu einem anderen Router raten, evtl. FritzBoxFon oder auf den neuen Linksys warten http://www.linksys.it/products/ds/SPA9000-ds.pdf , ansonsten schaue dich einmal in dem von mir oben genannten Forum gründlich um, das TwoCom Forum betreut DrayTek-Router und dieser Thread wird desshalb hier etwas OT :)
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Crossfire » Di 10.01.2006 - 23:20

Ich bin bei t-online.
Kann ich also wirklich nicht ein 2tes Telefon anschließen (so dass 2. Leute gleichzeitig Telefonieren können?)

Mir geht es um Faxen über den PC (z.B. Fritzfax). Gibt es da Software, mit der man über Sipura faxen kann?
Crossfire
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 23.11.2004 - 11:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon Ralph Sprenger » Di 10.01.2006 - 23:51

Ich bin bei t-online.
Kann ich also wirklich nicht ein 2tes Telefon anschließen (so dass 2. Leute gleichzeitig Telefonieren können?)


Siehe oben. Du kannst aber einen anderen Router, zB von AVM, einsetzen, der mehrere´Telefone unterstützt, oder den konventionellen Festnetzanschluss um einen VoIP-Anschluss ergänzen (macht dann auch 2).


Mir geht es um Faxen über den PC (z.B. Fritzfax). Gibt es da Software, mit der man über Sipura faxen kann?


Faxen per Software hat nichts mit VoIP zu tun, das geht auch ohne, sogar nur mit Windows (XP). Für die Empfangsbereitschaft muss dann allerdings ein PC und Software aktiv bleiben.
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon kdd » Mi 11.01.2006 - 18:30

Moin,
neben diesem Forum für Draytek Hardware finden sich weitere gute Hinweise zu anderen VoIP HW Produkten im bereits genannten IP Phone Forum.
Mit klick zur dortigen Rubrik VoIP Hardware
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg


Zurück zu VoIP - Voice over IP

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste