Gesucht: Kunden mit Willen zur Mithilfe bei Problemlösung

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2800 und Vigor 2800V Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Gesucht: Kunden mit Willen zur Mithilfe bei Problemlösung

Beitragvon Petrus » Mi 15.11.2006 - 17:03

Da verstärkt Probleme mit Synchronisation des Vigor 2800 in unterschiedlichen Regionen Deutschlands gemeldet wurden und wir an einer schnellen Lösung interessiert sind, suchen wir Kunden, die genau diese Probleme haben und an einer Mithilfe interessiert sind.

Wie in einem vorhergehenden Artikel bereits erklärt, spielen viele Faktoren zusammen und ergeben im Ganzen dann ein Problem. Daher suchen wir Kunden, die an einer Vor-Ort-Leitungsmessung teilnehmen möchten. Es würde nach vorheriger Terminvereinbarung ein Techniker mit spezieller Messtechnik ins Haus kommen und dort so viel wie möglich Daten wie Leitungsmesswerte/DSLAM-Informationen etc. sammeln , damit man von möglichst vielen verschiedenen Umgebungen reelle Daten hat.

Das geht natürlich nur mit der Bereitschaft des Kunden.

Interessenten für den Feldtest senden bitte eine Email mit folgenden Angaben ( Name, Adresse, Ansprechpartner, Telefonnummer, benutztes Modell ,bereits getestete Firmwareversionen, auftretende Fehler, Häufigkeit des Fehlers ) an folgende Emailadresse :
support@twocom.de

Wir werden uns dann mit Ihnen zwecks Terminabsprache etc. in Verbindung setzen.
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon Egge » Do 16.11.2006 - 17:30

Hallo Petrus,

vielleicht kannst Du zum "Hausbesuch" noch etwas mehr schreiben...

- was braucht der Techniker vor Ort?
- wieviel Zeit sollte man mitbringen?
- gilt das Angebot für ganz Deutschland oder nur in der "Niederlassungsumgebung" von Draytek?
- über welchen Zeitraum will Draytek diese Aktion durchführen und Messergebnisse sammeln?

TIA
Egge
Egge
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: So 06.08.2006 - 09:47

Beitragvon Petrus » Do 30.11.2006 - 11:37

Der Techniker bringt spezielle Hardware und Software mit und wir gehen von ca. 30 Minuten Aufwand aus.
Uns würden 5 bis 10 Kunden reichen, bisher haben sich aber nur 2 Leute auf den Aufruf gemeldet und bei einem davon wurde das Problem schon durch eine andere Firmware behoben.
Fehlen uns also 4 weitere Kunden.
Theoretisch können das Kunden auch selber testen, ohne das jemand ins Haus kommen muss.
Die Messungen werden mit DMT erstellt und von Vorteil ist es,wenn der Kunde zufällig ein Zyxel Prestige 660 Modem/Router hat, da dessen Chipset spezielle Messungen erlaubt. Nach starten von DMT und auslesen der Messwerte muesste uns dann nur ein Logfile zugesendet werden.
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon zodiac80 » Sa 02.12.2006 - 00:35

Gilt dieses Angebot für den Feldversuch nur TwoCom-Kunden oder ist es allgemein an Besitzer des Vigor 2800 gerichtet? Ich bin eigentlich davon ausgegangen, daß sich genug Leute finden lassen. Wäre ja schade, wenn es einfach ignoriert wird und keiner seine Mithilfe anbietet.
Zuletzt geändert von zodiac80 am Sa 02.12.2006 - 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
zodiac80
User
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 22.09.2006 - 09:05

Beitragvon Bowser » Sa 02.12.2006 - 10:14

Hallo,

gibt es auch irgendwie die Möglichkeit, DMT mit einem Vigor 2800 laufen zu lassen??? Oder macht das bei diesem Feldversuch sowiso keinen Sinn genau den Vigor einzusetzen??

Ist es eigentlich erwünscht, Vigorbesitzer in anderen Foren auf den Feldveruch aufmerksam zum machen??? Habe das Gefühl, das viele einfach nix von dem Feldversuch mitbekommen, da sie dieses Forum nicht kennen und auf der Vigorkom-Seite auch kein Hinweis steht.
Bowser
Power-User
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27.07.2004 - 15:47

Beitragvon Kuddel » Sa 02.12.2006 - 11:31

wenn die schon messen würden, würd ich ein Prüfgerät und kein Modem erwarten..
sowas Bild z.B. ..

würd für einen Komunikationselektroniker wie mich mehr nach professionell aussehen...

Das der Vigor bei mir zwar sauber synct aber bei nachträglich auftretenden Fehlern nicht in der Lage ist diese auszugleichen, oder zu scharf synct und später halt keine reserven hat, das seh ich auch so..

ADSL2+ ist eigentlich immer rate-adaptive , auch bis zu einem wert, der von der leitung nicht zu schaffen ist.
vigor hält den max sync wert nicht sauber, also muesste der provider den max wert senken ....
das aber nicht der sinn von adsl2+....

kein SRA kein power-save ...was kann vigor überhaupt von den tollen neuen sachen von adsl2+?
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Beitragvon Bowser » Sa 02.12.2006 - 15:35

Hallo,

müsste der Router eigentlich die neuen Funktionen alle können und es liegt nur an der Firmware, oder werden die Funktionen hardwareseitig gar nicht unterstützt???
Bowser
Power-User
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27.07.2004 - 15:47

Beitragvon Kuddel » Sa 02.12.2006 - 19:34

l2-powersave ist am besten abgeschaltet und wenn der Vigor wie ein Lancom so nen neuen Titanium Ultra-chips hat, dann sind wir alle halt nur betatester

die gleichen Probleme hat auch ein Lancom..und dagegen ist der vigor Preiswert..
Kuddel
Power-User
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 02.05.2006 - 20:02

Beitragvon Schwedenbitter » Mi 06.12.2006 - 17:07

@ Petrus
ich würde meinen Vigor und die DSL-Leitung im Grunde auch für den Feldversuch zur Verfügung stellen. Allerdings habe ich den Vigor nicht bei TwoCom gekauft und die Frage von zodiac80 wurde immer noch nicht beantwortet:
Gilt dieses Angebot für den Feldversuch nur TwoCom-Kunden oder ist es allgemein an Besitzer des Vigor 2800 gerichtet? ...

Adresse etc. kann nachgereicht werden. Problematischer finde ich aber, dass wir in ca. 1 Jahr umziehen. Ist zwar eigentlich noch lange hin. Aber wir wollten die Vigor ja mitnehmen. Und was nützt es mir, wenn ich dann eine schöne Firmware hätte und in einem Jahr das Spielchen wieder von vorn losgeht?

@ Kuddel
Mir ist es letztlich egal womit gemessen wird. Hauptsache es bringt etwas.
Schwedenbitter
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: So 20.11.2005 - 11:59

Beitragvon froeschi62 » Di 26.12.2006 - 17:24

Kuddel hat geschrieben:l2-powersave ist am besten abgeschaltet und wenn der Vigor wie ein Lancom so nen neuen Titanium Ultra-chips hat, dann sind wir alle halt nur betatester

die gleichen Probleme hat auch ein Lancom..und dagegen ist der vigor Preiswert..

Nur zur Info, es gibt derzeit kein einziges Modem, was korrekt mit dem L2-Powersavemodus läuft, selbst die berühmten Speedtouchs nicht. Es scheint daher eher ein Problem der DSLAM-Firmware sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass derzeit alle Endgerätehersteller so daneben liegen. Im übrigen werden jetzt bei der T-COM, die ohnehin vorher als einzigster Provider L2 geschaltet hat, alle neuen ECI u. Siemens Userprofile auf L0 geschaltet. Bei jetzt schon laufenden ADSL2+ Anschlüssen genügt ein Anruf bei der Hotline, sich über die Diagnose L2 abschalten zu lassen.

Gruß
Dietmar
Online mit T-DSL16000 / Lancom 1823 VOIP
froeschi62
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 26.12.2006 - 16:12


Zurück zu DrayTek Vigor 2800 / Vigor 2800V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste