FW 3.2.0 erhältlich

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2950 Dual WAN Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

FW 3.2.0 erhältlich

Beitragvon nobody » Mi 02.04.2008 - 09:51

ftp://ftp.draytek.com/Vigor2950/Firmwar ... V3.2.0.zip

aber: ist nur eine "rst" version. Und release notes, sind auch keine dabei.

edit

Release notes:
--------------------
******************************************************************************************

Release Notes for Vigor 2950 series

Firmware Version : 3.2.0
Release Date : Mar 18, 2008

Applied Models : Vigor 2950 series (G/i)

******************************************************************************************

[ New Functions ]

1.SSL VPN: support SSL Web Proxy and SSL Tunnel functions
2.Support WAN2 IP alias
3.Support DrayTek Smart Monitor
4.Traffic graph add per ip graph support.
5.Show Netbios Name in dataflow monitor and arp table.

[Improvement and Corrections]

1.WAN detect support always on function.
2.Resolve Australian ISP PPPoE IOP issue.

[END oF FILE]

---------------------

Aber wirklich nur ein RST file.
Dennoch, sicherung der Einstellungen update per tftp (mit ftp oder web-interface war das update nicht möglich (!?).
Dann wiederherstellung der Einstellungen aus der Sicherung war erfolgreich.

---------------------
Irgendwie finde ich es wird immer schwieriger, ein Draytek Produkt zu empfehlen.

Denn:
Anstatt z.B. in vorhandene Produkte sinnvolle ergänzungen einzubringen, wie die Möglichkeit, das Gerät an einem VDSL anschluss zu betreiben, wird lieber zuerst ein neues Produkt herausgebracht.
SSL VPN ist zwar modern und nett, aber für mich im vergleich zu einer VDSL kompatiblität unwichtig.

Und das allerwichtigste Feature überhaupt:
Eine übernahme der Router-Einstellungen sollte zumindest zwischen allen Geräten eines ähnlichen Softwarestandes ( z.B. 3.X) auf ein anderes/neues Gerät problemlos möglich sein und auch dokumentiert werden.
Das Export format einer Firmware-Sicherung muss in einem lesbaren ASCII-Text format gehalten sein, sodass man auch jederzeit was flicken kann, so es nicht genau passt.
Bei anderen herstellern, die im gleichen Segment arbeiten (z.B. Netgear) geht das schliesslich auch.

Dieses (rst-only) release ist auch wieder ein prima beispiel dafür.
Die Fa. Draytek, die denkt wohl, man löscht den Router und tippt dann alles wieder neu ein!
Zwar gehts überraschenderweise - aber, supported ist das sicher nicht. Zumindest einen kleinen Satz dazu in den release-notes hätte ich erwartet.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon DSL-Hexe » Mi 02.04.2008 - 14:31

Da wurde anscheinend soviel am Code geändert das es nicht mögkich ist eine .all Firmware herus zu bringen, ansonsten kann ich mir das nicht vorstellen.

Ich persöhnlich nutze nie eine .all Firmware sondern immer die .rst Firmware. Dir Daten werden dann hinterher manuell von mir eingetragen sind ca. wenn es hoch kommt 30 min. No Problem.
PC: | 3x Desktop Win 7 Ultimate | 1x Laptop Win 7 Ultimate | 2x Laptop Ubuntu 9.10 Netbook Remix | 1x IPad
Netzwerk: | 1000Mbit LAN | Wlan N | DrayTek Vigor 2130Vn | Dlink DGS1005D
Internet: | Kabel Deutschland 100/6
DSL-Hexe
Ambitionierter User
 
Beiträge: 94
Registriert: Do 16.08.2007 - 12:56

Beitragvon nobody » Mi 02.04.2008 - 17:30

So Du nur einen Router für das Internet hast, mag das akzeptabel sein.

bei meiner Kiste sind aber:
2x internet zugang
1 Stück Firewallregeln
3 Stück QoS Regeln mit Protokollen
20 Nat regeln
35 Lan2Lan verbindungen
40 Dial-In User
etc. etc.

Einzutragen. Überlege einfach mal, wie lange das wohl dauert, und, wieviele Fehler danach wohl drin sind!

Das Teil wird ja schliesslich nicht für den "Home" user verkauft. Dazu ist es viel zu teuer - Noch mehr gilt das für die 55xx Serie.
Für das Geld bekommt man ja dann auch schon alternativen. Z.B. einen sonicwall.

Mittlerweile ist mir das Geld eh egal - denn, wenn ich sehe, dass ich in wenigen Monaten schon wieder eine neue Kiste kaufen muss, nur, nur, weil ich einen VDSL anschluss bekomme, dann lohnt es einfach die Arbeit nicht. Lieber $$$$$ ausgeben, und es ist Ruhe.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon DSL-Hexe » Mi 02.04.2008 - 17:41

Ist den VDSL bei euch verfügbar?

Bei mir ist kein VDSL verfügbar und deshalb bin ich auf Kabel geswitcht, bei DSl ist bei mir bei 3000 Schluss.

So mit Kabel habe ich eine 30.000er Leitung die Probehalber im April auf 50.000 erhöht wird und wenn es immer noch stabil läuft wird auf 100.000 geswitcht. Danach wird sich Routermässig die Spreu vom Weizen trennen, ich denke mal DrayTek mit zieht.
PC: | 3x Desktop Win 7 Ultimate | 1x Laptop Win 7 Ultimate | 2x Laptop Ubuntu 9.10 Netbook Remix | 1x IPad
Netzwerk: | 1000Mbit LAN | Wlan N | DrayTek Vigor 2130Vn | Dlink DGS1005D
Internet: | Kabel Deutschland 100/6
DSL-Hexe
Ambitionierter User
 
Beiträge: 94
Registriert: Do 16.08.2007 - 12:56

Beitragvon nobody » Mi 02.04.2008 - 17:56

Hier Gäbe es zwar kabel, aber Kabel-BW ist mir suspekt.
Wenn was nicht tut, dann kommt bei der Tkom jemand 24x7 und kümmert sich drum - was bei Kabel-BW ganz sicher nicht der Fall ist.

Was hat denn dein Kabel für einen upstream ?
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon DSL-Hexe » Do 03.04.2008 - 12:14

Im Moment 2Mbit Up bei 50.000 sollen es dann 5Mbit sein und bei der 100.000er Leitung dann 10Mbit.
PC: | 3x Desktop Win 7 Ultimate | 1x Laptop Win 7 Ultimate | 2x Laptop Ubuntu 9.10 Netbook Remix | 1x IPad
Netzwerk: | 1000Mbit LAN | Wlan N | DrayTek Vigor 2130Vn | Dlink DGS1005D
Internet: | Kabel Deutschland 100/6
DSL-Hexe
Ambitionierter User
 
Beiträge: 94
Registriert: Do 16.08.2007 - 12:56


Zurück zu DrayTek Vigor 2950 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron