Extreme Pingprobleme

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Extreme Pingprobleme

Beitragvon coby » Mi 26.07.2006 - 19:22

Hallo!

Nach langer und ergebnisloser Suche im Internet und in diesem Forum wende ich mich jetzt mal an euch.

Ich besitze einen Vigor 2500WE (Firmware v2.57), betrieben an einem DSL Light 384 Anschluss.
Über den gehen mehrere Rechner per LAN ins Internet, zwischen meinem und dem Router hängen zwei Switches.
Funktioniert soweit auch wunderbar, allerdings habe ich mir gestern Fastpath bestellt um ab und zu mal wieder etwas zu
zocken. Und das führt zu einem merkwürdigen Phänomen:
Pinge ich Webserver, z.b. heise.de oder auch t-online.de, liegt der im Schnitt bei ca. 40ms - also ausreichend.
Selbst wenn ich mir im Ingame-Browser die Serverliste ansehe, liegen die besten meist bei unter 40ms.
Wenn ich aber nun einen Server joine, steigt der Ping ins unermessliche (zwischen 600ms bis 900ms!).

Irgendwie habe ich den Verdacht, dass der Router Probleme hat, so viele zeitkritische Pakete zu verarbeiten. Die Frage ist nur:
Wie ändere ich das?
Ich habe bereits versucht DoS an-/abzuschalten, ebenso die Filterregeln, sogar in die DMZ habe ich meinen Rechner mal
versuchsweise gestellt - ohne Erfolg. Die Switches habe ich auch testweise mal überbrückt.
An der Bandbreite kann es ja eigentlich nicht liegen.

Hat vielleicht noch jemand eine Idee?

Gruß
coby
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 26.07.2006 - 18:53

Re: Extreme Pingprobleme

Beitragvon frank_m » Mi 26.07.2006 - 19:46

Hallo,

ich persönlich vermute nicht, dass der Router der Schuldige ist. Denn die Vigors sind eigentlich für eine sehr gute Performance, gerade auch bei vielen Paketen, bekannt.

Natürlich macht die DSL Geschwindigkeit viel aus, auch beim Pingen. Und sind es wirklich nur noch Ping Pakete, die so lange brauchen, oder sind es schon größere Datenpakete, z.B. vom Spiel? Die brauchen natürlich deutlich länger.

Auch der Gameserver hat mit Paketen fürs Spiel natürlich mehr zu tun, als mit Ping Antworten.

Dazu kommt, dass auch dein PC hat mit dem Spiel an sich viel zu tun hat (Grafik, Sound, Spielsituation). Es gibt Netzwerkkarten, vor allem WLAN Karten (aber nicht ausschließlich), die eine erhebliche Rechenleistung beim Datentransfer benötigen - Leistung, die während eines Spieles nicht verfügbar ist und folglich den Transfer verzögert.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon coby » Do 27.07.2006 - 16:18

Hallo,

ich könnte ja verstehen, wenn der Ping so um die 100ms liegen würde, aber 1s? Das kann einfach nicht sein.
Ich habe mal über deine Worte nachgedacht und das Spiel auf dem anderen Rechner installiert und siehe da - um die 150ms. Schon besser aber nicht perfekt. Also ist wohl doch mein Rechner der Hauptschuldige.
Daraufhin habe ich in meinem einmal die Netzwerkkarte getauscht (onboard gegen PCI). Keine Änderung.
Jetzt gehen mir wieder die Ideen aus. Auch wenn das jetzt vermutlich nicht mehr direkt in dieses Forum passt, aber: Vielleicht noch jemand eine Idee zu der Thematik?
coby
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 26.07.2006 - 18:53

Beitragvon frank_m » Do 27.07.2006 - 16:43

Hallo,

neuer PC?

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon coby » Do 27.07.2006 - 17:03

Watt? Ich soll mir einen neuen kaufen, oder ob das ein neuer ist?
Letzteres: relativ. Auf jedenfall ausreichend. Warum?
coby
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 26.07.2006 - 18:53

Beitragvon frank_m » Do 27.07.2006 - 17:46

Hallo,

es scheint, dass du irgendwie ein Problem auf dem PC hast, die Daten zur Netzwerkkarte zu kriegen.

Das kann zum einen natürlich die Netzwerkkarte an sich sein, z.B., wenn die CPU die Daten zu ihr schaufeln muss, weil es nicht per DMA geht. Sowas kann auch auf generelle PCI/BIOS oder IRQ Probleme zurückzuführen sein.
Natürlich kommt auch die Windows Installation in Frage: Treiberleichen, Programmreste, Konfigurationschaos - immer gut für solche Effekte.
Des weiteren kommen natürlich auch Zusatz-Programme als Ursache in Frage - Virenscanner oder Softwarefirewalls z.B., welche die Daten immer überprüfen wollen, bevor sie verschickt/empfangen werden.

Gegen die letzten beiden Punkte hilft eine frische Windows Installation, in der du zunächst das Spiel installierst, um zu testen, ob es auf einem sauberen Windows läuft. Dann installierst du nach und nach alle Zusatzprogramme, bis der Übeltäter erwischt wurde.
Ist es Punkt 1 (weil es auch in einer sauberen Windows Installation schon passiert), kannst du ein BIOS Update probieren - oder einen neuen PC kaufen.

Was für Hardware ist es denn? Besonders SIS und VIA Hardware sind berüchtigt für solche Effekte. Bei einigen nVidia Mainboards gibt es eine Hardwarefirewall, die Nutzdatenpakete verstümmelt und damit Retransmissions verursacht. Hast du solche Hardware, kannst du Pech haben, dass es keine Lösung gibt für das Problem.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron