externes DSL - Modem mit 2800 VGi verwenden

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2800 und Vigor 2800V Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

externes DSL - Modem mit 2800 VGi verwenden

Beitragvon SSC » Fr 01.02.2008 - 12:46

Hallo, da der 2800 ja leider keine DSL 16.000 kann, würde ich ihn gerne mit einem externen DSL-Modem betreiben. Ist das generell möglich, ich habe trotz längerer Suche keine Möglichkeit gefunden, wie das gehen könnte ...


Danke für eine Antwort.


-Stefan javascript:emoticon(':idea:')
SSC
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 09.04.2005 - 11:45

Beitragvon Bowser » Fr 01.02.2008 - 13:09

Hallo,

naja, nicht können ist nicht ganz richtig, meiner läuft ja auch gerade damit. Das Modem ist halt absolut nicht ausgereift und hat Aussetzer, da kannst du dich nur bei Draytek mit einer Beschwerde melden.

Modem anschließen geht leider nicht
Bowser
Power-User
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27.07.2004 - 15:47

Beitragvon Petrus » Fr 01.02.2008 - 17:34

der 2800er kann ohne Probleme 16000 und sogar bis zu 24000 ... du musst da was verwechseln mit dem 2600er ...
Und das mit den Abbrüchen tritt nur auf, wenn man nicht die richtige Firmware mit falschen Modemcodes nutzt.
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon Bowser » Fr 01.02.2008 - 20:53

Ist ja dann nur noch die Frage zu klären, was der richtige Modemcode sein soll :evil:

Bei mir funktioniert bis jetzt keiner so richtig und das, wo ich nur so 150m Leitung zu Vermittlungsstelle habe, der E74.2.35 hat zwar keinen Aussetzer, dafür erreiche ich halt nur 12000 kbit/s bis 13000

Ansonsten sind die Draytek-Geräte ja super, aber nächstes Mal kaufe ich mir das Modem extra! (Zumindestens beim 2800er ist es nicht gut, beim 2700er ist es ja in Ordnung, aber der kann halt auch nicht so viel)
Wie ist es jetzt eigentlich beim 2820er?? Welches Modem ist eigentlich da drin und wie gut funktioniert dieses?
Bowser
Power-User
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27.07.2004 - 15:47

Beitragvon Ralph Sprenger » Fr 01.02.2008 - 21:11

Bowser hat geschrieben:Wie ist es jetzt eigentlich beim 2820er?? Welches Modem ist eigentlich da drin und wie gut funktioniert dieses?


Das ist mein nächster Kandidat für April, der 2820Vn. Das schöne daran: Dual WAN, dh wenn das interne Modem versagt einfach ein externes das funktioniert anklemmen. Ausserdem auch praktisch, falls ich zu meinem Kabelprovider wechseln sollte. Vor allem jedoch bin ich auf die WLAN-Performance gespannt.
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Egge » Sa 02.02.2008 - 22:55

Nein, ein externes Modem funktioniert mit dem Router nicht.
Falls Du den Router erst gekauft hast, gib ihn zurück. Das Teil ist absoluter Rotz.

Falls Du nur einen Teil der Funktionalität brauchst, hol Dir einen der 2700er Serie.
Solltest Du wie ich z.B. die VPN Funktionalität brauchen, ist vielleicht die 2910er Serie interessant.

Oder eben warten bis der 2820 rauskommt...

cheers
Egge
Egge
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: So 06.08.2006 - 09:47

Beitragvon Petrus » Mo 04.02.2008 - 14:57

der 2820 hat einen Infinion Chipsatz, einige Generationen weiter als der 2700, drin und kann sowohl mit dem integrierten Modem als auch mit einem vorhandenen Modem betrieben werden. Schön finde ich den integrierten Gigabit-Port, so daß nun nicht das vorhandene Gigabit-Netz auf 100Mbit runtergebremst wird , sondern man keinen Geschwindigkeitsverlust hat.

Der 2820 ist seit 01.02.08 lieferbar und kann sofort über uns bezogen werden.
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon Bowser » Di 05.02.2008 - 19:23

Hallo,

schön, dass da jetzt dann auch ein Modem drinsteckt, das wohl funktioniert, das beim 2800er war ja eine Enttäuschung. Der Amazon-Chip der da dann drin ist, ist das dann auch gleichzeitig der Systemprozessor? (Hab gerade mal auf der Infineon-Seite nachgeschaut und mir die Daten der chips durchgelesen)
Wenn ja, wie siehts mit der Performance aus, wenn der Chip für System und Modem gleichzeitig da ist? (Ist wohl der 266mhz RISC?)
Kombinierte Leistung stärker als die des 2800, oder genauso,..???

Was mich auch schon lange interessiert: Ist eigentlich mal in Planung, dass mal ein Router mit mehr als 4 Ports angeboten wird, könnte ein paar mehr brauchen und wenn man dann nicht mit einem Switch,.. rumbasteln müsste wärs super, vor allem wenn dann mal VDSL kommt.
Bowser
Power-User
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27.07.2004 - 15:47

Beitragvon Petrus » Do 07.02.2008 - 16:22

weitere Informationen habe ich selber noch nicht, weder zur Prozessorleistung noch zu eventueller Planung von Mehrportgeräten. Werde mich da ber mal schlau machen ...
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon Bowser » Sa 09.02.2008 - 20:08

Hallo,

also habe das mal gefunden:
http://www.draytek.co.uk/products/index.html dort auf comparision

dort sind auch die neueren Geräte eingetragen, der 2820 ist anscheinend gut doppelt so schnell, wie der 2800er und wohl auch VDSl-tauglich.

Danke, dass du dich erkundigst, wär echt super, wenn mal ein Gerät mit mehr als vier Ports rauskommen würde, so 8-10 wären schon super, wenns dann auch bezahlbar bleibt :D
Bowser
Power-User
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27.07.2004 - 15:47


Zurück zu DrayTek Vigor 2800 / Vigor 2800V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron