Drytek 2500We vielleicht kaputt ?

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Drytek 2500We vielleicht kaputt ?

Beitragvon Bullz » Do 16.02.2006 - 09:45

Habe ein Problem. Und zwar connected sich mein Router nie zu meinem Provider. MEin Freunde meinte mein Router sei kaput. Ich hoffe nicht sonst muss ich mich von meinem Drytek trennen :( .

Hab Screenis gemacht kann sie aber leider nicht raufladen. Geht in dem Forum anscheind nicht ...

Hab alles korrekt eingetragen und PPPoE bzw PPPoA eingeschalten und die provider daten eingegeben.

Leider kommt bei ADSL Status nur immer ACTIVATION. Hab für die Verbindung von ADSL modem und Router ein verkreutes und ein normales Kabel genommen weil ich nicht genau weiss welches KAbel richtig ist. Hat leider aber nichts gebracht ;(.

ich hoffe hier kann mir wer helfen
Bullz
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 27.01.2006 - 11:47

Beitragvon Bullz » Do 16.02.2006 - 16:22

Screnis

http://www.emuleforum.net/attachment.ph ... ntid=17979
http://www.emuleforum.net/attachment.ph ... ntid=17980
http://www.emuleforum.net/attachment.ph ... ntid=17981

Hab schon 3 firmwares ausprobiert, ohne Erfolg.

Kann mir wenigstens einer sagen anhand der bilder ob die Routereinstellung wenigstens richtig sind ?

Könnte der Fehler vielleicht nicht darin liegen das der Router versucht mit seinem internem modem ins internet zu gehen obwohl ich ein externes modem angeschlossen habe ?
Bullz
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 27.01.2006 - 11:47

Beitragvon frank_m » Do 16.02.2006 - 18:01

Hallo,

Ich kann mir die Bilder nicht ansehen, weil man dafür einen Account braucht. Nutze doch eine Dienst wie z.B. http://www.imagesshack.us/

Bist du sicher, dass du die Zugangsdaten richtig eingetragen hast? Die Daten, die viele Provider in ihren speziellen Zugangsprogrammen nutzen, sind oft nicht mit denen identisch, die man in einem Router eingeben musst.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon Bullz » Do 16.02.2006 - 23:04

Ein Freund von mir meinte das ich den Drytek nicht nutzen kann wenn ich ein externes Modem verwenden muss wegen meinem Provider ?

Kann der nicht einfach auf "only Router und Lan" Betrieb gestellt werden ? Das wäre doch sehr schwach wenn das so nen Spitzenrouter wie der Drytek nicht schaffen würde ...

Hab nämlich ein externes was ich wahrscheindlich verwenden muss da mein Provider spezielle modems hat ( werde aber probieren es direkt mit Router zu versuchen aber ich weiss ja nicht mal wo mein Splitter ist ) www.inode.at

Frenquenzweiche / Splitter hab ich glaub ich auch nicht in normaler Form. Ich habe VIOP. Das Telefonkabel geht in das dsl modem direkt rein... und von dort aus gehe ich mit einem netzwerkkabel in ein anderes Gerät. Dort schliess ich dann meinen Pc ( oder Router was ja leider nicht funktioniert :( ) und mein Telefon an kann ins internet gehen oder telefonieren. Wahrscheindlich wird das nen Splitter eingebaut haben.

vielleicht past was mit den ADSL modem einstellungen nicht also mit den vpi, vci pppoe / pppoa. Habe keine Ahnung was ich da genau einstellen muss. Und mein Provider supportet offiziel nur Einzelplätze :( .

Ehm ich hoffe nicht das ich vl. bald zu hören bekomme das der Router für mich wertlos ist *heull*
Bullz
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 27.01.2006 - 11:47

Beitragvon Bullz » Fr 17.02.2006 - 08:25

Hab nun bei der Hotline angerufen. Nach viel rumbetteln haben die die Werte für das DSL modem rausgerückt.

VPI:8
VCI:35
LNC Verschlüsselung
Multimode

Genau die Sachen sind bei meinem Routermodem zum einstellen was natürlich deppeneinfach ist. Tjo stellt sich bei mir nur die Frage wo genau mein Splitter ist. Hotlinemitarbeiter nannte das Teil Telefonadapter wo ich das Telefon und meinen PC anstecke. Dort soll es so was wie eine Frenquenzweiche gar nicht geben :(

kann mir wer sagen wie ich meinen Router dann anstecken soll ?
Bullz
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 27.01.2006 - 11:47

Beitragvon frank_m » Fr 17.02.2006 - 11:03

Hallo,

wenn du keinen separaten Splitter hast, dann ist die Diskussion hier beendet. Das kann der Vigor 2500 nicht. Er braucht direkt ein DSL Signal, das kriegst Du aber nicht, weil deine Modem/Splitter/VoIP-Kombi dazwischen hängt. Hinter einem solchen Gerät kann man den Vigor nur noch als Switch und WLAN AP benutzen. Kein Router, kein VPN etc.

Alternative: Du besorgst dir bei eBay einen Splitter, dann kannst du den Vigor verwenden, aber dein VoIP Modem nicht mehr.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon Bullz » Fr 17.02.2006 - 15:23

thx @frank_m

*heul* welchen Router soll ich jetzt kaufen wenn alle Drytek ausgeschlossen sind ? Netgear soll für p2p auch nicht das wahre...
Bullz
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 27.01.2006 - 11:47

Beitragvon Bullz » Fr 17.02.2006 - 15:33

Habe herausgefunden das das Gerät hinter meinem Modem schon als " Router " arbeitet und so eingestellt ist das es nur 1 pc ins Internet gehen läst ausser man kann es umstellen ...

Sagen wir ich schaffe das umzustellen was müsste ich dann genau machen ? Einfach den Router anstecken und dann funktioniert alles ?
Bullz
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 27.01.2006 - 11:47


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron