DMZ und Vigor 3300v

Alles rund um die Hardware der DrayTek Multi-WAN Router Vigor 3300V und Vigor 3300V+.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

DMZ und Vigor 3300v

Beitragvon chris-berlin » Mo 19.01.2009 - 18:43

Hallo zusammen,
bevor ich bei uns das ganze Netzwerk auseinander nehme wollte ich mal fragen wie die DMZ bei dem Vigor funktioniert.

Kann ich mir das so vorstellen.


-------------
Wan Port IP vom ISP
--------------
I
I ------ DMZ 192.168.10.0
I
I
--------------
Internes Netz 192.168.1.0

Leider habe ich nicht wirklich was gefunden.

Chris
chris-berlin
Ambitionierter User
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 18.09.2008 - 14:19

Beitragvon chris-berlin » Sa 18.04.2009 - 20:29

Ich habe jetzt mal angefangen ein bischen umzustellen.
habe aber folgendes Problem oder Denkfehler.

Bisher habe ich ein DMZ Port eingerichtet, dieser soll laut Configuration auf 192.168.10.1 hören. An dem entsprechenden WAN/DMZ Port habe ich nun ein Rechner angeschlossen welcher die IP 192.168.10.3 hat. Soweit so gut, leider kann ich mit dem Rechner an dem DMZ Port ins Internet noch kann das IntraNet auf den Rechner in der DMZ zugreifen. Ich habe nur eine öffentliche IP Adresse.

Grüße

Chris
chris-berlin
Ambitionierter User
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 18.09.2008 - 14:19

Beitragvon TomLudwig » Mo 27.04.2009 - 16:00

Hallo Chris,

hast du die Einrichtung der DMZ schon hinbekommen? Ich stehe genau vor dem selben Problem und bin etwas ratlos.

Ich habe VLans auf den 4 LAN Ports eingestellt. Einen WAN Port fürs Internet benutzt. Die Firewall konfiguriert, dass die LAN Ports untereinander nicht wahllos "quatschen" können --> Funktioniert einwandfrei.

Aber wie bekomme ich es jetzt hin, dass ein WAN Port als DMZ eingerichtet wird? Und das auch noch "sicher"?

Wär genial, wenn du (oder jemand anders) mir ein paar Tipps geben könntest...

DANKE
TomLudwig
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 15.12.2008 - 16:42

Beitragvon chris-berlin » Mo 27.04.2009 - 19:10

Hallo Tom,

also ein WAN zur DMZ machst du wie folgt:

Network --> WAN

Dann die WAN4 auf das Edit Icon, dan stellst du weiter unten auf DMZ Configuration.

Ip Adresse : 192.168.9.1
Subnet Mask 255.255.255.0
DMZ Host Type : NAT Mod

Und das sollte es sein, WAN4 ist DMZ Port, die Rechner oder die Rechner gibst du dann die 192.168.9.x als Gateway und DNS auch die 9.1

Nun solltest du aus dem Internen Netz auf das 9.x Netz zugreifen können, bei mir geht das leider nicht, man kommt weder extern noch Intern auf die DMZ. Du kannst es ja mal probieren, wenn es bei die geht kurze Info wegen der Firmware Version.

Grüße

Chris
chris-berlin
Ambitionierter User
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 18.09.2008 - 14:19

Beitragvon chris-berlin » Mi 29.04.2009 - 08:33

Hallo,

leider geht es immer noch nicht, habe ebend mal die Config zum Support geschickt. Weiss jemand mehr oder hat es gar im Einsatz. Es können ja nicht nur zwei Leute die funktion nutzen wollen?

Chris
chris-berlin
Ambitionierter User
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 18.09.2008 - 14:19

Beitragvon Taliz » Mi 06.05.2009 - 08:28

Also DMZ haben wir mit dem Gerät nicht versucht, hatten aber bei denn kleineren Vigors (glaub 2800 serie) auch schon Probleme damit.

Da wir zwei von denn 3300V hier haben kann ich es aber mal testen. Leider scheinen einige Dinge nicht oder nur Fehlerhaft zu funktionieren, mit der Hoch Verfügbarkeit ist es ja genau so. Keine Funktion feststellbar, die Antwort vom Support lautete "Bei uns gehts".

Naja wie gesagt ich teste es mal und sag dann Bescheid.

mfg
Taliz
Taliz
User
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 22.10.2008 - 14:04

Beitragvon chris-berlin » Mi 06.05.2009 - 09:10

Das wäre Super, der Support arbeitet noch an diesem Problem. Aber den Sinn solch einer DMZ habe ich also richtig verstanden wir oben gemalt ?

Danke

Chris
chris-berlin
Ambitionierter User
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 18.09.2008 - 14:19

Beitragvon chris-berlin » Mi 13.05.2009 - 19:38

Hallo,
habe es jetzt zum Teil geschafft die DMZ zu Aktivieren, man stellt z.B. WAN4 auf DMZ ein und aktiviert Load Balance, danach aktiviert man den WAN4 Port DMZ. Sowiet so gut, nun kann ich den Rechner in der DMZ nicht verbieten Zugriffe auf das LAN zu bekommen. Egal was ich in den IP Filtern einstelle, ich kann es nicht verhindern.

Hat jemand noch eine Idee ?

Chris
chris-berlin
Ambitionierter User
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 18.09.2008 - 14:19

Beitragvon ITMan » Di 29.09.2009 - 07:43

Hallo chris-berlin,

genau vor dem selben Problem stehe ich auch, die DMZ ist so wie dieses jetzt implementiert ist keine echte DMZ. Vorallem die Einstellung auf Load Balance ist albern.
Habe jetzt schon einige Woche mit dem v3300 zugebracht, und muss sagen Hardware ist super aber leider ist die Software sehr bescheiden. Bei der Preisklasse könnte zumindest Syslog funktioneren, das geht ja bei jenden 30 Euro Router.

Hat jemand eine Ahnung ob hier noch was passieren wird, mein Chef wird schon irre über 500 Euro ausgegeben und nichts geht mit der Kiste.

ITman
ITMan
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 16.09.2009 - 09:27

Beitragvon Taliz » Di 24.11.2009 - 08:51

Ich habe zu Firmeware 2.6 ein Ticket laufen was ende August eröffnet wurde, anfang Oktober hat der deutsche support das an die Entwicklungsabteilung weitergegeben. Seit dem habe ich nichts mehr gehört, erwarte aber eigentlich auch nichts mehr.

Die zwei 3300V die wir eigentlich einsetzen wollten werden in nächster Zeit ersetzt.

Meine persönliche Meinung ist das der Versuch mit dem 3300V gründlich schief ging oder wir wirklich zwei Montagsgeräte erwischt haben.

mfg
Taliz
Taliz
User
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 22.10.2008 - 14:04

Re: DMZ und Vigor 3300v

Beitragvon chris-berlin » Mo 27.08.2012 - 14:27

So, die DMZ läuft jetzt....die Config ist echt etwas blöd gemacht man läuft fast immer gegen die Mauer...noch jemand intresse an eine ANleitung ?

Chris
Draytek V3300 - FW 2.6.3
chris-berlin
Ambitionierter User
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 18.09.2008 - 14:19


Zurück zu DrayTek Vigor 3300V / Vigor 3300V+

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste