DHCP Probleme

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2900 und Vigor 2900V Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

DHCP Probleme

Beitragvon Bertram84 » Mo 16.10.2006 - 14:22

Hallo zusammen,

ich hab ein kleines Problem mit meinem 2900G. Der DHCP verteilt hin und wieder einfach neue IPs. Gewöhnlich wenn ein neues Gerät ins Netz kommt oder einfach so. Wo kann ich denn die Leasetime ändern??

Ist das ein bekanntes Problem vom 2900G???

Danke für eure Antworten!!

mfg
Bertram
Bertram84
User
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 28.12.2005 - 17:39

Beitragvon Ralph Sprenger » Mo 16.10.2006 - 15:54

Bin gerade nicht zuhause, sollte jedoch meines Wissens mit einem Telnet-Befehl gehen.

Nur: wozu verwendest du einen DHCP-Automatismus, wenn dieser wie statisch vergebene IPs arbeiten soll?

Oder anders gefragt: wenn per DHCP zugewiesen werden soll, warum stört dich dann eine IP-Änderung?
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Bertram84 » Mo 16.10.2006 - 17:34

Danke Ralph für deine schnelle Antwort.

Ok, per Konsole hab ich jetzt nicht gedacht, hab meinen Router per Oberfläche konfiguriert. Dann muss ich mla nach dem Telnet befehl schauen!!

Der einzige Grund, warum ich einen "statischen DHCP" verwendet ist einfach die Bequemlichkeit, weil ich keine Lust habe immer zwischen den LAN DHCP einstellungen und fester Einstellungen zu wechseln. Bin mit meinem Notebook ständig unterwegs und so kann ich alles schön auf DHCP lassen und gut ist!!!

Wenn du mir den Telnet-Befehl sagen könntest, wäre es natürlich super!!

Schönen Tag noch!

Viele Grüße
Bertram
Bertram84
User
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 28.12.2005 - 17:39

Beitragvon kdd » Di 17.10.2006 - 00:14

Moin,
die Lease Time lässt sich im Vigor via Telnet einstellen:
% srv dhcp leasetime <Lease Time (sec.)>
Ein Tag hat 86400s. Der Vigor Standard ist 3 Tage also 259200s.
Darüber hinaus kannst Du dem Vigor via Telnet auch mitteilen, dass ein Rechner mit einer bestimmten MAC Adresse (hier Dein Laptop)
immer dieselbe IP Adresse bekommt.
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ralph Sprenger » Di 17.10.2006 - 09:16

Bertram84 hat geschrieben:...weil ich keine Lust habe immer zwischen den LAN DHCP einstellungen und fester Einstellungen zu wechseln. Bin mit meinem Notebook ständig unterwegs...


Ja, das verstehe ich. Bei Apples OS X ist das super gelöst, da kann man sich einfach verschiedene Netzwerkumgebungen als Profile sichern und mit einem Mausclick zwischen denen wechseln. Eleganter gehts nimmer.

Ansonsten hat kdd ja schon wegen den Telnet Syntaxen geantwortet.
Benutzeravatar
Ralph Sprenger
Super-User
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 20.01.2004 - 17:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Michael Braun » Mi 18.10.2006 - 21:03

@kdd,
Danke für Deinen Tip bezüglich via Telnet einem Compi mit einer bestimmten MAC-Adresse immer die selbe IP zuzuordnen!
Hat mir viel geholfen :D


Bye Michael
Benutzeravatar
Michael Braun
User
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 26.04.2006 - 23:29

immer noch ein kleines Problem

Beitragvon Bertram84 » Do 26.10.2006 - 15:22

Servus zusammen,

nach den zahlreichen Tips, mit den Telnet befehlen hab ich es natürlcih voller vorfreude probiert, aber ich bekomm immer die Meldung IP-Adress in use!!!

Verwende folgenden Befehl:
srv dhcp fixip add 192.168.x.x xx-xx-xx-xx-xx-xx 1


Die 1 soll die hostID signalisieren!!!

Hat irgendjemand eine Idee woran es liegen könnte??

Danke schon im Voraus!!!

Gruß
Bertram
Bertram84
User
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 28.12.2005 - 17:39

Re: immer noch ein kleines Problem

Beitragvon MentalFS » Do 26.10.2006 - 16:49

Sowas hab ich auch immer. Die IP-Adresse die du vergibst darf nicht gerade durch den DHCP vergeben sein, am besten eine nehmen die nicht im DHCP-Pool ist. Ggf. musst du hier ne Leasetime abwarten (kann man mit telnet ja runtersetzen).

Das härteste kommt aber danach: die MAC-Adresse darf auch nicht im Netz sein. Dann kommt nämlich MAC adress already in use oder so. Um das hinzubekommen musste ich kurzfristig die MAC-Adresse von mir ändern, warten bis die Leasetime beim DHCP abläuft damit sie wieder frei ist, die eigentliche MAC-Adresse dann zuweisen mit einer festen IP und dann wieder zurückändern.
MentalFS
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 27.09.2005 - 09:43
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon kdd » Do 26.10.2006 - 19:02

Moin,
MentalFS hat geschrieben:Die IP-Adresse die du vergibst darf nicht gerade durch den DHCP vergeben sein.
Das ist genau so korrekt. Der Rechner der die fixe IP haben soll, am besten ausschalten, und dafür sorgen, dass der Rechner mit dem man die Einstellungen macht 'ne feste IP hat.
Dann klappt das.
MentalFS hat geschrieben:eine nehmen die nicht im DHCP-Pool ist.
...genau das funktioniert nicht. Das schreibt der DHCP RFC so vor. Nur die zum Pool zugehörigen IP können über den Telnet Befehl fest vergeben werden.
Bertram84 hat geschrieben:Die 1 soll die hostID signalisieren!!!
Schreib da lieber Rechner01, oder sogar den echten Hostnamen hin. Windows ignoriert die Übergabe dieses Parameters sowieso, und nennt die Rechner so, wie sie bei der Intallation definiert wurden. Linux und MACs übernehmen den Hostnamen des Vigor DHCP.
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg


Zurück zu DrayTek Vigor 2900 / Vigor 2900V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron