Automatischer täglicher Reboot bei Draytek Routern möglich?

Administrator Passwort, LAN, TCP/IP, DHCP, ISDN-Setup, Provider, Dual ISP, PPPoE, PPTP, statische/dynamische IP, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Automatischer täglicher Reboot bei Draytek Routern möglich?

Beitragvon Jomar » Di 13.05.2008 - 07:44

Habe mit meinem Draytek Router 2800 (FW. 2.8; E 74.2.35) aber auch auch mit einem nagelneuen Draytek 2820 immer wieder das Problem, dass über Nacht auf einmal die unkorrigierten Zellen explosionsartig ansteigen (Anschluss Telekom DSl 16.000; SNR 9.5; Dämpfung 9.0).

Ein reboot am Morgen löst das Problem und der Router und die VPN-Verbindungen laufen dann wieder mindestens 24h ohne Probleme.
Bei einem früheren Netgear-Router gab es die Funktion "reboot daily at xxx", die ich beim Draytek schmerzlich vermisse.

Gibt es eine Möglichkeit diese Funktion eventuell per Script von einem PC im Netzwerk automatisch durchführen zu lassen? Ansonsten bin ich schon am überlegen eine Zeitschaltuhr am Netzstecker des Routers anzubringen.

Auch für andere Lösungsmöglichkeiten und Hinweise bin ich ausgesprochen dankbar.

Grüsse
Jomar
Jomar
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 13.05.2008 - 06:49

Beitragvon nobody » Mi 14.05.2008 - 01:22

Hallo Jomar,
Also, die Zeitschaltuhr, das ist eine totsichere sache, funtkioniert nämlich auch, wenn mal das kennwort oder die FW-Version geändert wird oder der PC aus ist.
Das habe ich sehr erfolgreich getestet mir einem Netgear gerät.

aber, mit curl gehts auch. curl ist ein commandline befehl, den es nicht nur für linux et al, sondern auch für Windows gibt. curl kann z.B. den click befehl in einem Formular im Web zur verfügung gestellt wird ausführen.
curl gibt es hier:
http://curl.haxx.se/download.html

Zuerstmal musst Du aber rausbekommen, wie man den reboot befehl gibt.
Bei meinem router - sowie auch bei den meisten anderen vigors.

http://ip.des.vigor.routers/cgi-bin/reboot.cgi

Dazu mal auf das Webinterface des gerätes gehen.
Nun, rechtsklick in das Fenster klicken, in dem der reboot befehl ausführbar, dann (browser: firefox), "nur diese Frame anzeigen"
dann nochmals rechtsklick, "quelltext anzeigen".
Den Text kopieren und in einen Editor pasten.

Im Quelltext der Seite steht etwas wie:
Code: Alles auswählen
<input checked value=Current type=radio name=sReboot>
...
<input class=btnw value=OK type=submit name=submit>


name=sReboot und der wert=Current sind die parameter, die dem script übergeben werden müssen.

mit curl das ausgeführt, dazu noch benutzername & kennwort:
Code: Alles auswählen
curl -u admin:password -d "sReboot=Current&submit=ok" http://ip.des.vigor.routers/cgi-bin/reboot.cgi

Dann macht das gerät einen neustart.
Das kann man in ein CMD-script reinschreiben und per geplante Tasks von Windows starten, oder, bei Linux/OSX als cronjob laufen lassen.

Bevor Du das probierst, mach erstmal ein backup der Konfiguration. Denn sonst machst Du vielleicht einen neustart mit factory defaults weil etwas nicht ganz stimmt mit dem script und die konfig ist weg.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon Jomar » Mi 14.05.2008 - 07:04

Besten Dank für die Info!!

Werde es demnächst mal mit curl austesten, wobei ich bei dem script zunächst eigentlich an eine batch-datei mit telnet-befehlen gedacht hatte. Wenn ich mich über telnet mit dem router verbinde kann ich nach Eingabe des Passworts bequem über "sys reboot" den Router zur Weiterarbeit bewegen (ohne dass Einstellungen verlorengehen). Klappt dann teilweise sogar übers Handy, es sei denn die unkorrigierten Blocks haben den Router soweit abgeschossen, dass er von extern keine Befehle mehr annimmt.

Ich denke, dass ich erstmal die "quick und dirty" Lösung mit der Zeitschaltuhr nehme.

Trotzdem besten Dank für die Unterstützung.

Grüsse
Jomar
:lol:
Jomar
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 13.05.2008 - 06:49


Zurück zu Grundkonfiguration Rechner und Router

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron