Alle Ports Stealth nach IP Update - Super Bugs in Firmware 2.1

Upgrade-Probleme, Bug-Reports, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon kdd » Mi 20.03.2002 - 23:22

Also die Firmware 2.1 leistet das erste mal, was ich schon lange vermisse. Sie hat ein backup utility für die Routereinstellungen. :)

Dumm sind nur folgende 2 Dinge ???

1.
DYNDNS und NO-IP läuft nur eine Periode (bis zum nächsten update der IP) der Log sieht danach immer ungefähr so aus!
kd_router> ddns log23:33:47.6 Send HTTP request error.
23:33:47.6 Try again (1)
23:33:47.6 A= lala@irgendwer.de H= name, U= 1
23:34:00.1 Can not get the IP address of DDNS server.
23:34:00.1 Send HTTP request error.
23:34:00.1 Try again (2)
23:34:00.1 A= lala@irgendwer.de , H= name, U= 1
23:34:12.6 Can not get the IP address of DDNS server.
23:34:12.6 Send HTTP request error.
23:34:12.6 A= lala@irgendwer.de , H= name, U= 1
23:34:25.1 Can not get the IP address of DDNS server.
23:34:25.1 Send HTTP request error.
23:34:25.1 Try again (0)

So läufts denn munter weiter, bis man böse E-mails von NO-IP oder DYNDNS bekommt.
Dies Problem trat auch schon bei 2.0a auf, aber nicht so heftig :angry:
Der Bypass mit einem Client ist keine gute Idee; dafür bräucht ich dann den Router nicht, der ja merkt, wenn die IP sich ändert.

2.
Und da nützt dann auch der DYNDNS - Client nix!
Nach jedem IP Wechsel meines Providers macht mein VIGOR 2200 definitiv alle Ports zu. Dann komme ich sowieso nicht mehr an meine Server. :angry: :angry: :angry:
Übrigens nach einem Reset geht's wieder!
Gibts da bald ein Gegenmittel ?????
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon bzdega » Do 21.03.2002 - 13:59

hm... ich nutze den vigor 2200 und setze ebenfalls no-ip und dtdns als dynamischen dns ein. bei mir gibst da absolut keine probleme. und auch in diversen anderen netzen die ich betreue läuft diese kombination einwandfrei.
gruß,

michael bzdega
Benutzeravatar
bzdega
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 18.03.2002 - 12:01

Beitragvon Arie » Do 21.03.2002 - 15:08

Ich verwende auch Dyndns bei mir. Habe in der aktuellen FW keine Probleme in dieser Hinsicht bisher festgestellt.

Gruß Arie
Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon kdd » Do 21.03.2002 - 20:05

Hi ins Forum,
also die Nachrichten haben mich nochmal motiviert Danke!
Habe einen kompletten Reset gemacht (HW Power up) und komplett neu geladen.
Und schön einzeln die neuen Werte eingetragen :(
Seit 3 h läuft alles; bislang ohne Probleme :)
Hoffe nun, das es so bleibt?

Kann es evt. sein, dass Reste von downgrades und upgrades in Zusammenhang mit Configurationsresten im Speicher diese Probleme verursacht haben ?
Ich werds mal beobachten.
Da ich nun erst mal Backups meiner Konfiguration gemacht habe und die Version 2.1a nutze wird es das nächste mal schneller gehen gelle! :o
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon kdd » Fr 22.03.2002 - 19:32

Also es ist echt schade,

der Vigor lief wieder nur eine Periode ( bis zum nächsten IP Update) und macht dann alle Ports Staelth.
Es ist ja angenehm zu wissen, dass nun niemand mehr an meinen Servern rumfummeln kann. Aber soviel Sicherheit brauch ich nun auch wieder nicht. "Seufz"

Weiß jemand Rat, oder hat etwas ähnliches erlebt ?
Auf http://www.vigor-users.de/ ist davon berichtet, dass der Router nicht mehr über das Web Interface ansprechbar war. Das habe ich auch schon erlebt! :(
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Petrus » Mo 25.03.2002 - 12:24

Lösungen kann ich nicht anbieten. Die Probleme konnte ich bisher auch nicht reproduzieren. Laut Draytek sollte man aber auf jeden Fall mit einem .rst File die Firmware updaten ....
"sicherheitshalber" ....
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon kdd » Mo 25.03.2002 - 20:10

Hi,
ich habe mich nun dazu durchgerungen ein downgrade auf die Version 1.8 durchzuführen ???
Damit läuft derzeit alles sehr stabil ! :)
Mein VPN ist damit zwar erst mal gestorben, aber es war eh noch nicht eingeführt.

@petrus
ist die Idee mit dem .rst File die Antwort auf meine Frage bzgl der Reste von "alten" Konfigurationen?
Bislang hab ich updates immer mit dem autoupgrade Tool geladen. Sollte ich das nun anders machen? Wenn ja wie?
:o
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Giulian » Di 09.04.2002 - 11:55

*smile
Das Verhalten von KDD geschildert kann ich nachvollziehen.
Siehe
http://www.2-com.de/cgi-bin....=13;t=8
Dazu kommt, das ich einen weiteren Vigor 2200W hatte, die selben Einstellungen und der Router gar nix von dem gemacht hat (DynDNS).
Bei der Neueinrichtung des 2200X per Hand und schön den Menüs per WEB-Interface entlang ging es.

Schon ärgerlich wenn man also nocht nicht einmal der dargestellten Konfiguration glauben kann, sondern nur an Hand des Verhaltens auf was schließen muss....

Erklärung dafür vorhanden ?

Persönliche Unfähigkeit - wenn sie mir nachgewiesen werden kann - lass ich auch gelten !
Giulian
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 28.03.2002 - 11:54

Beitragvon Giulian » Mi 10.04.2002 - 21:55

Giulian
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 28.03.2002 - 11:54

Beitragvon valain » Di 23.04.2002 - 11:17

Hallo,

Auch ich habe das Problem, dass alle Ports "closed" (laut NMAP) sind, nach einigen Minuten oder Stunden (eher zufallhaft).

Siehe auch diesen Thread.

Hat irgendwer eine Idee?
valain
User
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 23.04.2002 - 10:25
Wohnort: Wiltz, LU

Beitragvon kdd » Di 23.04.2002 - 21:02

Hi ins Forum;
ich hab' mittlerweile alle FW Versionen vom 1.8 bis 2.1 durch;
und zu diesem Problem einiges geschrieben.

Bei mir werden definitiv alle Ports auf stealth gesetzt, wenn die IP des Providers sich ändert. :angry:
Damit ist dann natürlich kein Zugriff von außen möglich.

Das ist aber erst mit der FW 2.1 (engl./deu.) so!

So langsam kommen auch immer mehr User drauf. Das macht mir Hoffnung, dass sich in absehbarer Zeit da doch noch was tut. ???
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon valain » Mi 24.04.2002 - 07:00

Mister Sam Hu vom Technical Support Dept. hat mir gerade geschrieben, er wolle etwas mehr Details zum Problem. Vielleicht wäre es nicht dumm, wenn Ihr, die das selbe Problem habt, ihm auch einige weitere Details zukommen lassen könntet?

Seine Adresse: samhu@draytek.com.tw
valain
User
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 23.04.2002 - 10:25
Wohnort: Wiltz, LU


Zurück zu Firmware + Firmware-Upgrade

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron