2500We ohne Modem nutzen

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon Adrian » Mi 14.04.2004 - 11:23

Hallo.
Vieleicht kann mir jemand helfen.
Im Moment habe einen ADSL Anschluss (Arcor 1500). Ich nutze hier den 2500We als DSL_Modem und natürlich als Router.
Jetzt möchte ich einen SDSL Anschluss beantragen. Die Firma liefert ein eigenes Modem (bzw. Modem-Router). Problem ist dass die Zugangsdaten in diesem Modem gespeichert sind und man kommt als Kunde nicht drann. Eine Firewall ist integriert, diese lässt sich aber nicht konfigurieren. Also Port Weiterleitung usw. nicht möglich.
Es gibt aber eine LAN-IP bei der die Firewall alles durchlässt (DMZ).
Das wäre glaube ich die 192.168.1.16.
Der Router selbst hat die IP 192.168.1.1 (also wie unser Vigor).

Um jetzt meinen Vigor Router nutzen zu können(und seine Firewall inkl. Portumleitung), müsste ich ihm die IP 192.168.1.16 verpassen, die DSL-Modem-Funktionalität ausschalten und ihm klar machen dass er den SDSL-Router (192.168.1.1) als Standard Gateway nutzen soll.
Geht das überhaupt? Und wenn ja, wie?

Die Rechner hinter dem Vigor müssten dann wohl wieder den Vigor als Standard Gateway nutzen, oder?


Gruß Adrian
Adrian
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 14.04.2004 - 11:06

Beitragvon cne51 » Do 15.04.2004 - 09:02

er V2500 hat ein internes Modem, das Du nicht abschalten oder umgehen kannst.

In deinem Fall kannst Du den Vigor nur als Switch nutzen.

Für dein Vorhaben wäre es aber besser einen Router ohne Modem zu verwenden.
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS

Beitragvon Adrian » Do 15.04.2004 - 09:29

Danke für die Antwort!

Gruß Adrian
Adrian
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 14.04.2004 - 11:06

Beitragvon fandert » Di 03.01.2006 - 15:24

Hat sich an der Aussage, dass sich das Modem nicht abschalten lässt inzwischen was geändert? Gibt es vielleicht inzwischen Firmware die den 2500WE SDSL fit machen?

Und mein Lucent Cellpipe S20E is mir doch inzwischen ans Herz gewachsen und würde es wie bisher hinter dem Router betreiben 8) Mein bisheriger Router von Netgear nervt mich inzwischen... :evil:
fandert
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 03.01.2006 - 15:20

Beitragvon dernoname » Di 07.03.2006 - 13:53

ich würde auch gerne auf DSL2 umsteigen, müsste mich dann aber von meinem Draytek Router trennen.

Es ist eigentlich schade das so ein guter Router nicht die Fähigkeit besitzt, das Modem zu deaktivieren.
dernoname
User
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 05.09.2005 - 09:51


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron