2500WE mit D-Link900AP+ als Repeater

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon Franco99 » Di 21.10.2003 - 16:35

Hallo,

habe im Keller meinen DSL-Anschluss incl. dem Vigor 2500WE. Leider ist im EG damit nicht überall eine Funkverbindung möglich, da die Zwischendecke sehr viel reflektiert. im EG genau oberhalb des Vigors habe ich aber noch sehr guten Empfang.
Daher kam mir die Idee einen Access-Point als Repeater einzusetzen. Nach dem Lesen diverser Foren bin ich auf den D-Link 900AP+ gestoßen.
Leider bekomme ich keine Funkverbindung vom Notebook (Draytek 520-PCMCIA-Karte) zum 900AP+ hin.

Hier meine genaue Hardwareausstattung:
Keller Vigor 2500WE Firmware:2.3.11
EG D-Link 900AP+ Rev. C1 Firmware:3.0.6
Notebook mit Draytek 520 mit Treiberversion 3.99.3.0 von TI

Der Zugriff Notebook auf Vigor läuft ohne Probleme. Auch als Wireless-Client läuft der 900AP+ wunderbar, d.h. Vigor und D-Link verstehen sich.

Hat jemand eine solche Konfiguration in Betrieb und kann mir hier seine Einstellungen/Erfahrungen posten ???

greets Franco99
Franco99
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 21.10.2003 - 16:02

Beitragvon BJS » Mi 22.10.2003 - 08:36

Warum verlegst Du den Vigor nicht ins EG? Das einzige, was Du brauchst sind zwei Adern Kupfer nach TK Definition verzwirbelt. Ich hatte ein ähnliches "Problem" und habe den 2500we jetzt im 1.OG indem ich bei der vorhandenen ISDN Installation 2 Adern für das DSL Signal verwendet habe.
BJS
Ambitionierter User
 
Beiträge: 56
Registriert: Fr 22.08.2003 - 15:20

Beitragvon Franco99 » Mi 22.10.2003 - 17:30

Danke für den Hinweis,

aber ich habe im Keller meine "Haupt-PC" stehen, den ich natürlich mit LAN 100MBit betreiben möchte. Die WLAN - Funktionalität im EG ist nur für gelegentliches Surfen per Notebook.

gruß Franco99
Franco99
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 21.10.2003 - 16:02

Beitragvon Franco99 » Do 23.10.2003 - 09:32

Habs hinbekommen !

Mußte entgegen aller Aussagen in diversen D-Link-Foren die WLAN-MAC-ADDI vom Draytek als Gegenstelle angeben und nicht wie beschrieben die LAN-MAC.
Nu repeatet der 900AP+ wie der Teufel und ich hab EG und Garten komplett WLAN-mässig ausgeleuchtet.

greets Franco99
Franco99
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 21.10.2003 - 16:02

Beitragvon hessejames » Fr 31.10.2003 - 22:25

Hallo,
bei mir besteht das gleiche Problem, zu wenig Sendeleistung für den 2. Stock. Leider bin ich auf dem Gebiet Netzwerk und Routing Neuling, daher wäre ich für Hilfe (gerade wenn es hier um den genannten Repeater geht) sehr dankbar, vieleicht incl. einer Bezugsadresse, Preise usw.
Wer kann mir behilflich sein?
Danke im Voraus
hessejames
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 31.10.2003 - 22:11

Beitragvon Mylok » Mo 31.07.2006 - 19:48

Hatte das selbe Problem und bei mir hats jetzt schließlich auch funktioniert.
Dem Problem mit der Mac-Adresse kann man begegnen in dem man sich einfach unter Wireless-Client die Mac anzeigen lässt, zu der der Repeater Client sein soll.
Die gibt man dann einfach als Mac für die Repeater-Funktion an.

Einen weiteren Tipp den ich geben kann, man mag es fast nicht glauben (zumindest kann ich mir das nicht erklären mit meinem Laienverstand): Bei mir hat der 900AP+ ab und zu nicht repeatet als ich in angesteckt hatte. Die Lösung lag dann darin, den Stecker des Geräts richtig in die Steckdose zu stöpseln, also nicht auf dem Kopf.
Mylok
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 31.07.2006 - 19:42


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste