2500we: Flashsoftware findet Router nicht

Upgrade-Probleme, Bug-Reports, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

2500we: Flashsoftware findet Router nicht

Beitragvon cakeil » Fr 06.05.2005 - 16:34

Hallo da draussen!

Nachdem es jetzt die Firmware v2.54 schon einige Zeit gibt wollte ich die Firmware v2.3.12 updaten.

Der Rechner hängt direkt an Port 1 des Routers. Die Firewall ist abgestellt.
Der User hat Admin-Rechte (xp). Das Web-Interface, Telnet, der WWW-Zugriff usw. klappen problemlos.

Aber :
v2k5g254all.exe findet zwar die Interfaces aber keine Router.
QSV2500.exe meldet: No Router detected.
FrmUpg.exe findet ebenfalls keine 'On line Router'

Ich habe da wohl irgendwas übersehen ...

Any ideas? carsten
cakeil
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 13.05.2004 - 22:38

Beitragvon cne51 » Fr 06.05.2005 - 18:34

Hi,

welche Firewall ist deaktiviert? Zonealarm oder ähnliche zusätzlich installierte?
Die dann komplett deinstallieren wenn sie aktiv ist.

Die Autoupdate Version ist nicht geeignet um von der 2.3.12 auf die 2.54 upzudaten.

Du musst die 2.54_1u1.rst Firmware über die aktuellen Routertools (2.5.3), Firmwareupgrade utility einspielenn ohne den TFTP Server im Router zu aktivieren.
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS

Beitragvon cakeil » Fr 06.05.2005 - 19:49

Outpost. Ich hab's aber auch nochmal im abgesicherten Modus inkl. Netzwerk versucht. Gleiches Ergebnis.

QSV2500.exe und FrmUpg.exe sind teile der Routertools v2.5.3. Beide finden keinen Router obwohl er funktioniert...

Danke für die schnelle Antwort, carsten
cakeil
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 13.05.2004 - 22:38

Beitragvon cne51 » Sa 07.05.2005 - 08:53

Es gab bisher noch keinen Router aus der 2500er Reihe wo ein Firmwareupdate nicht funktionierte.

Wichtig ist dabei dass eine Verbindung per Kabel zum Router bestehen muss und dass keine Softwarefirewall die Kommunikation verhindert.

Du kannst es vlt mal mit einem anderen Computer versuchen. Auch ein Freund mit einem Laptop. Oder du nimmst den Router mal mit zu einem Freund der keine Firewall installiert hat und versuchst es dort.
Zum flashen braucht nur ein Computer angeschlossen sein. Die Verbindung zum Splitter ist nicht wichtig.
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS

Beitragvon cakeil » So 08.05.2005 - 22:45

Mann war das ein Stunt!

cne51 hat mir Mut gemacht. Und so habe ich den Router an ein Laptop gehängt und XPsp2 im abgesicherten Modus gebootet.
FrmUpg.exe hat den Router sofort gefunden und ich habe erst einmal ein Backup der Settings gemacht: Klappte tadellos. Das 48KB-File war in 0,nix fertig.
Danach sollte das Update kommen. Und es wurde richtig spannend. Die Progressbar rannte los, blieb in der Mitte stehen und dann kam TIMEOUT ERROR, nix ging mehr. Der Router streckte alle vier von sich und blinkte wie ein Weihnachtsbaum. FrmUpg.exe wollte auch nicht mehr. Erst nachdem ich das Time Out auf 35sek. raufgesetzt hatte wurde das rst-File komplett übertragen und nach einen Reboout war der Router wieder mit frischem BIOS da. :-)

tach, carsten
cakeil
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 13.05.2004 - 22:38


Zurück zu Firmware + Firmware-Upgrade

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron