Zwei getrennte private Netze zu zwei isp´s

Bandbreitenmanagement, QoS, Load Balance, Backup, ... bei DrayTek Modellen mit mehr als einem WAN-Port.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Zwei getrennte private Netze zu zwei isp´s

Beitragvon effka » Fr 26.04.2013 - 20:31

Hallo Ihr´s

Ich versuche mich vierteljährlich immer wieder an der selben Konfiguration und scheitere kläglich. Aber vielleicht hat das ja jetzt ein Ende..... Ich weiß auch nicht genau ob ich hier richtig bin oder ob´s mehr in die Voip Sparte gehört, ich denke aber dass ich hier richtig bin schon.

Mein Ziel ist es zwei private Netze zu bauen, das jeweils eine Verbindung aufbaut, dies ist notwendig weil das telefonieren mit Alice eine zweite Einwahl erfordert.
PC-------->|Vigor2820 |------>Inet
Telefon-->|_________|------->Registrar

Was bis jetzt funktioniert:
Die Einwahl ins "Internet" und Aufbau einer zweiten Verbindung zum telefonieren (sprich ich kann zzT (mit einem angesteckten Analogtelefon) telefonieren und surfen).
Ich habe auch zwei private Netze aufgebaut, dort werden auch entsprechende ip-Adressen vergeben (192.168.1.x & 192.168.2.x)

Was noch nicht funktioniert, dass das Telefon aus dem einen Subnetz den 1. PVC nutzt, der PC den zweiten.
Ich denke, dass da was mit dem statischen Routing zu machen wäre, aber da beißts bei mir aus...
Interessant, aber nicht wirklich notwendig wäre (im lokalen Netz) eine Verbindung vom "Telefonnetz" ins "PC-Netz" um Configurationen mittels TFTP zu laden.
Ich hoffe, Ihr habt einen Geistesblitz
und wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Grüße aus Fulda
effka
effka
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 26.04.2013 - 19:10

Re: Zwei getrennte private Netze zu zwei isp´s

Beitragvon brian » Di 30.04.2013 - 09:36

Hallo effka,

ich fasse mal kurz zusammen wie ich deinen Wunsch verstanden habe:

Subnetz A soll über WAN1 ins Netz. Subnetz B soll über WAN2 ins Netz. Desweiteren sollen Subnetz A und B miteinander kommunizieren dürfen.

Wenn dies so ist, dann brauchst du defenitiv einen anderen Router. Die 2820er-Serie ist nicht in der Lage 2 Subnetze zu verwalten, auch wenn das Menü danach aussieht.
Siehe http://forum.2-com.de/vigor-2820-routing-t9709.html?hilit=2820%20subnetz#p29249

In einem Vigor 2830 (Live Demo) z.B. kannst du bis zu 4 verschiedene Subnetze konfigurieren.
Anschließend legt man im WAN --->Load Balance Policy Menü fest, welche IP´s (in deinem Fall halt die kompletten Netze)
welchen WAN-Port benutzen. Damit deine Subnetze trotzdem miteinander arbeiten können, haben diese "Multi-Subnet-Router" ein Inter-LAN Routing-Menü (LAN--->General Setup).
Hier kannst du individuell Zugriffe zwischen den Netzen festlegen.

MfG
brian
brian
Power-User
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 14.10.2010 - 10:15


Zurück zu Dual-WAN - Load Balance, Failover / Backup

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron