Zwei Drucker am Printer-Port möglich?

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2600, Vigor 2600X, Vigor 2600W, Vigor 2600We, Vigor 2600plus, Vigor 2600i, Vigor 2600G und des DrayTek Vigor 2600Gi, sowie die VoIP Modelle Vigor 2600V, Vigor 2600Vi, Vigor 2600VG, und des DrayTek Vigor 2600VGi.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Zwei Drucker am Printer-Port möglich?

Beitragvon schnurgly » Mi 27.09.2006 - 11:08

Zur Zeit hängt ein HP1300 am USB-Printerport über den ich einwandfrei drucken kann. Ich möchte nun noch meinen canon i560 Farbdrucker mittels USB-Hub einbinden, damit ich nicht umstecken brauche.
Läuft unter MacOX die Zuweisung des Druckjobs auf den Drucker automatisch? Oder muss ich das anders lösen?
(Meine 4 Ethernetplätze sind schon belegt)

Danke für Tipps

gruss schnurgly
schnurgly
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 14.08.2003 - 22:56

Beitragvon Iowa » Mi 04.10.2006 - 21:01

ich geh davon aus, dass eine steuerung über einen hub nicht möglich ist.
du bindest den drucker ja über die IP: 192.168.1.1 ein. dazu müsste der printserver ja dann die ankommenden pakete an den richtigen drucker weiterleiten. andererseits werden die packete ja vom treiber "markiert". Ich schätze da bleibt nur ausprobieren oder jemand, der es vielleicht besser weiß.

wenn du es ausprobierst kannste ja mal nen beitrag dazu schreiben.
Iowa
Ambitionierter User
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13.03.2006 - 20:22

Beitragvon Adula » Mi 04.10.2006 - 22:19

Hi,

also rein technisch geht das schon. Das Drucken funtioniert über LPR. Das ist unter Unix/Linux der Standard. Ein "Daemon" lauscht auf Druckaufträge am Port 515. Um auch mehere Drucker ansprechen zu können, gibt es Druckerwarteschlangen. Diese haben Namen.
Der Name der Warteschlange des Vigor heißt P1. Denkbar ist nun z.B. P2 für den 2. USB-Printer. Nun ist die Frage, was die Firmware des Vigor kann. Soweit ich bisher weiß, ist nur die Warteschlange P1 implementiert. Alles also eine Frage der Software(Firmware). Mal den Support fragen, wenn es oft gefragt wird, wird es vieleicht implementiert.
Nachteilig ist, dass wenn man die Router an den Vigor steckt, oft bestimmte Services des Drucker nicht ansprechbar sind. Gemeint ist z.B. die Abfrage des Tintenstandes, bestimmte Funktionen zum Kopfreinigen... Das ist halt meist für Windos und Drucker am lokalen USB implementiert. Man sollte also die Einschränkungen kennen.
Für den der mehr will, kann ich nur Drucker mit eigenem Netzwerkanschluß empfehlen. Die Kosten halt dann etwas mehr.
Adula

DSL: T-DSL 2000
Provider: T-Online
VoIP: T-Online
Router: V2900VGi Rev 2
Betriebssytem: Linux/Windows
Benutzeravatar
Adula
Ambitionierter User
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 13.08.2005 - 06:33
Wohnort: Berlin

Beitragvon schnurgly » Do 05.10.2006 - 00:01

Danke für die Antworten.
Wie die Druckerschnittstelle von der Firmware unterstützt wird, diese Frage werde ich an den Support weitergeben. (Rein aus Interesse)
Unter MacOsX werden die Drucker an dem Port nur mit einer entsprechenden PPD-Datei unterstützt. Nicht postcriptfähige Drucker wie mein Canon i560 erhält dann eine allgemeinen Drucker-ppd-Datei, die nicht alle oder gar keine Funktionen des Druckers ansprechen. Ich bin im Netz fündig geworden und habe einen Postscript-Treiber für den Canondrucker gefunden, der bis auf Tinten-Füllstand alles unterstützt. Dann werde ich noch meinen HP einen LIO-Printserver verpassen, damit dieser unter einer anderen IP-Nummer läuft, und keine Konflikte auslöst. Das dürfte die bessere Lösung sein, als mit einem USB-Hub, welches auch noch Strom benötigt.
Interessanterweise werden wohl die Druckjobs erkannt. Die Farbdruckjobs werden nicht gedruckt, wenn hardwaremässig der HP am Druckerport angeschlossen ist. Umgekehrt genauso: wenn man mit dem Laserjettreiber auf den Canondrucker drucken will. In beiden Fällen erhält man dann Fehlermeldungen im Spooler. Was passiert, wenn jetzt beide Drucker vorhanden sind? Steuert bzw beinflusst die PPD-Datei automatisch die Kommunkation des jeweils richtigen Druckers?
Ich hoffe ich bekomme eine Antwort vom Support.

gruss schnurgly
schnurgly
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 14.08.2003 - 22:56


Zurück zu DrayTek Vigor 2600 / Vigor 2600V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste